„So wertvoll wie das Salz“<br/> Emser Pastillen & Nasendusche

Wenn ich an Salz denke, dann habe ich mehrere Assoziationen: meinen Vater, der sich alles immer viel zu viel gesalzen hat, ein Märchen in Form eines Puppenspiels aus meiner Kindheit (hier könnt Ihr das ganze Märchen sehen oder Euren Kindern zeigen) und ich denke natürlich daran wie wichtig Salz für unseren Körper und unsere Gesundheit ist. – Seht Euch das Märchen an… ich fand es damals wirklich einnehmend!

Ich selbst nutze seit mehrere Jahren aufgrund chronischer Nebenhöhlenentzündung die Emser Nasendusche und hatte dafür lange das Vorgängermodell der Nasendusche, die ich Euch weiter unten „überholt“ vorstelle. Daher kenne ich Emser schon länger, habe jedoch beispielsweise die Pastillen selbst gerade erst kennengelernt und eine der Sorten verlässt meine Handtasche nicht mehr!

Aber dazu unten mehr…

Salz – Hintergrund

Salz ist kostbar. Bereits im Duftartikel über Jo Malone Wood Sage & Sea Salt schloss ich mit dem Zitat “The cure for anything is salt water: sweat, tears or sea“ (Isak Dinesen). Schon vor 6000 Jahren wurde in Indien mit dem „weißen Gold“ geheilt. Salz unterstützt die Versorgung der Zellen mit Mineralien und Spurenelementen, es hilft bei der Ausscheidung von Giftstoffen und stärkt die Abwehr. Im Gegensatz zu normalem Kochsalz enthält Kristallsalz neben reinem Natriumchlorid auch Mineralien (Kalium, Magnesium, u.a.) und Spurenelemente (Zink, Selen).

  • entzündungshemmend
  • schleimlösend
  • abschwellend
  • kann Juckreiz reduzieren
  • unterstützt Hautregeneration/ Heilung

Emser Pastillen

Ich wusste immer, dass es sie gab, aber ich habe irgendwie an ihnen vorbei gesehen, bis ich sie probieren konnte. Und bis ich „Vanille“ gelesen habe, was meine Aufmerksamkeit sofort auf sich gezogen hat!

Die Pastillen befeuchten und reinigen Hals & Schleimhaut, helfen bei Halsschmerzen, Heiserkeit und Hustenreiz und außerdem auch bei Entzündungen im Mund – und Rachenraum (Bsp: Paradontose, die mich familiär bedingt begleitet). Der resultierende erhöhte Speichelfluss erhöht auch die Ausschüttung von Antikörpern, wodurch die körpereigene Abwehr gestärkt wird.

Geschmacksrichtungen:

[columns_row width=“half“] [column]

  • ohne Menthol
  • mit Mentholfrische
  • zuckerfrei mit Vanille (pure Liebe!)

[/column] [column]

  • zuckerfrei mit Minzfrische
  • zuckerfrei mit Lakritz

[/column] [/columns_row]

Wie Ihr seht, habe ich die beiden zuckerfreien Varianten in Minzfrische und Vanille probiert und während die Minze eine schöne Möglichkeit ist, frischen Atem mit dem gesunden Lutschen zu kombinieren, ist Vanille… *schnurr* fast ein kleiner Nachtisch. Tatsächlich habe ich mir die Vanille schon nachgekauft, weil ich sie schnell verbraucht hatte und sehr begeistert war.

Die wunderschöne Box ermunternd außerdem zum Mitnehmen und die Art Deco Optik hat mich magisch angezogen. Von Zeit zu Zeit gibt es Angebote, bei denen die Pastillen mit Box im Duo angeboten werden! Ihr seht: die Optik lohnt!

Emser Nasendusche Nasanita

Seit ich Probleme mit den Nasennebenhöhlen bekommen habe, nutze ich die alte Variante der Emser Nasendusche. Diese wurde vor kurzem überarbeitet und ist etwas formschöner geworden! Außerdem wurde der flächige Deckel der alten durch den Drehverschluss mit Ventil ersetzt, der jetzt bei der Verwendung nicht mehr „aufploppt“ (gute Verbesserung – ist mir immer wieder passiert).

Es gibt zwei verschiedene Salzvarianten, die in passenden Portionen verpackt angeboten werden. Das Emser Nasenspülsalz, das zur Reinigung und Befeuchtung der Nasenschleimhäute verwendet werden kann, bei Pollen und Hausstauballergie (es bringt wirklich Erleichterung, täglich die Nasenschleimhäute zu reinigen!) und das Emser Salz, das abschwellend wirkt, Schleim löst und Heilung beschleunigen soll.

Die Nasendusche kann man gut transportieren, da das Nasenansatzstück (für dieses Wort habe ich direkt bei Emser nachgeschaut – wie hättet Ihr es genannt?) ausklappbar ist. Die Form gefällt mir deutlich besser als die des Vorgängers und dass das „Deckelproblem“ gelöst ist, das bei Druck auftrat finde ich eine gelungene Weiterentwicklung.

Wer noch nie eine Nasendusche verwendet hat, kann es sich nicht vorstellen, denkt, es wäre schmerzhaft oder seltsam. – Gut… seltsam ist es zunächst und Zeugen mit mir im Bad wollte ich auch nicht unbedingt. Aber nach einigen Malen erlangt man eine Routine und die positiven Auswirkungen auf Immunsystem und freie Atemwege sind es wert. In anderen Kulturen gehört die Verwendung einer Nasendusche zur Reinigungsroutine. Und ich versuche sie zumindest abends einzubauen.

Das Wasser läuft ins eine Nasenloch hinein und aus dem anderen wieder hinaus. Auf der Produktseite des Herstellers findet sich auch ein Video, das das Procedere gut zeigt.

Beim Kauf der Nasanita Nasendusche sind bereits 4 Beutelchen enthalten. Sie kostet etwa 14,95€ je nach Anbieter und ist auch für Kinder (mit 20 Beutelchen!) erhältlich. Niedlich und bunt. Und auch gut zur Vorbeugung von Mittelohrentzündungen, die Kinder „gerne“ kriegen. – Die Beutel gibt es in 20er, 50er und 100er Verpackung.

Fazit

Die Emser Vanille Pastillen sind inzwischen ein Bestandteil in meiner Handtasche. Die kleine Metallbox erleichtert das Mitnehmen, da kleine Kartonverpackungen häufig nach wenigen Tagen in einer Frauenhandtasche eher Ähnlichkeit mit Katastrophenopfern haben.  Meinem Zahnfleisch, das leider zu Entzündungen neigt, tun die Salzpastillen, die überhaupt nicht salzig schmecken, gut. Der weiche Vanillegeschmack ist für mich fast ein kleiner Schokoladenersatz und ich greife gern zu den gesunden „Gutseln“.

Die neue Nasanita Nasendusche ist sinnvoll und visuell attraktiv überarbeitet. Nachts kann ich besser durchatmen und meine Nase fühlt sich auch innen richtig wohl, statt wund oder trocken zu sein. Insbesondere bei Allergiebelastung oder chronischen Beschwerden im Bereich der Nasennebenhöhlen oder -schleimhaut ist die Verwendung einer Nasendusche absolut sinnvoll. Dabei eben nicht nur normales Kochsalz zu nehmen (mag sich der Sparfuchs nämlich kurz überlegen), sondern Mineralsalz ist wichtig, wenn Ihr von den die eigentlichen Wirkstoffen profitieren möchtet. Das Emser Salz selbst verfügt über mehr als 30 Mineralstoffe und Spurenelemente. Mir hat es sehr geholfen, vor einigen Jahren damit anzufangen… Aber ich gestehe, es geriet auch wieder phasenweise in Vergessenheit, bis ich doch immer wieder zurückgefunden habe.

Und seht Euch das Märchen Puppenspiel an, das ich oben verlinkt habe. Ich finde es ein ganz bezauberndes, unbekannteres Märchen…

Auch wenn es ungewohnt ist: – einen Versuch ist es wert und wenn Ihr zu Erkältungen, Allergien und Entzündungen neigt, kann es eine (für mich inzwischen) unverzichtbare Verbesserung bewirken.

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!
[rate]

PR-Sample