NACHGESCHMINKT
Juni 2018
„Summer Bronze“

Der Sommer ist tatsächlich sehr wuchtig wieder da! Gute 28°C oder heftige Sommergewitter wechseln sich ab. Jetzt dar auch #NACHGESCHMINKT sommerlich weitergehen – oder?

Ich hatte mich für das Thema BRONZER entschieden, da es dazu immer einmal wieder Fragen und Unsicherheiten gibt. Dabei kann man mit minimalem Aufwand sofort weicher und gleichzeitig strahlend wirken, ohne das Gefühl zu haben, aus einem Bräunungsstudio der 80er zu kommen. – Ich finde, Bronzer ist die Basis für einen perfekten Sommerlook und trotzdem ist hier für viele eine Hemmschwelle gegeben. In meinem Artikel It’s not about Tanning– Bronzer für helle Haut – findet Ihr meine Haltung und liebsten Produkte zu dem Thema – aber jetzt lasst es uns doch gemeinsam probieren. Mit dem Simple Summer Bronze Makeup ist es doch eine gute Einleitung für schöne Tage und entspannte, weiche-goldene Gesichtszüge!

An die Pinsel, fertig, los!

*** EIGENE PRODUKTE & PR SAMPLES – ALLES EIGENE MEINUNG***

PR-Samples wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Meine Eindrücke zu diesen sind aufrichtige und persönliche Meinung. 

SCHMINKPROZESS

Dann mischen wir doch mal den GLOW MON AMOUR HIGHLIGHTER von L’OREAL PARIS (PR-SAMPLE) (den ich wunderschön finde! –  Ein wunderschönes, warmes Gold und eine großartige Ergänzung zum pinkstichigen Flüssighighlighter der selben Marke) mit LANCÔME TEINT MIRACLE 005 Foundation. Die Foundation ist eine schöne leichte und zarte Wahl im Vergleich zur ULTRA WEAR, die ich letztes Jahr sehr geliebt habe. Und die 005 ist schön hell! Wow, das sah schon im Auftrag schön aus und nicht so „speckig“ wie ich befürchtet hatte.

Augenringe habe ich mit dem MAYBELLINE FIT ME CONCEALER in 05 abgedeckt und ihn als Highlighter verwendet. Die Nuance ist wirklich grandios hell! Mein liebster Bronzer von PHYSICIAN’S FORMULA, der MURUMURU BUTTER BRONZER in LIGHT hat mir dann E förmig zur Gesichtsmitte und seitlich an Hals und Schultern, wo die Sonne auf die Haut treffen würde Wärme und Weichheit geschenkt.

Mit dem MAC MINERALIZE SKINFINISH in LIGHT habe ich die Nasenspitze, seitlich der Nase die Zone mit vergrößerten Poren und die Mitte der Stirn betupft, um auch mattere Areale zu haben. Der Vorteil dieses Puders ist, dass es nicht zu matt wird und noch sehr lebendig aussieht, gleichzeitig wollte ich den Glanz auf dem Gesicht aber auch ein wenig dirigieren und in gewollte Bahnen lenken für die nächsten Stunden.

Zunächst habe ich die Augenbrauen mit dem ANASTASIA BEVERLY HILLS DIP BROW POMADE in CARAMEL gezogen. Ich mische sie mir meist mit einem Spritzer Öl an. Es lässt die Farbe etwas weicher und stimmiger zu den kupferroten Haaren werden. MAC PAINT POT in SOFT OCHRE dient als Basis für das Augenmakeup. Dann habe ich als Übergangsfarbe zunächst MAC SOFT BROWN verwendet und als Lidschatten auf dem beweglichen Lid den schönen L’ORÉAL PARIS Metallic Highlighter der CRUSHED FOIL (PR-SAMPLE) Serie ROSE QUARTZ verwendet. Die Lidfalte wurde dann mit MAC BROWN DOWN vertieft.

Die L’ORÉAL PARIS EXTATIC MASCARA (PR-SAMPLE) hat inzwischen auch einen separat erhältlichen Primer! Beide Produkte wurden mir zur Verfügung gestellt und ich fand es spannend, mir die Mascara mit dem PARADISE EXTATIC PRIMER (PR-SAMPLE) noch einmal anzusehen. Dieser ist etwas feiner als die typischen zwei Phasen Mascara Primer und weißelt viel weniger. Die Wimpern werden weder beschwert noch verklumpt, was den Auftrag der Mascara selbst tatsächlich besser macht. Ich werde mir die Tage noch einen Vergleich mit und ohne Primer ansehen und Euch auf Instagram zeigen, ob der Unterschied sich lohnt. Die Trennung in zwei verschiedene Produkte von Primer und Mascara finde ich als Option gut, da man die Produkte unabhängig von einander aufbrauchen oder auch mit anderen Produkten kombinieren kann. Allerdings mag ich durchaus auch ein 2in1 Produkt wie die X-FIBRE LASHES (auch von L’Oréal Paris), weil man direkt alles beisammen hat, das gut aufeinander abgestimmt ist.

