NACHGESCHMINKT September 2013

Für NACHGESCHMINKT September 2013 hat Kat von Shades of Nature ein Video gewählt, das besonders bei braunen Augen schön ausfallen sollte und sich noch ein wenig vom Sommer inspirieren lässt (Vielleicht in der Hoffnung, die Sonne bliebe uns dann länger erhalten)! Es handelt sich um das Tropical Bronzy Makeup von Makeup By Eman.

Ich  habe von Euch schon einige Einsendungen bekommen! Vielen Dank! Der Look scheint Euch sehr gefallen zu haben und auch ich muss Kat sagen: toll gewählt! Ich hoffe auf weitere Bilder und Blogposts von Euch, die Ihr mir bis zum 31. August 2013 zukommen lassen könnt! Den Link zum Artikel mit Eurem Look könnt ihr dieses Mal wieder an an mich schicken.

Am 02.September 2013 erwartet Euch dann wieder der Sammelpost hier auf dem Blog! Ich freue mich über Eure Teilnahmen. Hier findet Ihr alle Hintergrundinformationen zur Serie.

***Alle Bilder lassen sich durch einen Klick vergrößern!***

Verwendet habe ich in meiner Umsetzung:

Augen:
1) P2 24 Hours Perfect Eye Shadow Cream – 030 Adore Me
2) Kiko Eyeshadow 104
3) Kiko Eyeshadow Palette Sumptous Mocha
4) MAC Dazzlelight
5) Benefit They’re Real Sample
6) Maybelline Fit Me Concealer in 15 (ist helle als 10 – warum auch immer)
7) Kiko Eyeshadow 110

Teint:
7) Clarins Bronzer Splendours LE
8) Bourjois Healthy Mix Foundation #51
9) Rimmel Stay Matte Puder
10) MAC Moisturecover Concealer NW15

Umsetzung & Ergebnis:

In Ermangelung einer anderen grünen Base habe ich mich für P2 24 Hours Perfect Eye Shadow Cream – 030 Adore Me entschieden. – Eigentlich hätte ich ihn längst mal tragen sollen! So ein schöner Farbton! Er lag schon lange bei mir herum, weil mich die Farbe gleich auf einem anderen Blog so angesprochen hatte und dann habe ich ihn gar nicht benutzt. Das wird sich ändern. – Mit einem schmalen Pinsel habe ich ihn auch unterhalb des Auges am Wimpernrand zum Umranden verwendet und auf dem gesamten beweglichen Lid.

Aus der Kiko Lidschattenpalette Sumptous Mocha habe ich den unteren rechten und oberen linken braunen Lidschatten in der Lidfalte verwende und damit ebenfalls außen unterhalb des Wimpernkranzes konturiert.

Danach habe ich Kiko 104 aufgetragen.. einen so intensiven Grünton wie die Eman habe ich leider nicht zur Hand gehabt – aber ich dachte, dass es ja durchaus im Sinne von Nachgeschminkt ist, aus dem, was man hat etwas zu zaubern und nicht unbedingt, sich wegen eines Augenmakeups völlig neu einzudecken.Von der Mitte des Lides bis vorne zur Augeninnseite.

Mit Maybelline Gel Eyeliner (fehlt oben auf dem Foto!) habe ich Lidstrich und Kajalstrich (Wasserlinie) gezogen. Die Reihenfolge, die Eman dabei verwendet hat, fand ich verwirrend, denn direkt danach habe ich – wie sie – mit einem bläulicheren Grün (Kiko 110) noch oberhalb der Iris den Farbton verstärkt – und dabei den Lidstrich deutlich in Mitleidenschaft gezogen. MAC Dazzlelight habe ich als Highlight unter dem Brauenbogen und an der Augeninnenseite verwendet.

Mit Benefit They’re Real (Danke an Hibbyaloha für das Sample!) nach Benutzung der Wimpernzange habe ich abgeschlossen. MAC Strawberry Blond ist eine schöne Augenbrauenfarbe (auch wenn ich mich mit dem wächsernen Stift sehr, sehr schwer tue!)

Nun blieb nur noch Teint und Bronzer. Im Sinne des starken Bronzer Looks habe ich nach dem dunkelsten gegriffen, den ich aktuell habe: den Clarins Splendours Bronzer. Die Foundation habe ich nicht als Favorit gewählt, sondern weil ich die Bourjois Healthy Mix im Alltag kaum trage und aufbrauchen möchte. Den Bronzer habe ich ziemlich großzügig verwendet und damit auch etwas konturiert (von Schläfe zu Mundwinkel in einem steileren Winkel nach unten als ich es sonst tun würde).

Ich habe mich gegen Blush und Lippenstift entschieden, müsste ich einen wählen, würde ich mich hier eher für einen sehr sheeren, beigen Nudeton (Revlon Creme Brulee) oder warmen, pfirsichfarbenen Ton entscheiden (Dior Trench).

Ungewohnt: Farbe… Farbe ist für mich immer ungewohnt.
Wiederholbar: Also ich hab es sogar gelassen – ich fand das Ergebnis gut und würde es genau so auch wieder tragen. Mit Braun in der Lidfalte bringt man -glaube ich – alles zum funktionieren…
Veränderbar: Das geht sicher auch mit anderen Farben so schön… letztlich gilt ja für viele AMUs ein ähnliches Schema.
Nicht wiederholen: Nächstes Mal halte ich mich nicht an die Reihenfolge aus dem Video… erst alle Lidschatten und DANACH Eyeliner… dann verhunze ich mir auch den Lidstrich nicht.

Fazit:

Ich fühl mich tropisch! Auch wennd ie Farben nicht 100% zur Vorlage passen – aber nah genug ist es doch dran – oder? Für meine Verhältnisse richtig intensiv! Und gar nicht übel. Ich habe das Makeup auch den Rest des Tages getragen und muss die Wahl von Dior Nude Lipstick Trench als passende Lippenfarbe absolut bestätigen.

Ich bin mit intensiven Farben ja schnell ängstlich. Wenn Ihr Euch die Gallerie von Nachgeschminkt anseht, gab es auch wirklich grauenvolle Versuche mit Farbe und mir. Was sich für mich jedoch immer wieder als kleine Erfolgshilfen herausstellt: Mascara, schwarzer Eyeliner (oben und unten) und sauberes Verblenden... und durchaus fast lieber intensiver werden als zu verwaschen – dann sieht es wenigsten gewollt aus und nicht so pastellig.

Ich fühle mich wider Erwarten als grüner Papagei ganz wohl, auch wenn mein Ergebnis etwas gelbstichiger geworden ist. Bis zum 31. August habt Ihr noch Zeit, mir Eure Blogbeiträge/ Ergebnisse zu schicken, bis sie bei Kat (Shades of Nature) in der Blogparade auftauchen werden. Wie immer wechseln wir uns diesbezüglich als Gastgeber ab! @Kat! Das war wieder eine tolle Vorlage! Die abwechselnde Auswahl macht mir richtig Spaß, weil man dadurch auch mal etwas angeht, das man selbst aus verschiedenen Gründen gar nicht ausgewählt hätte!

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!
[rate]