Lancôme: Happy Holidays LE

Es gibt eine herrliche Weihnachts LE von Lancôme, die besonders mit dem Thema „Gold“ die festliche Jahreszeit einleitet und diese typischen Weihnachtsfarben mit eher pink-violetten Lippen bricht… aber dazu gleich mehr:

***Alle Bilder lassen sich durch einen Klick vergrößern!***


Happy Holidays – Christmas 2012

„Passend zur festlichen Vorweihnachtszeit präsentiert LANCÔME einen glamourösen Look, der eine Hommage an die vielleicht schönste Stadt der Welt ist – Paris. Goldener Glanz gibt in dieser geheimnisvollen Jahreszeit den Ton an. Er macht den Look zu einem besonders schönen Must-Have. Das Farbthema? Der Klassiker Rot und dazu kombiniert Gold in allen Nuancen für Augen, Lippen und Nägel. Schmeichelnde Töne wie Golden Taupe, Golden Bronze und Golden Granat bringen den Teint zum Leuchten.“
– Quelle Text & Bild: Lancôme-

Petit Trésor (Fil de Bronze) 

Dieser wunderschön geprägter Lidschatten hat eine ganz wunderschöne, weiche und gleichmäßige Bronzefärbung. Ein rotstichiges Metallbbraun. Die Prägung ist auch nach der ersten Benutzung noch gut zu sehen und nur leicht abgenutzt, was mir gut gefällt – denn ich liebe schöne Lidschattenoberflächen. Das sagt natürlich überhaupt nichts über das Produkt aus – aber es gefällt mir einfach. Der Schimmer des Lidschattens ein zarter, gleichmäßiger fast dennoch satinhafter Metallschimmer, der nicht aufdringlich oder plakativ ist. Mir gefällt der Farbton sehr gut… warm, edel, weich und im Licht deutlich Bronze. Er lässt sich gut verblenden und wird sehr fein an den Rändern. Die Verpackung selbst ist auch etwas besonderes, denn von außen glitzert der Deckel des Lidschattens in groben Metallpartikeln, die etwas von Glitter und schillernden Pailletten haben. Auch feucht kann der Lidschatten wohl verwendet werden.

Er könnte (gerade im Herbst, wenn man diese Farben besonders liebt) auch ein schöner Alltagslidschatten sein.

 

Es gibt diesen Monolidschatten noch in zwei weiteren Tönen: Fil d’Or und Fil d’Argent.
Ein Monolidschatten kostet 26 €.


Les Paillettes Aux Yeux (Champagner Gold):

Früher konnte ich mit Pigmenten nichts anfangen – inzwischen finde ich diese losen, hochpigmentierten Puder sehr interessant, auch wenn sie mir im Allgemeinen zu sehr glitzern. Perlmutt-Partikel sollen einen schillernden Effekt zaubern, den ich auch wirklich bestätigen kann. Das Finish wirkt fast nass, was (im richtigen Kontext) ein interssanter Look sein kann. Eine kleine Phiole hält den Puder und lässt sich über Klopfen zum Gebrauch durch die kleine Lochöffnung entnehmen, sollte aber entweder auf eine Oberfläche (Dosendeckel eines anderen Produktes) gegeben werden, um von dort benutzt werden zu können. Die Dosierung und die genaue Menge ist leider sehr schlecht zu kontrollieren, zumal man eigentlich sehr wenig Produkt benötigt. Das wäre mein einziger, kleiner Kritikpunkt an dem sonst interessanten Produkt, das es neben diesem Champagner-Gold ton auch in einem Rosé Bronze gibt.

Mir ist er im Zusammenspiel vielleicht auch einen Hauch zu kühl – für sich allein stehend oder allein in Verbindung mit dem Kajal „France in a Glance“ (s.u.) aber ein auffälliger Hingucker aufgrund des außergewöhnlichen weich-nassen Finishs.

Ein Fläschchen kostet 18 €, was ich (insbesondere bei der Ergiebigkeit) für einen guten Preis halte. Wer also Freude an sehr schimmernden Finishs hat, könnte sich diesen losen Lidschatten einmal ansehen.

 

Le Crayon Khol

Die zwei limitierten Farben der Happy Holiday Edition sind Jazzy Taupe und France in a Glance. Letzteren konnte ich mir ansehen und muss sagen: ein perfekter dunkel-aschiger Goldfarbton. Dieses Kajal passt zu jeder Augenfarbe, ist butterweich und lässt sich gut auf der Wasserlinie anbringen und auch bei Bedarf Verblenden. Durch die weiche Konsistenz ist die Haltbarkeit eingeschränkt (zumindest bei meinen gern tränenden Augen), aber das stört mich bei der Farbe kaum, zumal er sich simpel nachschminken lässt, weil er im Auftrag so unkompliziert ist. Die Farbe ist ein aschiger Goldton, der etwas metallisch glänzt, ohne grobe Glitzerpartikel zu enthalten. Egal welche Haar-, Haut- oder Augenfarbe… dieser Kajal könnte, glaube ich – wirklich jedem stehen.

 

19€

Auf den Swatches könnt Ihr die die Nuancen gut erkennen. Fil de Bronze hat einen rötlichen Einschlag, während Champagner Gold nass-kühl Gold ist. In France in a Glance ist ein toller auch alltagstauglicher Farbton, der jeder Augenfarbe schmeicheln wird! Und Grenat Délicat (183) sticht neben den goldenen Nuancen recht extrem hervor und ist die „Diva“ dieser Runde.

