Smashbox Event Köln mit Steven Khan

Am. 30.11.2012 war ich für einen Tag in Köln – morgens hin, abends zurück – um zwei Freundinnen zu besuchen. Eine davon ist die liebe Lia von Pink & Coral. Nachdem ich mit Mühe und Not die Bahn am Morgen bekommen hatte, genoss ich die Fahrt und dass es inzwischen regelmäßig Steckdosen im Zug gibt. Dadurch war es überhaupt kein Problem, die 3h Fahrt mit Twittern, e-Book Lesen und vereinzeltem Internetstöbern zu verbringen und der Tag in Köln war aus mehreren Gründen richtig schön. – Sogar die Bahnfahrten.

***Alle Bilder lassen sich per Klick vergrößern.***

Smashbox – Event (Köln)

Nachdem ich mir drei Douglas-Filialen in Köln angesehen hatte (wir waren noch auf der Suche nach Nyx gewesen) und in Filiale Schildergasse auf Lia, mit der ich mich am späten Nachmittag treffen wollte, wartete, kam ich nicht umhin, den Trubel um mich herum dort zu bemerken. Es spielte laute Musik, es war reges Treiben und ein kleines Fotostudio war inmitten der Lichter, Spiegel und Kosmetikprodukte aufgebaut. Ich fragte, was hier gerade stattfinde und mir wurde unerwartet direkt angeboten, ob ich nicht Lust hätte, mitzumachen, es hätte Absagen gegeben, bzw. Nichterscheinen und so wären Termine frei:
Smashbox hatte ein Riesenevent im Kölner Douglas auf der Schildergasse vom 30.11.-01.12. mit einem kompletten MakeUp und anschließendem exklusivem Fotoshooting durch Steven Khan aus L.A.! Ich hatte noch Zeit herum zu bringen und war ohnehin schon lange neugierig auf Smashbox gewesen… also war „ob ich Lust habe“ nur eine rhetorische Frage, die keines Nachdenkens bedurfte.

Sehr professionell und freundlich ging es ans Abschminken und Erfragen meines Hauttyps und meiner Wünsche („…Mischhaut mit öliger T-Zone und intensive Augen – aber bitte nicht braun – braun schminke ich selbst zu oft…„). Sehr positiv überrascht war ich von der großen Auswahl an Foundations – auch wenn 1.1 leider noch eine Nuance zu dunkel war (bin ca. NC10-15), aber die attraktive Dame von Smashbox hat durch Konturieren und Verblenden dies nahezu unsichtbar werden lassen.

Während des Schminkens hatte ich leider keine Gelegenheit in den Spiegel zu sehen, aber besonders gefallen haben mir beim „gefühlten“ Prozess der Primer auf der Haut und der Brauenstift in Taupe, der auf zwei Seiten funktioniert: auf der einen ein schmaler Stift mit abgeschrägter Mine, auf der anderen ein Fixiergel mit Bürstenapplikator (den sehe ich mir bei Gelegenheit sicher noch einmal näher an).
Es war so sympathisch und kompetent organisiert, dass ich keine Minute gezweifelt habe, bei S. von Smashbox in guten Händen zu sein. – Und das ist nicht unbedingt selbstverständlich wie manche von Euch vielleicht auch aus eigener Erfahrung wissen, wenn man nicht selbst den Pinsel schminkt und die Farben auswählt. Von Zeit zu Zeit lässt man sich schinken und ist erstaunt, was „Bibo der Clown“ danach im Spiegel zu suchen hat. – Das Gefühl war hier von Anfang an anders und auch die anderen Frauen im Schminkprozess um mich herum zu betrachten machte Spaß und schaffte Eindrücke.

Im Ergebnis war es Wahnsinn, wie die Verwendung des Aubergine-Farbenen Lidschattens das Blaugrün meiner Augen betont hat. Wirklich. Auch zum Rot der Haare war Aubergine-Braun ein großartige Kombi.

