Transparenz, Wissenschaft und Wirksamkeit
– CICÉ HAUTPFLEGE –

Schon vor über einem Jahr bin ich auf CICÉ aufmerksam geworden, – zum einen durch die persönliche Empfehlung von SCHMINKTANTE , zum anderen durch den Hintergrund der Hautpflegemarke, der mir sehr sympathisch ist:

Die Verwendung von wirklich wirksamen Inhaltsstoffen, Transparenz und ein Blick für sensible Haut. Aber dazu gleich mehr.

*** UNBEZAHLTE WERBUNG – PR SAMPLE – ALLES EIGENE MEINUNG***

PR-Samples wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Meine Ausführungen zu diesen sind aufrichtige und persönliche Meinung. 

An der Stelle muss ich etwas einfügen: ich verwende die Pflege jetzt seit einigen Wochen. Mir ist wichtig, selbst zu erproben, was ich Euch vorstelle. Ich habe nur leider etwas erschwerte Umstände durch die wiederkehrenden Attacken Perioraler Dermatitis (s. Artikel Periorale Dermatitis für Anfänger), denen ich zwar inzwischen mit schwarzem Tee und Geduld begegne, die jedoch meine Hautpflege stark einschränken. Meine Haut um den Mund herum verträgt fast keine Cremes, Seren oder Peelings mehr, ohne in wandernde Pusteln auszubrechen, die mich hartnäckig begleiten können. – Das ist nahezu unabhängig von der Qualität der Pflegeprodukte, die ich verwende und aktuell durch die Schwangerschaft noch zusätzlich erschwert, da dies auch gern hormonell bedingt geschehen kann.

CICÉ Hautpflege

Die Reduktion auf das Wesentliche ohne blendende Mode-Inhaltsstoffe finde ich sehr transparent und sympathisch. Die Gesellschaft für Dermopharmazie veröffentlichte 2010 eine Anti-Aging-Leitlinie, die CICÉ für die eigenen Inhaltsstoffe heranzieht (mehr dazu hier). Auf die Haut kommt, was Ihr langfristig gut tut und tatsächlich wirkt.

Vor 10 Jahren schlossen sich das junge Hamburger Kosmetikunternehmen Santos (später cossana) und Fachärzte für Ästhetische Chirurgie von clinic im centrum zusammen, um gemeinsam Kosmetik zu entwickeln, die auf hocheffektiven Inhaltsstoffen in sinnvoller Konzentration aufbaut und kritische oder unnötige Inhaltsstoffe ausschließt.

Interessant ist der durchaus kritische Standpunkt der Marke zum Thema Sonnenschutz (hier nachzulesen). Ich selbst möchte zwar nicht auf Sonnenschutz verzichten, bin aber durchaus interessiert an Hintergründen und Argumenten, die nicht unbedingt meine eigene Überzeugung unterstützen müssen. Es macht immer Sinn, sich aktiv und kontrovers mit wichtigen Themen auseinander zu setzen und Routinen anhand von neuem Wissen zu überprüfen, ist eine sinnige Entscheidung. Noch ist Sonnenschutz ein Muss auf meiner Haut – wie es auf weite Sicht aussieht, kann ich aber nicht sagen.

Die Produkte sind natürlich vor Sauerstoff und Bakterien geschützt verpackt. Auf sparsame und kontrollierte Dosierung ist dabei ebenfalls Rücksicht genommen worden.

CICÉ PEELINGSERUM

Seit einigen Jahren sind AHA eine meiner liebsten Hautpflegewaffen. Wenige Produkte erzeugen wirklich ein schnelles und „echtes“ Vorher-Nachher Gefühl und AHA (Fruchtsäure) gehört in jedem Fall dazu. – Die Verwendung über Nacht ist dabei relevant, da die Haut normalerweise sehr sonnenempfindlich wird, da sie erneuert wird und die neuen Hautschichten noch ganz jungfräulich der Sonne ausgesetzt werden, so dass sie empfindlich sind.

Die Fruchtsäuren lösen alte Hautschichten/ Verhornungen ab, wodurch die Haut glatter und „neuer“ wird und häufig auch Poren und Unreinheiten profitieren, auch wenn AHA selbst (im Gegensatz zu BHA) rein „oberflächlich“ funktioniert. Ein enthaltener Inhaltsstoff  des CICÉ PÉEELINGSERUMS ist u.a Sabiwhite. SABIWHITE ist ein farbloses Extrakt der Kurkumawurzel, das Pigmentflecken bekämpfen soll und außerdem anti-entzündliche und antioxidative Eigeschaften hat. Die Melaninproduktion wird vermindert und sie bietet sogar einen leichten UVB Schutz. Glycerin und Panthenol (Provitamin B5) pflegen und helfen bei der Hautneubildung. – Das Serum sei durch die Formulierung sehr verträglich und auch bei empfindlicher Haut anwendbar!

Die Verwendung des farblosen, kühlen Serums ist sehr sparsam möglich. – Ich nutze es mit Aussparung des Mundes, um die Periorale Dermatitis nicht zu reizen. Sobald diese abgeklungen ist, wäre es für Hautneubildung, Reduktion roter Stellen und Abtragung von den verheilenden Verhornungen in jedem Fall einen Versuch wert, dieses sanfte Peeling auch in dem Bereich zu probieren, zumal es auch beruhigend wirken soll!

Das Gefühl auf der Haut ist sehr angenehm und lässt sich etwas besser und verlustfreier auftragen als die flüssigen AHAs, die ich sonst benutzt habe. Nach der Nutzung eines milden Gesichtswassers am nächsten Morgen fühlt sich die Haut sehr frisch und erholt an. Ich liebe dieses Gefühl.

CICÉ PEELINGSERUM (Herstellerseite) 30ml für 69 €

Inhaltsstoffe
Inhaltsstoffe: Aqua [Water], Glycerin, Propylene Glycol, Panthenol, Tetrahydrodiferuloylmethane, Leontopodium Alpinum Flower/Leaf Extract, Salicylic Acid, Ascorbic Acid, Gluconic Acid, Glycolic Acid, Malic Acid, Tartaric Acid, Citric Acid, Lactic Acid, Dehydroxanthan Gum, Pantolactone, Sodium Hydroxide, Sorbic Acid, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Benzyl Alcohol, Hexyl Cinnamal, Butylphenyl Methylpropional, Citronellol, Limonene, Parfum [Fragrance].

CICÉ NACHTPFLEGE

Was hier wirkt sind Nachtkerzenöl, Q10 und Matrixyl3000. In der Kombination wird die Haut genährt und beruhigt, die bioaktiven Peptide straffen und sollen Falten reduzieren. Q10 ist ein interessantes und auch körpereigenes Coenzym, das Stoffwechselprozesse der Zelle stimuliert, die – je älter wir werden – mit der Zeit ein wenig Ankurbelung gut gebrauchen können, um die Haut jung zu halten. Matrixyl3000 ist eine Kombination aus  den beiden Peptiden Palmitoyl-GHK und Palmitoyl-GQPR, sie gemeinsam synergetisch – also einander  in besonderem Maß zusätzlich unterstützend wirken und die oberen Hautschichten regenerieren. Tiefe von Falten soll reduziert werden. Wirksamkeit dieses Peptidmixes kann ab 3% nachgewiesen werden – in der Tages- und Nachtpflege von CICÉ sind sogar 8% enthalten!

Augen- und Nachtpflege sind über einen Drehmechanismus mit Pumpe gut dosierbar. Das Peeling hat einen klassischen Pumpender.

Insbesondere Nachtpflege verwende ich aufgrund ihrer meist üblichen Reichhaltigkeit meist nur außen in meinem Gesicht: Stirn, Wangen, Gesichtskonturen. Der Geruch der CICÉ NACHTPFLEGE ist sehr angenehm und die Konsistenz fühlt sich zwar fest, aber nicht fettig an und lässt einen feinen, festen Film auf der Haut zurück, den ich im Gegensatz zu fettigen oder etwas „schmierigen“ Filmen sehr angenehm finde. – Ich begrüße sehr, dass Anti-Aging Pflege nicht mehr nur „Reichhaltigkeit“ bedeutet.

CICÉ NACHTPFLEGE (Herstellerseite) 30ml für 95 €

Inhaltsstoffe
Inhaltsstoffe: Aqua [Water], Simmondsia Chinensis Seed Oil (Jojobaöl), Vitis Vinifera Seed Oil (Traubenkernöl), Glycerin, Prunus Amygdalus Dulcis Oil (Mandelöl), Butyrospermum Parkii Butter (Sheabutter), Panthenol, Squalane, Glyceryl Stearate, Tocopheryl Acetate (Vitamin E), Oenothera Biennis Oil (Nachtkerzenöl), Cetearyl Alcohol, Butylene Glycol, Cetearyl Wheat Straw Glycosides, Propylene Glycol, Calendula Officinalis Flower Extract (Ringelblumenextrakt), Sodium Hyaluronate (Hyaluronsäure), Helianthus Annuus Seed Oi (Sonnenblumenöl)l,Rosmarinus Officinalis Leaf Extract (Rosmarinextrakt), Palmitoyl Tetrapeptide-1, Palmitoyl Tetrapeptide-7 (Matrixyl 3000), Allantoin, Bisabolol, Retinyl Palmitate (Vitamin A), Ascorbyl Palmitate (Vitamin C), Tocopherol (Vitamin E), Ubiquinone (Q10), Pantolactone, Coco-Glucoside, Polyacrylate Crosspolymer-6, Sodium Stearoyl Glutamate, Xanthan Gum, Carbomer, Citric Acid (Zitronensäure), Sodium Hydroxide, Ethylhexylglycerin, Phenoxyethanol, Benzyl Alcohol, Hexyl Cinnamal, Butylphenyl Methylpropional, Citronellol, Limonene, Parfum [Fragrance].

