– Real vs. „Steal“ – </br>HUDA BEAUTY DESERT DUSK

Manche Paletten erregen Aufsehen und ermutigen auch Nachahmer. Manches Mal sind die Originale schwer zu bekommen oder häufig kostspielig. – Da ist es zumindest gut zu wissen, dass es teilweise Alternativen gibt. Bei REAL VS. STEAL haben wir Euch bisher schon die URBAN DECAY HEAT Palette gezeigt (Artikel s. hier). Wir stellen Euch in dieser Reihe die Original-Paletten und Produkt-Alternativen sowie eine Variation möglicher Looks aus unterschiedlicher Hand vor.

Heute schließen Rosegoldaholic und ich die Woche ab.
Unten findet Ihr alle Teilnehmer.

*** EIGENE PRODUKTE – EIGENE MEINUNG***

Die HUDA BEAUTY DESERT DUSK Palette hat mich sehr gereizt – deutlich mehr als ihre Vorgängerin, auch wenn ich durchaus Ähnlichkeiten zur ABH MODERN RENAISSANCE im Grundfarbschema sehe. – Aber geben wir es zu… wir haben alle Paletten zuhause (Und Lippenstifte… und Monolidschatten… und Blush… ), das wir ähnlich, aber doch eine Nuance anders bei uns zu mehreren im Schrank haben.

Die Augen habe ich mit MAC PAINT POT  in SOFT OCHRE vorbereitet. Mit BLAZING habe ich die Lidfalte in einem warmen Orange betont – denn ich wollte einen sichtbaren und interessanten Kontrast zu den violetten Tönen, für die ich mich entschieden hatte.

Danach habe ich mit AMETHYST den äußeren Lidrand gefärbt und in die Übergangsfarbe verblendet. Die Nuance war etwas störrischer, als ich erwartet hatte – andererseits bin ich aber bei Paletten inzwischen auch die sehr weichen Farben von ABH gewohnt. AMETHYST fiel deutlich härter aus, verblendete aber einheitlich. – Mit ROYAL habe ich das bewegliche Lid etwas malvifer gefärbt. Und mit einer Mischung aus TWILIGHT und RETROGRADE versucht mittig einen Kontrast zu setzen. – Von den beiden metallischen Lidschatten bin ich etwas enttäuscht. Die Anwendung ist eigen, die Konsistenz etwas seltsam. Letztlich habe ich die Fingerkuppe dafür verwendet.

Den Lidstrich habe ich mit der KRYOLAN EYELINER PALETTE (schwarz) gezogen (habe ich erwähnt, dass ich sie liebe? Eine Auswahl von 5 Farben, die man mit Wasser anrührt). Die L’ORÉAL BABY ROLL war die Mascara der Wahl und ich habe mit ARDELL DEMI WISPIES den Augenaufschlag verschönt. – Bei solchen Looks sind volle Wimpern ein Muss, da sie sonst schnell wenig verführerisch, sondern einfach nur bunt aussehen können. Auch schwarzer Kajal – wie in diesem Fall – hilft, den gesamten Look etwas klarer und intensiver wirken zu lassen. Mit OUD habe ich zusätzlich zu AMETHYST und BLAZING am unteren Augenrand etwas mehr Tiefe und Ausgleich gebracht. – In den reinen Rot – oder Magentatönen zu bleiben, finde ich häufig nicht ideal am unteren Augenrand.

Mein Urteil der
HUDA DESERT DUSK PALETTE

Ich bin enttäuscht von der Palette. – Aus verschiedenen Gründen. – Zum einen habe ich sie, als ich sie neu hatte in den Instagram Stories gezeigt, senkrecht gehalten (wir reden nur von „gehalten“!), um sie mit der Kamera zu erfassen… dabei ist die Nuance COSMO einfach herausgefallen… Ja, herausgefallen! Ich habe sie vom Schreibtisch „gekratzt“ und zusammen mit Alkohol ins Pfännchen gedrückt. Dass das dem gefärbten Glitzer geschadet hat, sieht man deutlich. – Dass eine Nuancen einfach so herausfällt – ohne jegliche Erschütterung – ist unmöglich bei dem Preis. Ich habe wirklich lange überlegt, ob ich mir die Palette überhaupt zulege und mich letztlich dafür entschieden.

Ansonsten hatte ich ein wenig gehofft, dass das Augenmakeup etwas intensiver würde – andererseits muss ich sagen die Nuancen harmonieren und lassen sich ineinander gut verblenden. Nur mit den groben Glitternuancen ist es entweder Übungssache oder tatsächlich schwer umzugehen.

Die Palette selbst macht ansonsten einen optisch sehr schönen Eindruck… die Farben gefallen mir sehr gut und ergänzen die ABH MODERN RENAISSANCE Palette durch die deutlich experimentierfreudigen Glitternuancen und mehr Metallic-Gefühl. Wobei ich die Farbtiefe der Shades bei der ABH MR besser fand… Alles in allem ist dies eine Palette, bei der ich in der Tat nicht sicher bin, ob es sich lohnt, sie im Original zu haben. Ich werde damit sicher noch weiter experimentieren und versuchen, mehr Unterschiedlichkeit heraus zu kitzeln. Insbesondere ein wenig mehr Champagner-Goldener Look reizt mich.

Schaut doch vorbei!

Bei den anderen Damen findet Ihr weitere Looks mit der Palette – oder den gefundenen Alternativen (!) , so dass Ihr überprüfen könnt, ob es Ähnlichkeiten zu anderen Produkten gibt, die Euch die Qual der Wahl ermöglichen!

Ich bin mit dieser Palette nicht so glücklich wie ich erhofft hatte und die Erfahrung mit dem Zerbröselnden Lidschatten sorgt dafür, dass ich sie skeptisch und mit zu viel Vorsicht auch in der Anwendung behandle. – Die Optik der Verpackung ist wunderschön – aber die Qualität darin sollte für den Preis ebenfalls stimmen.

Wir hoffen, wir haben Euch ein wenig Lust aufs Ausprobieren und Vergleichen gemacht! 
Kennt Ihr ähnliche Lidschatten oder Paletten?

15. Januar Bibi F.ashionable
16. Januar Lavender Province
17. Januar Sweet Cherry
18. Januar Miss von Xtravaganz
19. Januar Fräulein Funkelblau
20. Januar Wishdreamstar
21. Januar Rosegoldaholic & Der Blasse Schimmer

 

[separator type=“space“]

Interessiert Euch die
DESERT DUSK Palette?