[Review] Super Plus Triple Functions BB Vital Cream 40g (Orange)

Skin79 Super

Plus Triple Functions BB Vital Cream

 


Herstellerangaben:

„Verstärkter Sonnenschutz mit UVA und UVB Filtern mit hohen SPF50. Die BB Vital Cream stärkt die und erhält die Balance der Haut. Osmopur-N und Vital-V Complex beruhigen und beschützen die Haut gegen schädliche Umwelteinflüsse für eine gepflegte und gesunde Haut.

Pflanzliche Inhaltsstoffe spenden der Haut Feuchtigkeit und kontrollieren die Ölentwicklung.

Mattes Finish. Die BB Vital Creme wird schnell von der Haut aufgenommen und besitzt eine leichte Textur, die die Haut zart und matt hinterlässt.

Beinhaltet einen Vitamin Komplex. Multi-Vitamine erhalten die Hautfeuchtigkeit, ohne sich auf der Haut dick oder schwer anzufühlen.

Besonders hoher Lichtschutzfaktor bei starker oder langer Belastung durch  Sonnenstrahlung.“

 

Kaufgrund:

Gut… der Text oben ist… fahrig, finde ich. Ich habe ihn aus dem Englischen übersetzt und muss selbst gestehen… bis auf den Lichtschutzfaktor von SPF50 sticht da nichts besonders für mich hervor. Schließlich schreibt sich nahezu jede Creme auf die „Fahne“, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und nur weil Vitamine drauf stehen, hat das lange noch nicht zu bedeuten, dass sie tatsächlich eine Wirkung auf die Haut haben…

Trotzdem habe ich mir die Skin79 BB Vital Cream besorgt, denn zum einen mag ich ihre „ältere Schwester“ die Hot Pink von Skin79 sehr gerne, zum anderen zog mich die hellere und gelbstichigere Farbe an, zum anderen finde ich den hohen Lichtschutzfaktor praktisch, wenn Makeup auch einen gesamten Tag aushalten muss – denn letztlich gibt er ja die Zeit an, die man um ein x-faches mehr in der Sonne verbringen könnte.

 

Bezugsquellen:

Ich bestelle meine BB Creams inzwischen immer bei einem dieser beiden Ebay-Verkäufer:

Ebay-Seller: RubyRuby76 oder Bello-Girl

Bello-Girl versendet immer per Einschreiben und schickt auch einige Proben mit. Der Versand dauert etwa 2-4 Wochen.
RubyRuby76 kann manchmal länger dauern, da sie keine Rechnung an das Paket außen anbringt. Dadurch bleibt das Päckchen regelmäßig bei Zoll hängen. Dieses Mal habe ich dennoch nicht zum Zoll fahren müssen – das erzähle ich Euch aber in einem folgenden Artikel über ausländische Bestellungen und Zoll.

Preis: 11,46 Euro – 18 Euro

 

Echtheit:

Bei Ebay wimmelt es von Fakes. Und woher soll unsereins wissen, ob er nun das Originalprodukt in  Händen hält oder nicht? Auch ich bin mir nicht 100%ig sicher – würde aber in jedem Fall empfehlen nur bei Ebayverkäufern zu bestellen, mit denen eine Vielzahl von – auch kritischen – Kosmetikverrückten bestellt haben, gute Erfahrungen gemacht haben. Ansonsten gibt es teilweise Videos bei Youtube, die bei der Diferrenezierung zwischen Fake und Real helfen.

Eine Möglichkeit ist bei Skin79 beispielsweise der Aufkleber: Auf dem Bild unten könnt Ihr den Aufkleber sehen, der (wenn abgezogen) ein Wasserzeichen zeigt, wenn er wieder aufgeklebt wird. Außerdem gibt es ein Haltbarkeitsdatum auf der Unterseite (praktisch- nicht?). Man muss die Ziffern nur innerhalb der Blöcke JJJJMMTT lesen.

Inhaltsstoffe:

(Zum Vergrößern anklicken!)

Swatches:

Wie Ihr unten erkennen könnt, oxidiert MAC StudioFix NC15 (links) leider relativ orange. Rechts die klassische Skin79 Hot Pink BB Cream ist deutlich gräulicher (wobei sie auf meiner Haut wirklich schön wird und sich perfekt verblenden lässt) und die Skin79 Vital (Mitte) ist heller als beide, nahezu strahlend mit etwas Gelbstich.

Die Skin79 Vital ist dünnflüssiger als die gräuliche Schwester.

