Lancôme Spring 2013 – in Love: Blush, Ombre & Khôl

Die Farben der Lancôme Spring 2013 Kollektion sind gute Laune und  knalliges Vergnügen und möchte damit einerseits den erblühenden Frühling mit den knalligen Farben der Großstadt verbinden. Thema ist „Frühling in der City“ in Technicolor. Neonpink und kräftiges Korall dominieren die Kollektion und werden mit frischen Pastellnuancen ergänzt.

*** Alle Bilder lassen sich mit einem Klick vergrößern***

Die Verpackungen spiegeln die Leichtigkeit wider, um die es gehen soll: zarte, aber knallige Pappkartons bedruckt mit einer Neuinterpretation des Toile de Jouy – eigentlich ein historischer Baumwolldruck aus dem 18.Jhd. In dieser Kollektion finden sich statt der typischen floralen Muster  Makeup-Pinsel, Lippenstift oder  Mascara eingebettet.

Khôl in Love – Jade Crush
&
Ombre in Love – Violette Candy

Kommen wir zuerst zu den Produkten für die Augen. Die Lidschattennuancen sind in zarten Pastelltönen gehalten. Ich kann Euch Violette Candy zeigen. Insgesamt gibt es aber 6 Töne: 3 softe Pastelltöne (Bonbonrosé, Blasslila und Mandelgrün) und 3 intensive Nuancen (Rosé, Violett und Blattgrün).

Khôl in Love – Jade Crush und Ombre in Love – Violette Candy

Violette Candy ist ein sehr zarter violetter Pastellton mit deutlichen Glitzerpartikeln, die man auf dem Swatch gut erkennen kann. Der Farbton selbst ist sehr zart. Ich benutze selten Pastelltöne – kann mir diese Nuance aber insbesondere bei jungen Frauen bis 25 sehr gut vorstellen. Beim Auftrag war ich leider nicht sehr gründlich und habe mir viel des Glitzers auch unter das Auge verteilt, während ich die Farbe aufbauen wollte. Damit ist also eventuell etwas Vorsicht geboten. – Ganz unten im Artikel findet Ihr ein Foto, auf dem ich Violette Candy trage!

(rechts) Lancôme Ombre in Love – Violette Candy

Während der Lidschatten sich noch in einem zarten Bereich bewegt, ist der Khôl Kajal ein knalliges Türkis. Drei Farben gibt es (Deepwater Blue, Jade Crush und Chocolate Affair). Im ersten Moment war ich mit Jade Crush fast etwas überfordert. Ich habe nicht so schöne braune Augen wie Emma Watson, die von dem Farbton sicherlich am meisten profitieren – aber beim versuchten Nachschminken des Signature Looks war ich doch überrascht wie gut es mir in der Gesamtoptik gefallen hat. Bei Blauen Augen würde ich insgesamt eher Chocolate Affair empfehlen – aber alles in allem, habe ich es genossen an einem kalten Wintertag mit diesem knalligen Look in Kombination mit pinken Nägeln und den pink-glänzenden Lippen in den Tag zu gehen, auch wenn das nicht täglich etwas für mich wäre.

Die Textur des Khôhl Kajals war eine Überraschung für mich: sehr weich und trotzdem langhaltend. Er hat 10h mit nur sehr wenig Verwischen gehalten und das kann ihm kaum ein Kajal, den ich kenne nachmachen. Außerdem finde ich die Farbqualität beeindruckend: es ist wie weiche, matte Kreide eine ganz faszinierende Konsistenz und Farbintensität.

Lancôme Khôhl in Love – Jade Crush

Blush in Love – Pêche Joue-Joue

Der Blush der Lancôme Spring 2013 Kollektion ist für mich das Kernstück. Der Puderblush trägt die verspielte Prägung des „in Love“ Schriftzuges gemeinsam mit einem klassischen Rosenmuster im Außenbereich und ist zweifarbig. – Die violette Farbe der Rosen ist nur oberflächlich und vergeht bei der ersten Anwendung.

Es gibt zwei Farbnuancen: Pêche Joue-Joue (Koralle& Rose) und Pommettes d’Amour (Fuchsie & Orange – eher für dunklere Hauttypen). Der Spiegel der leichten Verpackung lässt sich an einer kleinen Schlaufe herausziehen und unabhängig verwenden. – Ich mag die Leichtigkeit der Papp-Verpackungen, die qualitativ hochwertig wirken – aber ich könnte mir vorstellen, dass sie in der Handtasche auch etwas in Mitleidenschaft gezogen werden könnte.

Wie Ihr unten im Swatch erkennt ist der Blush aus einem knalligen Korall-Rosa und einem sehr zarten Beige zusammen gestellt. Im Gesamtton ergibt sich dadurch ein leicht variierbarer Korallton, der auf meinen Wangen eher ins rosige geht, auch wenn der Swatch das gar nicht vermuten lässt. Die Konsistenz ist sehr zart und ebenso wie der Khôhl Kajal war ich von der Haltbarkeit über den Tag hinweg überrascht, denn nach 10h strahlten meine Wangen noch immer fast unberührt.

Unten könnt Ihr zwei verschiedene Looks sehen, die ich mit den Lancôme Produkten der Spring 2013 Kollektion geschminkt habe. Der Kajalstrich, der fast das gesamte Auge umrandet, hat mir viel Spaß gemacht und sah im Gesamtbild sehr spannend aus. Die Technik werde ich auch einmal mit anderen Farben probieren und Jade Crush sieht zu braunen Augen sicher schöner aus und verstärkt die Augenfarbe. Aber auch auf der Wasserlinie selbst hat er eine Haltbarkeit bewiesen, an der manch schwarzer Kajal sich ein Vorbild nehmen könnte und für einen schönen Kick Frische gesorgt. Lancôme Blush  Pêche Joue-Joue kann sehr zart oder intensiver getragen werden und bekommt ein schönes Finish, das zwischen matt und satinartig liegt. Der Glanz auf der Haut im ersten der beiden Look Bilder ist durch einen Creme Highlighter entstanden, da ich versucht hatte, Emma Watsons Look nachzuahmen, die deutliche, strahlende Highlighter auf Wangenknoche und Nasenrücken hatte. Im zweiten Look trage ich ihn ohne Highlighter und etwas zarter.

Fazit:

Ich bin kein Freund von Pastelltönen – aber die knallige Kombination gefällt mir sehr gut! Das ist frech, das ist jung -aber es ist auch sehr spezifisch und ich kann mir vorstellen, dass diese Kollektion Frauen zwischen 20-35 sehr anspricht und auch Variationsmöglichkeiten findet, die jeder stehen… ob im Spiel mit Schokoladenbraun und Pink, Türkis und Korall oder ganz anders. Jade Crush ist einer der haltbarsten Kajalstifte, die ich kenne, was mich durchaus sehr neugierig auf die braune Variante macht, die eventuell in meinen Einkaufskorb wandern würde. Der Blush ist ein schöner – gut alltäglich tragbarer Ton mit einem sanften Zauber und durch die eigene Dosierbarkeit der Nuancen auch gut individuell wandelbar.  Mich stört die fragile Verpackung aus gut verarbeiteter Pappe nicht – ich finde sie ist leicht und luftig – aber ich reise auch nicht viel. Wer einen Blush sucht, der dauerhaft in der Handtasche verbringen kann, wird zwar sicherlich Freude am Produkt – aber eventuell nicht so viel an der Hülle haben. Aber das ist theoretisch – vllt. ist sie widerstandsfähiger als vermutet.

Eine schöne, freche Kollektion, deren Highlights besonders die jungen Frauen sehr ansprechen werden!

Und als nächstes stelle ich Euch die Lancôme Vernis in Love vor und die Baume in Love vor!

Hier findet Ihr auf Beauty & More von Maris Lilly auch eine Review des Kôhl in Love in Jade Crush und hier zum Blush der LE.

Auch Hibby Aloha hat Produkte der Kollektion vorgestellt.

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!

[rate]

Die Produkte wurden mir freundlicherweise von Lancôme kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank!