Die Transparenz von Blüten
L’Occitane
Iris Bleu & Iris Blanc

L'Occitane Blue Iris & White Iris-006_1024

Nach Arlésienne (eine wunderschöne, aber zarte Interpretation von Safran, Blumen und Hölzern – Artikel hier) hat L’Occitane vor kurzem einen weiteren neuen Duft lanciert: Iris Bleu & Iris Blanc. Eine neue Nuance für die Collection de Grasse, die die französische Stadt in den Mittelpunkt ihrer Interpretationen stellt.

Die Iris (griech.: ἴρις iris, „Regenbogen“), auch Schwertlilie genannt, ist eine symbolschwere und geschichtlich immer wieder auftauchende Blume. Sie wurde neben der ursprünglichen Legende (s.u.) u.a. auch in der Heraldik verwendet (Fleur-de-Lys). Und auch Van Gogh schenkte ihr wiederholt in seinen Bildern Aufmerksamkeit.

***Alle Bilder lassen sich mit einem Klick vergrößern***

 

HERSTELLERINFORMATIONEN

“Das Eau de Toilette Blaue & Weiße Iris vereint in einem kostbaren und einzigartigen Duft die samtigen Duftnoten der Blauen Iris aus Grasse mit den transparenten Noten der weißen Iris aus der Mittelmeerregion. Blaue & Weiße Iris ist ein außergewöhnlicher Duft aus der Collection de Grasse, die eine Hommage an das duftende Geschick der Stadt Grasse ist und Inhaltsstoffe von nah und fern kombiniert.”
(Quelle: L’Occitane)

Preis: 56,50 € für 75ml sowie verschiedene Geschenksets der Linie bei L’Occitane

Kopfnote: Zitrusfrüchte, Schwarze Johannisbeere
Herznote: Iris, Ylang-Ylang, Feigennektar, Pfirsich
Basisnote: Iris, weißer Moschus, Zeder

Neben dem Eau de Toilette sind auch eine Körpermilch, Duschgel, Duftseife und Handcreme der L’Occitane Iris Bleu & Iris Blanc zu erhalten.

EINDRUCK

Der Flakon wirkt wunderschön und edel in leicht blaustichigem Glas mit goldenen Floralornamenten auf der Rückseite. Das Gold wiederholt sich im Deckel des Parfums und der farbliche Kontrast ist ein kleiner Augenschmaus. Wie man auf den Bildern sehen kann, macht es Freude, ihn zu fotografieren. Der Flakon interpretiert das “Spiegelspiel” der zwei ähnlichen, aber nicht identischen Blumenschwestern.

Das kleine Duft 1×1
Die Iris ist eine ganz besondere Blume, da sie sehr sensibel und in ihrer fallenden Blüte besonders formschön ist. Ihr Name birgt die Legende ihrer Geburt: wenn Irida (griech. Göttin) über einen Regenbogen die Verbindung vom Olymp zur Welt spannte, entsprangen ihren Fußspuren auf Erden diese Blumen, die ihre Blüten – ähnlich dem Regenbogen – in einer Vielzahl von Farben tragen kann.
Iris Öl ist eines der stärksten und verliert seine Qualität oft über Jahre nicht. Die Duftqualität der Iris ist mystisch, elegant, weich und sogar ein wenig kühl. Symbolisch steht die Iris für Glaube, Hoffnung, gute Nachrichten und Weisheit. Das Besondere an der Iris ist ihr eigener Kontrast… zwischen kühl/arrogant und weich/samtig, raffiniert, aber auch schlicht.

Im ersten Augenblick öffnet sich ein Frühlingsmorgen im Mittelmeerraum mit zitrischen und weich pfirsichhaften Noten, die sich samtig, weich und derart leicht vereinen, dass die Süße der Noten eher pudrig zu erahnen ist und eine Frische öffnet, die an kühle, sonnendurchwirkte Luft erinnert, an saubere Wäsche aufgespannt zwischen Pfirsichbäumen in den ersten Sonnenstunden des frühen Sommertages. Die schwarzen Johannisbeeren bieten dabei einen Kern, der sich nicht aufdrängt und eher den Gesamteindruck wie ein Kern zusammenhält.

 

Im weiteren Verlauf nimmt sich Iris Bleu & Iris Blanc sehr zurück, wird ein Duft, der nicht stört und in einer pudrig-floralen Nähe fortbesteht. In einer sehr zurückhaltenden Transparenz. Durchscheinend und flacher.

FAZIT

L’Occitane Iris Bleu & Iris Blanc ist eine frisch-florale Hommage an Grasse, unkompliziert, leicht mit einem Herz aus dunklen Johannisbeeren und einer scheuen Kombination von Iris. Ich bin über Wortmeldungen gestolpert, die eine Ähnlichkeit zu Jo Malone Blackberry & Bay andeuten, was ich aus Mangel an Vergleichsmöglichkeit leider nicht beurteilen kann.

Während des Schreibens des Artikels habe ich außerdem erfahren, dass ich innerhalb der Iris-Gattung eine Namensschwester habe: die “Iris Florentina”, die auch in traditioneller Medizin und Aromatherapie verwendet wird. Sie ist die auch in diesem Duft verwendete weiße Iris, der die Iris Pallida als blaue Iris gegenüber gestellt wurde.

 

L’Occitane Iris Bleu & Iris Blanc ist ein zarter, mediterraner Duft, der eine scheue Transparenz aufweist und auf der Haut leider nicht sehr langlebig ist. Ihn sich für die Handtasche abzufüllen (Bsp: ein Travalo) macht also absolut Sinn, insbesondere da der Flakon selbst unhandlich für täglichen Transport ist. Aufgrund der hohen Füllmenge (75ml) bei einem vergleichsweise günstigen Preis für einen Duft halte ich dies für unproblematisch. Wer zarte Düfte genießt, die pudrig-floral und dennoch mit einem Hauch südlicher Sonne daherkommen, die in Büro und menschennahen Berufen gut zu tragen sind, wird die Dreifaltigkeit der Irisschwestern mit der Johinnisbeere als feine, zarte und freundliche Liaison empfinden, die unkompliziert und frisch tragbar ist.

Bekannte Iris Düfte sind außerdem Iris Nobile von Acqua die Parma, Infusion d’Iris von Prada, Iris Ganache von Guerlain, Iris D’Argent von Keiko Mecheri, Iris Silver Mist von Serge Lutens und Iris von Crabtree & Evelyn.

Gleiches Produkt anderer Blog:
The Notice
TeaTimeWonderland
FabForties

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!

4.75 avg. rating (94% score) - 16 votes

PR-Sample

Tags from the story
More from She-Lynx

>30 Fragen Blogserie – Frage 1

1. Wann hast du angefangen, Make up zu tragen? Meine erste Foundation...
Read More

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *