Konturieren für blasse Haut – Teil 1 – NYX Blush Taupe

Wie bereits im Artikel „Konturieren bei blasser Haut“ angekündigt, habe ich vor, Euch alle meine Konturprodukte vorzustellen. Dazu gehören dunkle Konturierungsprodukte ebenso wie Highlighter, allerdings habt Ihr die Reihenfolge der Vorstellung mitbestimmt und nahezu 50% der Stimmen fielen an erster Stelle auf den NYX Blush in Taupe, den ich Euch jetzt auch direkt zeigen möchte.

Was Konturieren überhaupt ist und welche Werkzeuge/Pinsel  ich dazu verwende, habe ich Euch als Grundlage in diesem Tutorial bereits zur Verfügung gestellt. Sollte sich in der Handhabung etwas bei dem jeweiligen Produkt spezifisch verändern, werde ich innerhalb des Produktartikels darauf hinweisen!

Auf den NYX Blush in Taupe gekommen bin ich eigentlich durch Magalie von Les Belles Affaires, die ebenfalls einen schönen Artikel dazu geschrieben hat, der mir bei der Wahl sehr geholfen hatte. Auch Twitter war eine schöne Inspirationsquelle und es gibt viele Blassnäschen, die dieses Produkt zu Konturieren verwenden. Das Preisleistungsverhältnis ist nahezu unschlagbar (Douglas):

Menge: 5,1 g
Preis: 8,95 Euro

Mit diesem Preis ist er das günstigste Produkt meiner kleinen Sammlung.


Verpackung: 

Nicht die edelste Verpackung, aber dennoch ganz nett, ein leicht gerundetes Quadrat, das sich nach außen biegt, mit einer Prägung auf der Oberfläche des Puderblushs und einem kleinen Glasfenster. Die Verpackung ist leicht, robust und ich finde sie ganz angenehm zu verstauen und völlig in Ordnung. Kein Schmuckstück – aber auch nicht so unattraktiv wie einige andere Marken bei günstiger Herstellung.

 

Farbe:

Hier war ich sehr überrascht: ein kühler, aschener Rosé-Taupe Ton, den ich mir kaum auf den Wangen als Blush vorstellen kann. Zum Konturieren ist er jedoch ideal! Er hat etwas leicht Gräuliches, das jedoch als Schattierung perfekt ist – jedoch sollte der zugrundeliegende Hautton selbst nicht zu gelb-stichig, bzw. warm sein.

 

Inhaltsstoffe:
Magnesium Stearate, Talc, *Mica, *Zinc Oxide, *Titanium Dioxide, *Octyl Palmitate, *Isopropyl Myristate, *Silica, *Lanoline Oil, *Squalane, *BHA, Propylparaben, Iron Oxide.

 

Anwendung:

Ich verwende den NYX Blush Taupe meist mit dem Ebelin Rougepinsel, drücke den Pinsel flach zusammen, tupfe ihn ins Produkt und dann in dieser dünnen Linie (flach zusammengedrückter Pinsel) 1x genau in die äußere „Kuhle“ unterhalb des Wangenknochens direkt vor dem Ohransatz. Dann lasse ich den Pinsel los, nehme ihn am Griff und tupfe weiter nach vorne/unten am Wangenknochen entlang, schließlich verblende ich.Ich möchte keine scharfen Linien erzeugen, sondern einen sanften Schatten.

Dann nehme ich Blush auf und tupfe an die Schläfe und verblende von dort – auch am Haaransatz entlang über der Stirn (da drücke ich den Pinsel wieder flach zusammen) und unten am Kieferknochen. Beim Nyx Blush wechsle ich nicht den Pinsel. Theoretisch könnte man aber aber auch gut den Zoeva Stippling Kabuki für den Kieferbereich nehmen. Das Produkt lässt sich aber schön und seidig verarbeiten und verblenden.  Ich empfehle weiche Pinsel mit etwas Spiel, -nicht zu fest gebunden.

 

Ergebnis:

Ich mag das Ergebnis des NYX Blush in Taupe als Konturierungspuder sehr. Die Farbe ist zart, hell und auf gar keinen Fall Orange. Allerdings greife ich automatisch eher zu diesem Produkt, wenn ich bläuliche Kleidung trage, um die natürliche Reflektion der Kleidungsfarbe auf der Haut mitzunehmen – ein orange-farbener Konturton würde dabei wahrscheinlich unweigerlich stören – ebenso wie NYX Blush in der Nuance negativ auffallen würde, wenn ich Braun oder Orange-Töne trage. Auch Kleidung bewirkt eine Art Spiegelung in den Schatten unserer Haut, auch wenn das erstmal komisch klingt. Diejenigen von Euch, die malen, wissen das wahrscheinlich und von unseren Augen kennen wir das noch etwas mehr – wenn wir einen blauen Pullover tragen, wird das Blau unserer Augen aus bestimmten Winkeln heraus noch stärker, weil es die Kleidungsfarbe spiegelt. Auch die Haut reflektiert – wenn auch viel, viel, viel zurückhaltender.

Wahrscheinlich ist dieses Konturpuder mehr für rosa-stichige Hauttypen, die ohnehin vorzüglich kalte Farben tragen können (Violett, Blau, usw.). Aber auch bei gelbstichigen Typen wie mir kann es funktionieren -aber vllt. nicht zu jeder Kleidung und in Harmonie mit dem restlichen Makeup.

 

Fazit:

Ich bin sehr angetan vom NYX Blush Taupe! Trotzdem greife ich nicht jeden Tag dazu. Anscheinend habe ich trotz meiner Liebe für Altrosa und Aschene Töne bemerkt, dass es nicht 100%ig mit meiner Haut harmoniert oder zumindest sehr abhängig vom restlichen Bild ist (Kleidung, Augenmakeup, Lippenstift). Ich würde niemals zu diesem Blush den Kiko Lipstick in Orange tragen… eher Rosenholz- und Nude-Töne.

  • passt bei kühlem/rosa-stichigem Hautton
  • günstig
  • für helle Haut geeignet
  • lässt sich gut verblenden
  • zu grau rosa für warme Hauttypen


Als nächstes Konturprodukt werde ich Euch (wie von Euch hier abgestimmt) MAC Pro Sculpting Cream in Pure Sculpture vorstellen. Einen wärmeren Ton, der mich positiv überrascht hat und der noch recht neu auf dem Markt ist. Gibt es etwas, das Ihr in dieser Review vermisst habt, das ich nachreichen kann oder bei der MAC Pro Sculpting Cream einfließen lassen sollte?

Viel Spaß am Rest dieser Serie und liebe Grüße Eure