Duft auf Probe
Jil Sander Style

Duft auf Probe

– Ein Duft zwei Nasen – 

– Teil 8 Jil Sander – Style

 

Dies ist der achte Teil der Blogreihe „Duft auf Probe“. Dabei schreiben Maris Lilly von Beauty & More  und ich über identische und in der Zwischenzeit – in Eigenregie – über allerlei Pröbchen, die uns sonst noch in die Hände gefallen sind.

– Ein Duft/Zwei Nasen
– nach Gelegenheit unterschiedliche Düfte in der Zwischenzeit auf beiden Blogs

Viel Spaß beim Lesen und lasst uns gerne Eindrücke da, wenn Ihr die Parfums kennt, liebt oder lieber nicht in der Nase habt!

Allgemein:

„Luxus in weiß“ – „Purisitische Eleganz“ … das sind die Schlagwörter der Style Linie von Jil Sander. Sie soll eine Geisteshaltung verkörpern, die Stil, selbstbewusste Aura, Freiheit und Individualität verkörpert. Ein blumig-holziger Duft.

Kopfnote: Freesie, Kardamom, Mango, rosa Pfeffer
Herznote: Iris, Jasmin, Magnolie, Veilchen
Basisnote:Amber, Moschus, Vanille

Der  Flakon ist von Patrick Veillet entworfen und vereint klassischen Minimalismus mit futuristischen Elementen. Klarheit, Kanten, aber auch Rundungen machen den Flakon aus, der mit seiner weißen, milchig-glänzenden Oberfläche und dem Veilchen-farbenen Metall im Zentrum in seiner Grundform vom Bauhaus Stil inspiriert ist.

Den Duft gibt den Duft nur als Eau de Parfum in 30ml, 50ml und 75l und einer Preisspanne von 42,95-79,90€. Optisch gefällt mir der Duft im größten Flakon überhaupt nicht – die Silhouette  ist deutlich ausgewogener bei 30ml und 50ml.

Duft auf Probe – Eigener Eindruck:

Im ersten Moment taucht die Mango auf, die zusammen mit der Vanille einen süßen, aber leichten Akkord bilden. Der Duft wirkt – trotz holziger Basisnote, die aber in den ersten Momenten nicht hervorsticht – leicht, zart, einen Hauch interessant-würzig auf dieser Mangonote mit Blüten.

Dann wird er etwas strenger. Die Hölzer, der  Pfeffer, Amber und Moschus ziehen an und geben dem Duft mehr Tiefe und Persönlichkeit, die jedoch auch etwas orientalischer und würziger wirkt.

Ist dieser Wandel vollzogen, breitet sich ein komplexer, wenn auch etwas verschwommener Duft aus, in dem einzelne Nuancen schwer herauszulesen sind. Die Hölzer und der Moschus umgeben etwas weiches, das wie Kashmir wirkt. Leichte – etwas fruchtige Vanille – ist darunter zu erschnuppern, die ihm etwas Unbeschwertes gibt.

Nach etwa 1-2h legt sich der Duft in sinnlicher Körpernähe um die Haut und hinterlässt eine erotische, weiche und einen Hauch orientalische Berührbarkeit, die nicht zu schwer oder zu süß ist.

Guerlain-Shalimar_Parfum_Initial-Shalimar_Parfum_Initial

Fazit:

Eigentlich hatte ich – der Serie entsprechend – nur eine Probe zur Verfügung. Nachdem ich diese ausprobiert hatte und mein Freund (der eigentlich überhaupt kein Duftliebhaber ist) plötzlich bei der Begrüßungsumarmung inne hielt, den Duft noch einmal einatmete und mich überrascht ansah, habe ich mir allerdings den 30ml Flakon zugelegt. (Bei Pieper gibt es ihn noch für nur 29,90€ im Angebot (Gucci Premiere übrigens auch, den ich hier reviewt habe und auch großartig finde) – ich habe ihn mir auch dort bestellt).

Mein Freund ist überhaupt kein Parfummensch und mich wundert – wenn ich ehrlich bin – seine starke positive Reaktion, denn ich hätte nicht erwartet, dass ihm Style gefällt. – Aber er bekommt leuchtende Augen, wenn ich ihn trage. – Ihm gefällt er sogar besser als mir. – Die Hölzer sind in der Verbindung mit Frucht, Blüte und Moschus wirklich schön. Er ist weich, ohne weichgespült zu sein, holzig, ohne bitter oder zu markant zu sein. Und Style hält und hält und hält über den gesamten Tag auf Haut und Kleidung.