Scheinbar ist es übrigens eine neuere oder andere Version der Palette wie ich gerade beim Stöbern und Recherchieren für Euch sehe. Die andere SmokeBox hat runde Pfännchen und einen blauen Ton darunter. Drei der Nuancen der mir vorliegenden Version der Smashbox SmokeBox sind matt (Alabaster, Black Current, BlackOut) und drei haben leichte Glitzerelemente (Roast, Thunder, Seafoam). Dabei finde ich vor allem Roast und Black Currant wunderschön und hervorstechend. Für mein AMU hat die Dame von Smashbox beide gemischt und mit die helleren Nuancen als Highlighter verwendet. Das Ergebnis hat mich so überzeugt, dass die Palette mich nach Hause begleiten musste und ich hatte Glück, denn es gab gerade noch eine einzige, die S. noch für mich aufgetan hat (Danke dafür!). Mit den enthaltenen Farben sind Smokey Eyes – ob klassisch in Grau/Schwarz oder mit leichtem Farbeinschlag Braun/Aubergine vorzüglich umsetzbar! (Hier findet Ihr auch eine Review zur Palette). Den beiliegenden Pinsel finde ich übrigens sehr nett – endlich einmal ein beiliegender Applikator, der zu etwas zu gebrauchen ist…

Zum Abschluss hat eine andere Dame von Douglas mir noch per Glätteisen Locken verpasst (ich allein scheitere daran immer kläglich – dieser Anblick hat also Seltenheitswert!) und Steven Khan hat freundlich und geduldig wunderschöne Fotos gemacht und mir auf einer CD für daheim mitgegeben. – Ich fühle mich allgemein nicht wirklich fotogen – aber die Bilder sind wirklich schön geworden und ich zeige Euch einmal zwei davon!

Primer: Photo Finish Foundation Primer Light
Foundation: Studio Skin 1.1
Concealer: HD Light
Konturieren: Baked Fusion Soft Lights
Eye Primer: Lid Primer
Powder: Halo Powder Fair
Brows: Brow Tech To Go Taupe
Wimpern: Lash Primer, Hylerlash Mascara
Lidschatten: Photo Op Smoke Box
Wangen: Blush Rush Chiffon
Lips: Posy Pink

Ja… diese charakterstarke Nase und die Augenfältchen habe ich Euch drin gelassen und nicht wegretuschiert (nur weil die Frage noch kam: ich retuschiere die nie weg. Ich lächle nur auf eigenen Bildern nicht so stark, weil ich genau weiß, sie kommen dann!). So habe ich die Bilder bekommen und sie nur in der Größe verändert, um sie bloggerechter zu machen.


Fazit:
Dieser Tag hatte mehrere Überraschungen und schöne Begegnungen für mich und ich bin von einem zum anderen wie Alice im Wunderland gestolpert, um mich daran zu erfreuen! Eines davon war auf jeden Fall das Smashbox Event. Für 30€ konnte ich dieses wunderschöne Makeup erhalten, Tips und Ideen bekommen und hatte eine sehr angenehme und freundliche halbe Stunde.
Ich habe zwei Produkte mitgenommen – nämlich den Primer in Reisegröße und die SmokeBox Palette. Der Wert der Produkte von Smashbox wurde mit den Kosten für das Event gegen gerechnet. Ein tolles Angebot, das ich sofort genutzt habe und jederzeit wieder nutzen würde! So eine Beratung und die Produkte direkt in Aktion und im Ergebnis zu sehen ist oft Gold wert und erleichtert Kaufentscheidungen immens!Ich werde den Look demnächst einmal nachschminken und Euch etwas deutlicher zeigen können. So schönes Licht hätte ich zum Fotografieren zwar auch gerne – aber Ihr müsst in Zukunft weiter mit meiner Fotoausrüstung zurecht kommen 🙂 Den Primer erprobe ich gerade einige Tage bevor ich Euch eine ausführliche Review gebe – bisher macht er sich aber sehr gut und man benötigt nur eine erbsengroße Menge.

Das durfte mit:

  • Photo Finish Foundation Primer Light (30ml) 31,50 € (ich habe mir die Reisegröße 12ml, 14,50€ mitgenommen).
  • Beim Preis der SmokeBox Palette bin ich gerade nicht ganz sicher, weil ich sie nicht bei Douglas finde… aber zwischen 35-39 € lag sie sicher! Hier gibt es auch ein Video zu der Smokebox Palette.

Vielen Dank an Smashbox und vor allem S., die mich sehr sympathisch und kompetent betreut hat sowie Douglas für dieses tolle Event! Es war eine absolute Bereicherung!

Wenn Ihr mir zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lass mir doch einfach Sternchen da! Dann weiß ich, welche Themen Ihr gerne lest & es hilft mir bei Ideen und Umsetzung für weitere! Ich freue mich über jeden Stern und natürlich vor allem über jedes Kommentar, um die Artikel für Euch so interessant wie möglich zu gestalten!
[rate]