Luchs oder Pokemon – Hilfe!

Ich denke, es wird Zeit dafür, auch wenn es mir ein wenig Leid tut – aber inzwischen musste ich trotz der Verbundenheit mit meinem Pseudonym einsehen: Ich bin nahezu nicht „aussprechbar“.

Dazu muss gesagt werden: ich habe nie vorgehabt, aussprechbar sein zu müssen. Der Blog begann vor 2 Jahren mit einer schon damals riesigen Sammlung an Foundations und einer  Welle von Veränderungen in meinem Leben. Ein sehr wichtiger, symbolischer Bestandteil davon war für mich der „Luchs“. Und so wählte ich damals „she-lynx“ (Lynx (engl.) = Luchs) und das „she“ als Verdeutlichung des weiblichen Geschlechtes (wie auch bei „she wolf“ üblich).

Irgendwie schien der Luchs (bzw. die Luchsin) viel zu vereinen, das mir in dieser Zeit wichtig war. Unabhängigkeit, Aufmerksamkeit, Wildheit, Ruhe, Kompetenz, Individualität, Geist.

Luchs, lynx, lo, ilves… es wurde she-lynx.

Das Problem

Inzwischen habe ich eine kleine und liebenswerte Anzahl von Menschen durch das Bloggen kennengelernt und nahezu jeder Begegnung geht Unsicherheit über die Aussprache des Pseudonyms voran. Nicht, dass ich in so einem Fall reale Namen meiden würde! – Aber auch wenn man miteinander über Blogs spricht: man benutzt in der Regel die Pseudonyme, um die Verbindung von Blog und Autor schnell und einprägsam zu haben.

Es ist ja schön, dass ICH den Namen mag – aber eigentlich ist ein Pseudonym ja nicht für mich bestimmt – sondern auch zur Verwendung. Und ich muss gestehen – shelynx sagt sich auch richtig ausgesprochen eigentlich nicht besonders schön.

Also…

… braucht es einen neuen Namen oder den alten vereinfacht? Ich bin kein Freund von „Realnamen“ als Pseudonym bei mir. … Chantal? Kunigunde? Steffanie? (Ich habe doch einen „echten“ Namen… ich kann mich nicht gut plötzlich anders nennen). Meinen Echtnamen möchte ich aber vom Blog im Großen und Ganzen ein wenig trennen.

Ich bin am Überlegen, den Namen zu verändern. Stört er Euch? Habt Ihr Euch je gefragt „ist ‚shielünks‚ eine Mangafigur ist oder ein exotisches Gemüse? Was würde für Euch stimmig sein oder war das noch nie eine Frage? Frau Luchs? Luchsin? Luchs? Oder etwas ganz, ganz anderes? „Herbstrot“ könnte ich mir auch vorstellen, so häufig wie ich dieses Wort seit einem Jahr geschrieben habe ..

Mein Kopf raucht. Vielleicht habt Ihr bessere Ideen oder haltet das ganze ja auch für unnötig. Mir wäre sehr hilfreich, Euch dazu zu hören!

Alles Liebe – Eure

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!
[rate]

More from She-Lynx

NACHGESCHMINKT
September 2017
Festival Look

Wenn Ihr Vorlagen einsendet, freue ich mich immer besonders, weil es auch...
Read More

30 Comments

  • Ich mag She-Lynx, gerade weil dieser Name mal etwas anderes ist, kann aber dein Ausspracheproblem gut verstehen. Ich fände es schön wenn Dein neuer Name etwas mit dem Alten zu tun hat und der Luchs weiterhin drin vorkommt.

    • danke Dir für Deine liebe Antwort. Ich glaube, um den Luchs komm ich nicht drumherum- alles andere fühlt sich so künstlich an… es war richtig gut, ein paar Wortmeldungen dazu zu hören… bisher hat eigentlich niemand gesagt „Solltest Du wirklich machen“. Ich fühl mich mit she-lynx auch ziemlich wohl…

  • Ich find ihn auch wudervoll!
    Und ehrlich gesagt fand ich ihn weder schwierig zu lesen noch schwer auszusprechen.^^
    Ich finde du solltest ihn beibehalten,wenn du dich noch wohl fuehlst mit dem namen. Man entwickelt sich ueber die jahre natuerlich weiter und vielleicht vist du einfach aus dem namen „rausgewachsen“ 🙂

    • Hallo Lynna! – Oh danke Dir. Ich fühle mich mit Shelynx wirklich wohl – ich bin innerhalb der letzten Jahre in diesen „Namen“ eher hineingewachsen als hinaus und muss nur vllt. sehen, ob ich ihn eindeutsche (Luchsin, Luchsfrau, Frau Luchs) oder ihn belasse wie er ist.Ich danke Dir sehr für Deine Gedanken dazu! Vielleicht kann ich ja mein „Fell“ behalten.

  • Ich folge Deinem Blog seit gut einem Jahr, habe Kontakt zu Mrs Mohntag und bei ihr nachgefragt, was Dein Name bedeutet – mein Englisch reichte wohl nicht aus 😉
    Und finde er passt sehr gut zu Dir – was ich so aus Deinem Blog von Dir erkennen kann. Wenn Du das Gefühl hasst, er passt nicht mehr würde ich ihn ändern, sonst ist ein etwas ausgefallener Name doch schön.

    • Hallo Birgit! Danke Dir für Dein Kommentar! Finde ich sehr ermutigend, dass trotz erster Fragezeichen der Name nicht negativ wirkt oder unpassend. – ich fühle mich damit eigentlich sehr wohl – vielleicht auch, weil eine Fremdsprache den Namen auch nicht so „platt“ macht von der Bedeutung… bzw… vllt. sogar gerade nicht so zugänglich. Worte, die man nicht einfach ständig umgangssprachlich benutzt. In der eigenen Sprache kann so etwas schnell auch etwas kitschiges bekommen – aber lustigerweise geht mir das nie mit anderen so. Gibt so schöne Namen unter den Bloggern… „Jadeblüte“, „Kirschblütenschnee“, „Frau Kirschvogel“… Man hat für sich selbst einfach immer eine etwas zu strenge Wahrnehmung vllt. – Hab ganz lieben Dank! Das ermutigt mich, dass es nicht unbedingt nötig wäre und ich nach Lust und Laune handeln kann :-*

  • Ich finde dein Pseudonym sehr schön und habe mich auch nie gefragt, wie man das wohl korrekt ausspricht. Bin aber gespannt, ob du dir ein neues Pseudonym zulegen wirst und bin sicher, dass dieses auch toll wäre 😉

    • Hallo Diana! Danke Dir! Dann schau ich mal, was sonst noch an Rückmeldung kommt und überprüf das mal gut für mich. Ich bin mit Shelynx eigentlich ziemlich glücklich… und bisher waren die Stimmen sehr freundlich und schienen es nicht nötig zu machen, zu wechseln – das finde ich ganz schön.

  • Ich finde den Nick auch sehr passend und nicht schwer auszusprechen.
    Das „Schi-Linx“ in meinem Kopf klang immer sehr passend. Aber ich kann deine Zweifel verstehen.
    Ich fühle mich ähnlich, Bambi passt irgendwie so gar nicht zu mir ^^ – und weckt Assoziationen in denen ich mich nicht wieder finde, aber das hat sich nun so als mein www-nick eingebürgert und ich werds in nährer Zukunft nicht ändern. … Obwohl ich ja inzwischen auch gern Miss Bambicore nutze, damit fühle ich mich wohler ^^

    • Es ist ganz seltsam – bei Dir habe ich „Bambi“ immer fast eher wie eine ARt „Punker“-Spitznamen wahrgenommen – nie niedlich und Disney-Like. Miss Bambicore hilft da wahrscheinlich auch ein gutes Stück! Wie bist Du eigentlich zu „Bambi“ gekommen?! Eigentlich wäre das auch mal einen TAG wert… gibt da einige BLogs, die ich gerne fragen würde 🙂

      Danke, dass shelynx bei Dir immer gepasst hat – ich habe jetzt einige positive Rückmeldungen bekommen – vllt. hab ich mir zu viele Gedanken gemacht.