Auf den folgenden Tragebildern sieht man, wie das Spiel aus Warm (Fil de Bronze) und Kalt (Champagner Gold) ein sehr edles Schimmern zaubert und der dazugehörige Kajal das Gesamtbild perfekt harmoniert. Die Lidschatten haben mir beide sehr gut gefallen, wobei der Petit Trésor für mich etwas tragbarer wirkt, denn das Schimmern des losen Lidschattens ist für mich sehr stark.  Für Abendlooks und für den letzten Schliff mancher Looks finde ich ihn aber sehr schön und nur etwas schwierig im Umgang durch Dosierung und Handlichkeit der Verpackung.Ein Döschen mit  benutzbarem Deckel wäre mir beispielsweise lieber gewesen, um beim Auftrag zu helfen.

 L’Absolu Rouge

Drei limitierte Rotnuancen gibt es in dieser Edition, die einen Metallic-Schimmer zusammen mit strahlender Farbe auf die Lippen zaubern sollen. Im ersten Moment dachte ich „Dieser Lippenstift wird sich furchtbar beißen mit meinen roten Haaren!“.  Grenat Délicat (183) ist ein saftiger Ton, der in meiner Wahrnehmung eher einen tiefen Lilastich besitzt. Aufgetragen ist er sehr satt, benötigt wenig Produkt, um eine tolle Farbe und Deckkraft abzugeben und besitzt eine lange Haltbarkeit auf den Lippen. Den metallischen Schimmer erkenne ich auf den Lippen nicht – am Produkt selbst ist aber ein goldenes Strahlen auszumachen.

Rückblickend im Gesamtbild des Looks ist der Ton ziemlich genial und (vielleicht nur für mich) ein wenig ungewöhnlich, aber wider Erwarten kein No-Go. Der Look strahlt, wirkt dekadent und „saftig“. Ich werde wahrscheinlich mal mit Grenat Délicat (183) im Alltag experimentieren und war vom Auftrag, dem Tragegefühl und der Haltbarkeit sehr angetan, obwohl ich sonst lieber warme Töne (Nude, warmes Rot oder bräunliche Nuancen) trage.

Damit Ihr auch mal ein kleines Gesamtbild bekommt (verzeiht das Licht. Ich habe versucht abends  mit Tageslichtlampen aufzunehmen und es ist einfach viel zu kühl und nicht so ideal wie normales Sonnenlicht – aber tagsüber ruft die Pflicht *seufzt*. Ich suche noch eine Lösung und bin für Tips gerne zu haben!)

Na? Wie findet Ihr diese Lippen zum Augenmakeup? Ein spannender Kontrast, der ein paar Muster bricht, aber etwas von Purpur und Gold als Farben von Reichtum und Macht zeigt. Dekadente, luxuriöse Weihnachten! Frohe Feiertage mit wertvollem Gold und fruchtbarem Granatrot!

Es gibt auch noch einen wunderschönen Nagellack, den ich Euch jedoch in einem weiteren Post vorstellen werde!

Weitere Artikel zu einem oder mehreren dieser Produkte findet Ihr auch bei Shias Welt, Lipglossladies und Innen & Außen 




Die Artikel wurden mir freundlicherweise von Lancôme zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank!

Tags from the story
More from She-Lynx

Nachgeschminkt
Juni 2017
Eure Looks!

Für den diesen Monat hat Misses New in Town im Ausgleich zu dem...
Read More

6 Comments

    • Danke! Ich hoffe, es war hilfreich! Ich kann mir genau diesen Lippenstift auch super an Dir vorstellen! Bei Dir kommt das warme Purpur sicher sehr, sehr schön heraus!

  • Mir gefallen auch alle Produkte sehr gut, auch wenn ich sie mir wahrscheinlich nicht selbst kaufen würde. Dafür bin ich dann doch zu geizig.
    Ich finde den Lippenstift auch eher ungewohnt an dir, aber nichtsdestotrotz sehr passend. Ich bin gespannt, mit was du ihn noch kombinieren wirst.

    Gruß

  • der Lippenstift spricht mich total an! das hätte ich gar nicht erwartet, da ich eher von dem leicht metallischen Schimmer abgeschreckt war. sehen wir mal ob der bei mir einzieht, oder ob er mich live dann doch nicht vollkommen überzeugen kann…

    danke dir für den schönen überblick 🙂

  • Der Kajal! Sooo schön! Ich bin momentan im Kajalfieber und die Farbe finde ich wunderschön, was soll ich sagen, taupe-braun ist ja eh mein Beuteschema 🙂

    Das Werbeplakat finde ich auch total gelungen und es macht richtig Lust auf Weihnachten, Gold & Glitzer!

  • Oh Gott, alleine die Verpackung des Lidschattens wäre für mich schon ein Kaufgrund (ich Verpackungsopfer). Aber die Farbe des Lippenstiftes finde ich auch sehr schön, steht dir sehr gut! Ich finde die LE wirklich sehr gelungen, ich hatte bei dem Namen der LE befürchtet, dass es sich hier nur um Standardrot- und goldtöne in verschiedenen Nuancen handeln wird aber die Farben sind wirklich mal etwas anderes und doch passend. Ein bisschen Augenschmaus am Sonntagabend :o)
    Liebe Grüße,
    gwennie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.