Neu: Clarins Rouge Eclat

Clarins Rouge Eclat 19.01.2013 10-18.39 Kopie

Diesen Januar gibt es bei Clarins einige wunderschöne Neuerungen und Weiterentwicklungen. Darunter u.a. die limitierte Spring2013 Edition (hier könnt Ihr die Lidschattenpalette sehen, die sich zu einem meiner absoluten Favoriten gemausert hat), aber auch neue Lippenstifte, deren Besonderheit im besonders pflegenden Anti-Aging Effekt liegen soll.

Ich kann Euch heute zwei sehr unterschiedliche Nuancen der Clarins Rouge Eclat zeigen:
14 chocolate Rose und 09 Juicy Clementine.

***Alle Bilder lassen sich durch einen Klick vergrößern!*** 

Herstellerangaben:

„Doppelwirkung: Pflege & Anti-Age
Der in die Farbe „eingebaute“ Nutri-Youth-Komplex, eine Innovation der Laboratoires Clarins, bewahrt das jugendliche Aussehen der Lippen.
• Perfekte Pflege, Geschmeidigkeit und sofortiger Komfort dank der innovativen Kombination aus 100% pflanzlichen Wachsen – Silberakazie, Jojoba, Sonnenblume – und unverseifbaren Bestandteilen des Kakaos.
• Anti-Age Wirkung auf der Oberfläche und allen Ebenen der Haut: Phytosphingosin stärkt die Schutzbarriere der Haut, versorgt sie mit Feuchtigkeit, regt die Kollagensynthese an und mildert Fältchen.
Je öfter man sich schminkt, umso besser werden die Lippen versorgt, repariert, regeneriert, geglättet und sichtbar verjüngt.“

Preis: 22€
Es gibt 15 leuchtende Farben von Rosa zu Pflaume, von Korall zu Rot, von Beige zu Braun.

 

Verpackung & Inhaltsstoffe:

Bevor ich die Lippenstifte selbst in Händen gehalten habe, dachte ich, dass mir die transparente Hülle nicht so gut gefallen würde, wie die klassische Form der Clarins Rouge Prodige Lippenstifte (die ich sehr liebe. Hier ein Beispiel aus der Herbst Edition). Da habe ich mich allerdings geirrt. – Wie man auf den Bildern gut sehen kann, ist die Mischung aus Transparenz und goldenem Kern eine faszinierende Optik. Das Foto rechts oben innerhalb der unteren Collage mag ich besonders.

Die Lippenstifte haben eine angenehme Schwere. Der Vorteil der transparenten Kappen ist, dass die typischen Fingerabdrücke nicht über der gesamten edlen Fläche sichtbar sind. – Bis auf die Kappe ähneln die Rouge Eclat den Rouge Prodige Lippenstiften und zeigen damit die Verwandtschaft.

Swatch 

Chocolate Rose ist ein schöner, gedeckter Rosenholzton. Juicy Clementine hingegen leuchtet (deutlicht sichtbar) fast neon Orange. Die Konsistenz beider ist zart, eher gelartig und trotzdem mit einem Auftrag sehr farbintensiv.

Anwendung

Der Clarins Rouge Eclat lässt sich mit Leichtigkeit auftragen. Bei Juicy Clementine hatte ich zuerst das Gefühl, er werde unregelmäßig – aber ein zweiter Auftrag hat es direkt wieder ausgeglichen. Mit beiden habe ich keine Lippenkontur verwendet, obwohl es für einen sehr sauberen Look sicher nicht schaden würde, besonders beim intensiven Juicy Clementine. Durch die Form der Lippenstifte (abgeschrägte Oberfläche) lässt sich das Produkt auch gut am Amorbogen auftragen oder auch der Rand der Lippen nachziehen.

 

Ergebnis

Das Finish ist lange Zeit sehr frisch, das Produkt erkennt man von der reinen Konsistenz fast gar nicht auf den Lippen. Die Lippen wirken wirklich voll (dass ich das mal schreiben werde… ich musste früher immer schmunzeln, wenn ich das gelesen habe) und … mmh… wenn ich die Fotos betrachte… irgendwie sehr weich und geschmeidig. Es glänzt – aber nicht wie ein Gloss… das Finish allein ist wirklich wunderschön.

Chocolate Rose ist ein Ton, der etwas dunkler als meine Lippenfarbe ist, aber noch sehr harmonisch und fast natürlich wirkt. Ein schöne Rosenholzton, der bei dunklerer Haut fast ein Nude sein könnte.

Juicy Clementine „knallt“. Es strahlt und ist ein frisches, waches und aufgewecktes Statement!

Die Haltbarkeit des Lippenstiftes hat mich überrascht. Die Geleezarte Textur bleibt einige Zeit erhalten, wird aber auf Dauer (und hier meine ich nach etwa 2-3 h) etwas fester. Der Lippenstift hält selbst bei 3 Kaffee am Morgen bis zum Mittagessen erstaunlich gut! Nach einigen Stunden wird er etwas trockener, ein erneuter Auftrag direkt über der vorhandenen Schicht geht durchaus zum Auffrischen – schöner fühlt es sich allerdings an und bekommt auch wieder diese traumhafte Oberfläche, wenn man die Lippenstiftreste entfernt und den Auftrag ganz neu macht.