  • Ich finde, Du solltest Dein Pseudonym beibehalten. Ich finde, es ist interessant, „was anderes“. Und außerdem bist das halt Du, ich kann mir Dich mit anderem Pseudonym gar nicht vorstellen! Zu guter Letzt: Ich finde, Dein Pseudonym muss vor allem Dir gefallen! „Leserfreundlichkeit“ ist von nachgeordneter Bedeutung! 😉

    • Bei dem Kommentar suche ich irgendwie den „Gefällt mir“ Button! :-* Ich finde es eigentlich auch komisch, sich einfach umzunennen… aber ich dachte, es wäre vllt. besser… komme aber langsam davon wieder ab. Danke Dir.Manchmal denkt man zu kompliziert und wie es ist, ist es eigentlich gut. 🙂

  • Hallo Frau Luchs,
    ich habe mir tatsächlich schon oft überlegt, dich zu fragen, was dein Pseudonym eigentlich bedeutet – es aber immer wieder vergessen. Erst hatte ich tatsächlich so ne Manga-Assoziation. Dann dachte ich, es bedeutet she links (sie verlinkt) in einer fancy Schreibweise… Ich bin ja grundsätzlich immer für die deutschsprachige Alternative – wenn es eine gibt. Aber wenn du dich nach wie vor mit dem Namen verbunden fühlst, dann behalte ihn. Sollen die anderen sich doch Kopf und Zunge dran verknoten 😉 Liebe Grüße Laura

    • Hallo Fräulein Lola!

      Oiweh! Ich wollte Dir längst geschrieben haben! ABer dazu mal in einer Mail mehr -… aber ad acta habe ich unser Vorhaben noch nicht gelegt! Ich hab sogar noch am gl. Abend Bilder gesucht… ich schreib Dir bald! Ich brauch dafür irgendwie Muße.

      she-links hat MyBeautyBlog auch gedacht. Auch nicht unpassend für Blogs und soziale Netzwerke! nur – Vllt. wäre Luchsin besser -aber momentan hab ich das GEfühl, ich bleib beim alten. Habe liebe Rückmeldungen bekommen, die sich daran überhaupt nicht zu stören schienen.. mal sehen, was noch hereinflattert!

  • Ich finde und fand shelynx gut. Hat für mich immer etwas feministisches, aber frag mich nun nich warum 🙂 Shelynx ist anders, außergewöhnlich…so wie seine „Besitzerin“

    • Hallo Berit – stimmt irgendwie – wahrscheinlich auch durch das Frauenzeichen unten in der Signatur (da hab ich versucht, ein wenig optisch zu verdeutlichen, aus was der Name eigentlich zusammen gesetzt ist. Ich danke Dir sehr für die lieben Worte, auch wenn ich gar nicht weiß, womit ich es verdient habe … Ganz lieben Dank!

  • Ich habe noch mal nachgegrübelt. Ich bin weiterhin der Meinung, dass du dir nicht „fremdgehen“ solltest. Gerade weil es eben nicht „Schminkuschi“ „Lippenstift-Junkie“ „Pfingstrosenmädchen“ ist, ist es was besonderes. Falls du trotzdem diesen Gedanken hast, dass es lediglich schwer auszusprechen ist, dann mach’s doch deutsch. Aber eigentlich – nicht nötig.

    Und PS: Irgendwas stimmte in der Tat mit CommentLuv nicht, also hab ich es deaktiviert momentan!

