MAC Paint Pot Soft Ochre

Ich besitze bereits zwei MAC Paint Pots und zwar Constructivist (metallisches Braun mit rotem Schimmer) und Rubenesque (goldener Pfirsichton mit Schimmer). Beide habe ich extrem selten verwendet. Eher Constructivist für ein schnelles Smokey Eye.

Dass die MAC Paint Pots als Base für Lidschatten verwendet werden fand ich früher immer etwas übertrieben, denn die 23 € die solch ein Paint Pot kostet finde ich im Vergleich zu meinen sehr geschätzten Zoeva Eye Primer (3,80 €) in keinem Verhältnis stehen. Trotzdem fand ich die Idee einer farbigen Base ganz interessant – auch weil sie langhaltend sein sollen und für lange Tage haben sich die oben genannten zwei Exemplare zu mir gesellt. Benutzt habe ich sie allerdings wirklich selten.

MAC Paint Pot Soft Ochre (gelbstichiges Beige) ist ein sehr heller, matter Ton. Damit ist er ideal, um für mich die Basis eines eher zurückhaltenden Augenmakeups zu gewährleisten. Zu roten Lippen, zu Eyeliner, zu einer ganz natürlichen Optik, die einfach die Färbung der Augenlider etwas reduziert und damit einen klareren, hellen Blick ermöglicht.

Warum habe ich mich dabei für einen Paint Pot entschieden und nicht einfach für einen Conealer?
Weil meine Lider scheinbar ölig werden und Concealer und Foundation sich IMMER in der Lidfalte absetzen. Da schien mir ein Paint Pot eine gute Idee zu sein. Natürlich geht auch ein heller Lidschatten wie der Alverde Warm Vanilla auf einer Lidschatten Base – aber 2in1 für die schnellen Morgende hat mich einfach angesprochen!

Die Konsistenz ist erstaunlich zart und weich, lässt sich dabei sehr deckend verteilen und trocknet matt, aber nicht „austrocknend“ an. Ich spüre das Produkt eigentlich gar nicht auf dem Lid. Die Farbe ist sehr hell und passt bei meiner NC10-15 Haut absolut. Für Hauttypen ab NC/NW25 ist es wahrscheinlich eher ein heller Highlighter als eine für sich allein stehende Base. Es reicht sehr wenig Produkt und ich glaube, es ist wahnsinnig ergiebig! Was mich verwundert ist, dass der Paint Pot bei anderen Bloggern teilweise dunkler wirkt und ich frage mich, ob sie die Farbe überarbeitet haben und sie heller geworden ist?

In der langfristigen Wirkung bin ich ein wenig enttäuscht. Der Paint Pot setzt sich auch in der Lidfalte ab – genau das, was ich eigentlich durch ihn verhindern wollte. Enttäuscht mich total, denn natürlich verwende ich als Frau über 30 auch Augencreme darunter und bevor Ihr das sagt – natürlich lasse ich diese erst einziehen und zwar etwa 15 Minuten, bevor etwas auf die Augen kommt – oft sogar noch deutlich länger.
Hat  jemand dazu Tips? Natürlich blende ich das Produkt aus und benutze nur wenig.

 

Fazit:

Farbe und Konsistenz sind top und genau, was ich mir vorgestellt habe. Schade ist aber, dass ich nach einigen Stunden einen heftigen und ungewünschten Effekt auf dem Lid habe – die ganze Lidfalte ist nahezu weiß-beige durch den PaintPot und hebt sich mehr ab, als hätte ich gar nichts auf dem Auge. Das ist sehr schade, denn der unmittelbare Effekt ist wirklich ideal. Dafür gibt es auch noch drei Sterne in der Hoffnung, dass es auf anderen Augenlidern oder mit dem richtigen Trick besser wird.

Ich würde mich bezüglich dieses Paint Pot ganz besonders über Eure Rückmeldungen freuen, denn er gefällt mir an sich sehr gut und ich würde gerne das beste aus ihm heraus holen! Tips? Erfahrungen?