Hier (Instagram) könnt Ihr einen Gesamteindruck von Juicy Clementine bekommen. Der Lippenstift hat mich einen Tag lang sehr treu begleitet und hat das Beige-farbene Gesamtbild meiner Kleidung belebt!

Der Duft der Lippenstifte ist traumhaft! Überhaupt lohnen sich die Clarins Produkte oft schon allein wegen des Geruchs und ich wage zu behaupten, dass auch der Eclat Minute Embelliseur (ja… ich habe seit eines Einkaufsbummels mit Gwennie auch einen) sogar zum großen Teil von seinem Geruch lebt – neben den schönen Lippen, die er auch macht.

 

Fazit

Ich sehe mich schon demnächst im Douglas… Den, den UND den auch! – Die Lippenstifte sind wirklich schön und ich wäre neugierig die Vielzahl an Nuancen nebeneinander zu sehen, denn die Unterschiede scheinen teils sehr fein zu sein. Insgesamt sehr tragbare Nuancen, die stufenweise von Rosa zu Pflaumentönen, Korall zu Rot und Beige zu Braun verlaufen und damit eine schöne Bandbreite bieten, die man täglich tragen kann! Nuancen, die mich noch interessieren würden: Nude Caramel und Passion Red.

Die Wahl dieser beiden sehr unterschiedlichen Farben war perfekt, um die Vielseitigkeit der Lippenstifte zu sehen, die neben zurückhaltenden Nuancen auch Schwung und Frische haben!

Von den Rouge Prodige unterscheiden sie sich deutlich. Diese sind cremiger und etwas schwerer. Von der Pflegewirkung finde ich.. mmh… das ist jetzt schwierig, denn ich empfinde auch die Rouge Prodige als sehr pflegend, allerdings erstaunlicherweise von der Farbe nicht so haltbar wie die Rouge Eclat. Ich mag beide Konsistenzen und würde auch nach langem Überlegen vor diesem Absatz nicht zwischen beiden entscheiden müssen…

Hier könnt Ihr die Review zu „Woodrose“ von Shades of Nature lesen
Hier gibt es eine Review zu „Tropical Pink“ von Hibby Aloha
Hier hat Vicky von My Mirror World über „Tea Rose“ geschrieben
Und hier hat Paddy zu „Petal Pink“ ihre Eindrücke beschrieben.
Und hier bei Talasia findet Ihr „Coral Pink“ in einer schönen Review.
Hier hat Coral & Mauve über „Fuchsia Pink“ geschrieben mit einer Vielzahl von Vergleichsswatches.<
„Chocolate Rose“ und „Nude Rose findet Ihr auch hier bei Mel et fel.

 

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!
[rate]

Das Produkt wurde mir freundlicherweise von Clarins kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank!

Tags from the story
,
More from She-Lynx

[Hör-Buch-Rezension] Drood

Ab und zu finden sich hier auch gerne Buchrezensionen, denn ich lese/höre...
Read More

15 Comments

  • Maaaaan, wann ist die Kollektion nur endlich raus hier in München, ich schaue fast täglich, komme dabei auch fast immer zu spät in die Krippe 😉

    Ich hätte mir nämlich beinahe einen Jolie Rouge in Hot Pink gekauft, hielt mich aber zurück in der Hoffnung eine ähnlich tolle Farbe aus der neuen Reihe zu bekommen.
    Und bei der Palette steht schon praktisch mein Name drauf 😉

  • Ohmannohmannohmann. Das geht nicht gut aus… Die klingen wirklich fast wie die perfekten Lippenstifte! Ein Glück kommen sie ins feste Sortiment, so dass ich nicht hastig und unüberlegt handeln muss 😀

  • bei den Swatches dachte ich mir dass mir der rechte Ton deutlich besser gefällt aber auf den Tragebildern haut mich der linke Farbton absolut um – wirklich 2 sehr schöne Lippenstifte!

  • Ich bin ja schon in die Rouge Prodige soooo verliebt, da werd ich um diese wohl nicht herum kommen. Die Farben stehen dir ganz ausgezeichnet, vor allem Juicy Clementine sieht grandios an dir aus! So richtig schön strahlend, leuchtend und einfach nur frisch. <3

    • Danke Dir! Das ist total schön, dass Du das sagst. Ich glaube, ich mag die Prodige sogar noch ein wenig lieber… aber ganz sicher bin ich mir nicht. Wäre auf Deine Meinung gespannt.

    • Danke Dir! Früher hätte ich nie solche orangenen Töne getragen… ich fand sie gerade zur hellen Haut zu schreiend. komisch wie sich Dinge manchmal verändern. aber mit den roten Haaren klappt das auch irgendwie besser als mit meinen eigentlich blonden. – Haarfarbe macht manchmal enorm viel aus und heute freu ich mich auch mal an was knalligerem!

      • Ja, das wirkt zum Glück überhaupt nicht neonlastig oder so. Dieser ganze Neontrend ist nämlich leider überhaupt nichts für mich 😉
        Aber so wirkt das im Zusammenspielt sehr frisch!

  • Ja, ich war auch echt überrascht. Ehrlich gesagt, hätte ich da vorher gewusst hätte ich wohl eine andere Nuance ausgesucht. Aber vielleicht macht er sich ja dann dafür im Herbst ganz gut an mir, mal sehen 😉

    Vielen lieben Dank fürs Verlinken!

    Liebe Grüße
    Karmesin

Kommentar verfassen