    • *lach* Schminkuschi wäre super… Ach Dir geht’s wirklich wie mir… Namen wie „Pfingstrosenmädchen“ oder andere Zusammensetzungen kommen mir total fehl am Platz vor… Wobei es viele Namen gibt, die ich wirklich schön finde. – aber ob „Herbstrot“ oder „Luchsmädchen“ „WeißeFedern“ oder „Schneeeule“ zu mir passen… und so dämlich (und welche Illusion) das auch ist – aber teilweise finde ich sie (zumindest für mich) auf Englisch besser… „Paperwhite“ , „Paperwise“, „Widdershins“ (= gegen den Uhrzeigersinn – toll – oder? So heiß mal ein Rollenspielcharakter von mir)…

      Hast Du W3 Total Cache gleichzeitig installiert? Bzw… es MUSS ein anderes Plugin sein… einfach mal alle ausschalten – CommentLuv ein und einzeln alle dazu schalten… kostet ewig – aber ich hab das leider selbst schon 100mal machen müssen… noch ein Grund, warum man nicht so viele Plugins haben sollte… *seufzt* Aber das sagt die Frau mit 30 Plugins…

  • Also ich bin auch dafür dass du den Namen behälst. Er gehört einfach zu deinem Blog und zu Dir dazu, auch wenn ich ihn nicht sofort übersetzen oder aussprechen kann.
    Gerade weil er den häufigen Bloggernamen nicht ähnelt und mal was anderes ist finde ich ihn besonders und wenn er dir gefällt ist das wichtigste Kriterium doch erfüllt und wenn ich mir die anderen Kommentare so ansehe kommen die meisten deiner Leser ja auch damit klar 😉

    • Ja, total! – Damit hatte ich gar nicht gerechnet. Ich hatte gedacht, dass einige sagen werden „Ja – das fiel uns längst auf – aber beim Lesen geht es ja irgendwie“ oder ähnliches – war aber ganz anders. Wirklich ganz viel Unterstützung und eher Zuspruch zum „alten“ Namen. Das ist richtig schön.

  • Huhu She-Lynx also für mich gehört der Name schon absolut zu dir und deinem Blog. Ich würde ihn nur ändern wenn du für dich ihn als nicht mehr passend empfindest.
    Die Geschichte hinter dem Namen zu kennen finde ich super spannend. Bzgl. der Schreibweise würde ich auch nichts verändern. So wie du es jetzt hast sie es auch geschrieben schön aus, obwohl ich deinen Wunsch nach Vereinfachung nachvollziehen kann. Ich habe schon sehr lang von Gwenhwyfar auf Gwen vereinfacht. Ganz liebe Grüsse
    Gwen

  • Widdershins ist der Knaller! Wobei, sogar einen Tacken schwieriger als She-Lynx. Was hast du denn gespielt? LARP? Oder P&P? Ich konnte mich irgendwie nich mit P&P anfreunden. Ich habe mal bei einer Spielrunde dabei gesessen und fand es etwas „befremdlich“. Also nicht negativ gemeint. Aber es war kurios! Und für LARP hatte ich damals kein Geld 😀 Und jetzt ist es nicht mehr meine Welt.
    Schneeeule mag ich nicht so gerne, also ausgeschrieben der 3 „e“-s wegen, sieht das in meinen Augen blöd aus. Paperwhite hingegen ist schön. Ich mag englisch auch lieber als deutsch, weil sich vieles – auch kitschiges – viel schöner anhört. Peony ist schöneres Wort als Pfingstrose. Butterfly ist schöner als Schmetterling.

    Ich weiß gerade ehrlich gesagt nicht, was ich da installiert habe. Ich habe auch noch nicht die neue WP-Version, weil ich keine Zeit hab, ein Backup der Datenbank zu erstellen. Mein Theme zeigt auch aktualisierungen an, aber wir haben soviel am Design gemacht und es verfällt mit der Aktualisierung auch. Vllt zickt CommentLuv wegen der WP-Version jetzt rum.
    Ich muss mich mal in ruhiger Minute hinsetzen und alles mal machen.

    btw, den TAG habe ich auch schon fast fertig. Bilder fehlen mir noch und die Tage muss ich meine Clarins Pflege nachkaufen, damit ich sie da auch mit reinpacken kann 🙂