Jil Sander hat ein sehr schönes Gespür für Düfte. Style ist für mich ein Parfum, das einen interessanten und weichen Charakter hat und seine Nuancen sehr harmonisch verbindet. Ich könnte ihn sowohl bei jungen, modernen und älteren Frauen vorstellen, bei selbstbewussten -aber auch zarten Persönlichkeiten.

Sterne 2,5

Der Artikel enthält übrigens KEINEN Affiliate Link. Aber falls Ihr mich mit Eurem Kauf bei
Interesse unterstützen möchtet, könnt Ihr gerne über das Pieper Banner in der Sidebar gehen.

 

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!
[rate]

More from She-Lynx

Nachgeschminkt Juli 2016
Von dunklen Lippen und sie zu tragen

Heute geht es bei #Nachgeschminkt mal um einen anderen – und etwas...
Read More

10 Comments

  • Ich bewundere unendlich Deine Fähigkeit, Duft in Worten auszudrücken!
    Ich rieche ein Parfum- und kann es beim besten Willen nicht beschreiben. Schon gar keine einzelnen Duftnoten heraus erkennen.
    “ Style“ hatte ich glaube ich als Probe und habe es wohl zu schnell abgetan- jetzt muss ich es unbedingt nochmals probieren.
    Vielen Dank für den schönen Post- und eine schöne Woche wünsche ich Dir!
    Martina

    • Oh ja! Da hast du sowas von Recht. Ich könnte auch stundenlang den Duftbeschreibungen zuhören. Total poetisch irgendwie und man kann sich dann auch gleich den Duft vorstellen.
      Ich muss sagen, dass mich seit der Review auch die Etro düfte interessieren…. Hach!

      Jil Sander mag ich leider überhaupt nicht, aber ich mag deine Beschreibungen, liebe Shelynx!

  • Jil Sander hat einfach immer gute Düfte.Da ist für jede Nase etwas dabei.
    aber vor allem stimmt das preisleistungsverhältnis!
    sicherlich kann man für nen guten duft,6o,80 oder soar noch mehr bezahlen
    aber da finde ich kann man auch ruhig vorher zu Jil Sander ‚gehen‘.
    Ein Duft für 30 Euro der den ganzen Tag hält..was will man mehr?

  • Ich kann mich Martina nur anschließen, deine Art Düfte in Worte zu fassen ist wunderbar! Ich mochte die Jil Sander Düfte von meiner Mama immer gerne und werde an Style auf jeden Fall Probeschnuppern, danke dür deinen Bericht!

  • Das klingt sehr gut! Ich glaube den werde ich mir notieren und auf jeden Fall mal Probeschnuppern.
    Ich kann den anderen nur zustimmen, Du beschreibst Düfte wirklich wunderbar und ich habe das Gefühl einen Duft in der Nase zu haben.

  • Ich finde ihn auch sehr interessant. Schön wie du schreibst „weich, ohne weichgespült zu sein, holzig, ohne bitter oder zu markant zu sein“ – wobei ich ihn durchaus markant finde, aber er entwickelt sich an mir auch deutlich herber, „männlicher“ habe ich das Gefühl. Für mich toll als Office-Duft.

    Und so schön, dass dein Freund ist so gern riechen mag. Meiner ist „Flower“-Fan 🙂

  • das finde ich ja nun mal interessant….mein Freund liebt diesen Duft auch sehr! Ich persönlich habe mich trotz eines kleinen 30ml Flakons leider recht schnell an ihm satt gerochen, eben weil er doch ganztägig so präsent ist. Nun fristet er seit einiger Zeit ein einsames Dasein in meiner Duftsammlung 🙁

    LG Evi

  • Ich habe das Gefühl, dass Jil Sander und ich keine Freunde werden. Ich bin 2006 auf den Duft Sun aufmerksam geworden. Ich bin ein großer Fan der sommerlichen Frische und Leichtigkeit, die ich bei anderen spüren und wahrnehmen kann. Umso trauriger bin ich, dass er an mir keine schöne Wirkung bekommt. Aber wenn ich daran denke, dann werde ich mir den Duft Style am Freitag anschauen. Deine Beschreibung hört sich wunderschön an.

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.