MAC StudioFix NC15, Skin79 Vital, Skin79 Hot Pink

 

 

 

Anwendung:

Ich verwende am liebsten den Flat Top Kabuki von Sigma zum Auftrag, allerdings ist es bei vielen BB Creams so, dass die Finger ein besseres Werkzeug sind! Ich mag aber die Arbeit mit Pinsel einfach gern. Sie sind mein Morgenritual. Ich verzichte übrigens nicht auf die Tagespflege (Avene Cleanac beruhigende Feuchtigkeitspflege) darunter. Seit ich meine Haut mit mehr Feuchtigkeit versorge, wird sie nämlich dauerhaft freundlicher mit mir und ist deutlich ausgeglichener.

Im Auftrag ist die Creme flüssiger als die Hot Pink und zieht schneller ein. Während ich nach der Hot Pink noch ziemlich glänze, ist die Vital tatsächlich etwas matter, wobei ich sie immer noch nicht mit „matt im Finish“ beschreiben würde. Der Duft ist für mich nicht so schön wie bei der Hot Pink, die leicht floral duftet. Die Vital riecht eher etwas unangenehm nach Sonnencreme und ich bin froh, dass der Geruch schnell verfliegt.

Man kann die BB Cream gut layern und damit ein perfekteres Ergebnis erzielen oder sie unter der üblichen Foundation verwenden, was ich gerne teilweise getan habe.

 

Ergebnis:

Die Farbe passt absolut zu meiner Haut (NC10-15). Ich würde die Creme niemandem empfehlen, der dunkler ist. Ich pudere sie noch ab (ölige Mischhaut) und habe das Gefühl, dass der Teint strahlt und ausgeglichen ist. Die roten Stellen, die ich um die Nase herum habe und die Schatten am Auge sind verschwunden.

Die Poren sind nicht so unsichtbar geworden wie mit der Hot Pink, aber dafür strahlt die Haut mehr. Das Finish ist bei mir nicht allzu matt, – ich würde es vielleicht als semi-matt bezeichnen, kann mir aber vorstellen, dass es bei trockenerer Haut anders ausfällt. Alles in allem aber ein schönes Ergebnis, auch wenn mich der Geruch durchaus beim Auftrag stört. Die Rötungen werden wirklich gut abgedeckt, gleichzeitig fühle ich mich überhaupt nicht zugespachtelt und die Haut strahlt.

Links ohne Foundation /BB Cream, Mitte und rechts mit Skin79 Vital

 

Haltbarkeit:

Ich habe noch nicht ganz herausgefunden, woran es liegt… aber die Haltbarkeit wechselt. Ich habe das Gefühl, insbesondere wenn ich die Vital BB Cream als Unterlage für eine Langhaltende Foundation (Probiert: die neue Bourjois 1-2-3 oder Revlon Colorstay für Mischaut) verwende, ist es ziemlich gut, ansonsten schwimmt sie mir leider innerhalb von etwa 4 h von der Nase (leider eine meiner öligen Stellen) und legt den Blick auf meine Zweitidentität als „Rudolph the red nosed Reindeer“ frei. Das passiert mir jedoch mit nahezu jedem Produkt früher oder später, auch wenn es Tage gibt, bei denen alles perfekt bleibt. Ich habe noch nicht heraus bekommen, was dann anders ist. Es sind jedenfalls nicht die verwendeten Produkte.

 

Fazit:

Perfekte Farbe, Konsistenz in Ordnung, Geruch unangenehm, Haltbarkeit mittelmäßig, Finish sehr schön, wenn auch nicht ganz so porenglättend wie die pinke Schwester. Doch… alles in allem bin ich sehr zufrieden mit einem Foundationersatz, der so einen hohen Lichtschutzfaktor hat und damit die Cremes, die ich sonst zusätzlich unter dem Makeup tragen würde, überflüssig macht. Sonnencremes unter Foundation sorgen bei mir meist für eine noch schnellere „Nasenflucht“ der Foundations.

Ich bin angetan und kann die BB-Cream empfehlen. Auch nach einigen Tagen Dauerbenutzung habe ich keine Reizungen oder Unreinheiten dazugewonnen und finde sie ein perfektes Produkt für helle Häutchen im Hochsommer. Von Mrs. Mohntag, die die Creme auch ausprobiert hat, hatte ich gehört, dass sie bei ihr sogar den ganzen Tag gehalten habe (ohne Pflege darunter) – und kann zumindest unterstreichen, dass es auch bei mir die Haltbarkeit erhöht, wenn ich darunter nur ein Serum trage.

Von mir einen Stern Abzug für Haltbarkeit und Nasenfestigkeit.