    Hast Du W3 Total Cache gleichzeitig installiert? Bzw… es MUSS ein anderes Plugin sein… einfach mal alle ausschalten – CommentLuv ein und einzeln alle dazu schalten… kostet ewig – aber ich hab das leider selbst schon 100mal machen müssen… noch ein Grund, warum man nicht so viele Plugins haben sollte… *seufzt* Aber das sagt die Frau mit 30 Plugins…

  • Hey!
    Ich muss sagen, dass ich deinen Namen glücklicherweise richtig verstanden und im Kopf korrekt ausgesprochen habe 🙂 Ich finde ihn sehr schön und besonders und das noch mehr, seit ich jetzt die genauere Bedeutung kenne. Bin also für behalten 🙂

  • Bitte lass alles so, wie es ist!
    Lange hatte ich gar nicht kapiert, was Dein Name bedeutet ( Luchs war mir, schäm, einfach nicht geläufig im Englischen). Ich dachte, dass wäre eine coole, avantgardistische Phantasiebezeichnung, deren bedeutung ich nicht kenne, die ich aber – gedanklich- immer richtig ausgesprochen habe und die einfach sehr gut passt.
    Jetzt kenne ich die Geschichte dahinter; und es gefällt mir noch besser als vorher.
    Liebe Grüße,
    Martina

  • Hallo!
    Ich hatte mit deinem Namen weder Verständnis- noch Ausspracheprobleme, bin aber auch zugegeben etwas anglophil. Aber: Wer „Skilift“ sagen kann, kriegt auch „she-lynx“ hin.
    Solltest du vereinfachen wollen, (obwohl ich wie die meisten es nicht für nötig halte,) bleib doch phonetisch in der Nähe, „Sheila Lynx“ oder so was in der Art.
    Oder mach halt schlicht Frau Luchs draus 🙂 Finde ich schöner als Phantasiewortgebilde, aber das entspricht wahrscheinlich wieder nicht der allgemeinen Ansicht.
    Grüße!

  • Ich finde deinen Namen gut und das gerade deshalb weil er für dich eine Bedeutung hat und dazu eine Geschichte gehört. Daher würde ich den Namen an deiner Stelle nicht ändern.
    Ich weiß aber wovon du sprichst, bei mir wird immer noch ein „i“ mit in „Silva“ hineingesetzt und ich bin der festen Überzeugung, dass alle glauben, ich würde Silvia heißen. Das ist aber nicht der Fall, denn ich heiße ganz anders 😀 Aber auch „Silva“ hat eine Geschichte, daher bleibt es dabei. 🙂
    Alles Liebe!
    Silva

  • Ja, man nimmt sich und alles was damit zu tun halt halt immer viel kritischer wahr als der Rest der Welt es tut. Warum sollte ein Nickname auch nicht zu einer Person passen, wenn man ihn/sie nicht anders kennt. Mir fallen, wenn man mal so drüber nachdenkt wenig bis keine Presonen ein (aus den Blog-Milieu), bei denen ich je über das Nichtpassen des Nicks nachgedacht habe … hmmmm

    Das Bambi kommt aus der Zeit wo ich mich noch mehr mit Tattos beschäftigt habe, Bambi war eine Tättowiererin, die mir irre gut gefallen hat, darum habe ich den Namen einfach geklaut. 🙂 … und noch einen Nachnamen drangehängt … Bambi Twelvetrees — später wieder gekürtzt auf Bambi ^^

    Ich mein, ich habs schon mal erwähnt, aber die Kommentare haben nur ein Antwortebende, das war doch nicht immer so?

  • Ich kann mich da den Ladies hier nur anschließen… Ich find Dein Pseudonym klasse und total intelligent! Ich würde ihn nicht ändern, da dieses Pseudonym, genau wie Dein Blog zu einem Teil von Dir geworden ist! Liebste Grüße <3

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.