Auf der Lidinnenseite habe ich mit dem L’ORÉAL PARIS CRUSHED FOIL METALLIC LIDSCHATTEN 21 GILDED GOLD noch einen Akzent gesetzt und mich gegen falsche Wimpern entschieden. Ich bin zusehends mit der Länge meiner Wimpern wieder zufrieden. Das Serum greift endlich wieder richtig und ich wollte den Look natürlich und einfach halten.

Der traumhafte Lippenstift, der so geschmeidig die Lippen vergoldet ist ebenfalls aus der CRUSHED FOIL Kollektion von L’ORÉAL PARIS. Es handelt sich um BRASS (6) (PR-SAMPLE).

Auf Blush verzichte ich häufig bei intensiveren Bronzer-Looks, da ich mir schnell damit zu bunt und gestückelt vorkomme. Der sanfte Verlauf der Sonne in Puderform gefällt mir dahingegen meist viel besser.

 

FAZIT

Ich habe einige Produkte der CRUSHED FOIL Kollektion von L’ORÈAL PARIS (PR-SAMPLE) verwendet. Diese ist online übrigens noch verfügbar! – Auch die Highlighter sind ein Traum – wenn die Haut etwas dunkler ist als meine. Daher habe ich einen der Highlighter für den Look zweckentfremdet und als Lidschatten verwendet. Der metallische Charakter ist spannend und ich würde in einem Bronze Look für den täglichen Sommer immer mit glänzenden Lippen spielen! Ob Gloss oder Metallisch ist dabei eine schöne Wahl!

Bronzer habe ich erst in den letzten 1-2 Jahren für mich entdeckt. Häufig waren mir die erhältlichen Nuancen zu orange oder dunkel und ich hatte nicht die Intention, mich „gebräunter“ zu schminken. Ich würde aus heutiger Sicht jedoch sagen, dass Bronzer einen Look sanft belebt, weicher macht und den Fokus auf das Zentrum des Gesichts richtet, ohne dabei so hart zu wirken. Da man nicht so akkurat arbeiten muss wie mit Kontur, ist Bronzer außerdem eigentlich ein guter Einstieg für eine erste „sanfte“ Formung für Makeup Liebhaber mit weniger Erfahrung.

Mit dem Mischen des L’ORÉAL PARIS GLOW MON AMOUR (PR-SAMPLE) Highlighters mit der Foundation bin ich sehr zufrieden! Das Ergebnis ließ mich sogar Highlight auf den Wangenknochen völlig vergessen und wirkte dabei nicht unangenehm glänzend. – Überhaupt hatte das Makeup eine Haltbarkeit, die ich ihm nicht zugetraut hätte. Ich habe den gesamten Tag (allerdings im Haus) mit dem Makeup verbracht und empfand es selbst abends noch als schön auf der Haut. Der Highlighter hat die Foundation also nicht im geringsten gestört oder die Haltbarkeit negativ beeinflusst.

VORLAGE JULI 2018

Die neue Vorlage habe ich auch bereits ausgewählt für den nächsten Monat! Wir rücken einmal OMBRE BROWS in den Mittelpunkt. Es muss nicht so bunt ausfallen wie in der Vorlage, aber ich freue mich aufs Ausprobieren und wenn Ihr Lust habt, dabei zu sein! Die Vorlage ist von EVELINA FORSELL der OMBRE BROWS FEATURING KAT VON D BROW POMADE & FRESH SPRING LOOK . Viel Spaß beim Mitmachen!

Nachschminken könnt Ihr bis zum 07.07.2018! Sendet mir die Links zu Euren Artikeln oder (falls Ihr nur Instagram habt) den Link auf Euer Instagram Posting (bitte mitsamt allen verwendeten Produkten in der Beschreibung, denn das ist ja das spannende an #Nachgeschminkt) und ein Bild mit einer Breite von 750px. Am 09.07.2018 wird es dann die Zusammenfassung aller Looks geben.

Nachgeschminkt

Bisherige Looks & aktuelle Vorlage. Macht mit!

Ideen und Vorlagen, die Euch interessieren könnt Ihr mir gerne schicken!

More from She-Lynx

Nachgeschminkt Februar 2015

Der aktuelle Look ist der Glamorous Pin-Up Look von Lauren Curtis mit...
Read More

2 Comments

  • Thanks for the wonderful review! I do not use bronzers because I have light skin, but this seems to fit me. You also have light skin and a bronzer looks good.

  • bis auf den Lippenstift finde ich den Look recht schön. Der neue sieht an der Youtuberin wirklich toll aus. Bin gespannt wie das mit einer normalen haarfarbe aussieht xD

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.