CICÉ AUGENPFLEGE

Jetzt im Abschluss des Artikels kommen wir zu meinem Favoriten! Die Suche nach der perfekten Augenpflege hat mich schon einiges probieren lassen. Ich mag es nicht zu reichhaltig, aber auch nicht zu leicht. Ich möchte nichts, das meine ohnehin empfindlichen Augen negativ beeinflusst und ich möchte morgens und abends keine unterschiedliche Augenpflege auftragen müssen (manch Augenpflege macht sich unter Concealer leider gar nicht gut). Dabei sind die Augen mein Haupt-Alters-Verräter, zumal ich durch meine Allergien und vergangene chronische Nesselsucht eine arge Beanspruchung der Hautregion hatte. – Diese gepflegt zu halten und die Pflege zu optimieren, ist mir daher extrem wichtig.

Die Augenpflege von CICÉ beinhaltet hochkonzentrierte Vitamine, Sheabutter, Hyaluronsäure und Eyeliss (s.u.). Dabei ist sie leicht und unglaublich ergiebig (ein stecknadelgroßer Klecks reicht für beide Augen). Gerade bei dem Preis, der natürlich durchaus ein wichtiger Punkt ist, denn ich kenne auch Cremes, die man sehr großzügig nutzen muss und bei 15ml trotzdem einen hohen Kaufpreis aufweisen. – Eyeliss ist ein Peptidmix, der durch Stabilisierung der Kapillarwände und Förderung von einem optimalen, natürlichen Drainageeffekt  der Lymphfollikel überschüssige Gewebsflüssigkeit abtransportieren soll.

Die weiße und feine Creme ist kühl und geschmeidig am Auge. Sie zieht schnell ein und fühlt sich dennoch über viele Stunden angenehm gepflegt unterhalb des Auges an. Der Auftrag von Concealer ist problemlos und ich kann bestätigen: das Auge wirkt klarer und Schwellungen lassen nach. Ich finde die Augencreme wirklich hervorragend und den Effekt merklich.

CICÉ AUGENPFLEGE (Herstellerseite) 15ml für 72 €

Inhaltsstoffe
Inhaltsstoffe: Aqua, Caprylic/Capric Triglyceride, Simmondsia Chinensis Oil (Jojobaöl), Vitis Vinifera (Traubenkernöl), Tocopheryl Acetate (Vitamin E), Cetearyl Alcohol, Glycerin, Butyrospermum Parkii (Sheabutter)SqualaneNiacinamide (Vitamin B3), Ascorbyl Glucoside (Vitamin C), Panthenol, Sodium PCA (Natriumsalz), Oenothera Biennis Oil (Nachtkerzenöl), Helianthus Annuus Oil (Sonnenblumenöl), Rosmarinus Officinalis Extract (Rosmarinextrakt)Sodium Hyaluronate (Hyaluronsäure)Hesperidin Methyl Chalcone (Eyeliss), Montmorillonite, Titanium Dioxide, Cetearyl Gucoside, Sodium Stearoyl Glutamate, Xanthan Gum, Steareth-20, Palmitoyl Tetrapeptide-7 (Eyeliss)Dipeptide-2 (Eyeliss)Allantoin, Pantolactone, Ascorbyl Palmitate (Vitamin C), Tocopherol (Vitamin E), Disodium EDTA, Citric Acid, Sodium Hydroxide, Chlorhexidine Digluconate, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Ethylhexylglycerin, Phenoxyethanol, Hexyl Cinnamal, Butylphenyl Methylpropional, Citronellol, Limonene, Parfum.

FAZIT

Die Chance die Produkte von CICÉ unter die Lupe zu nehmen, hat mich sehr gefreut. Dabei ist mir natürlich bewusst, dass sie keine Schnäppchen sind – einerseits bedingt durch die hochwertigen Inhaltsstoffe, andererseits sicher auch (und ich finde schade, wenn dieser Punkt ein Nachteil ist) durch den Fakt, dass es sich um ein kleines, junges, deutsches Unternehmen handelt, das natürlich nicht die gleichen Abnahmemengen oder Verbindungen hat, um wie die großen Konzerne agieren zu können. – Dafür aber auch durch Qualität, Hintergrund und Effektivität überzeugen möchte und muss.

Die Füllhöhe ist gut von außen ersichtlich – macht aber wahrscheinlich auch eine Lagerung im Dunkeln sinnvoll!

CICÉ baut auf guten Konzepten von Wissenschaft, Transparenz und Qualität auf. – Auf der Firmen-Homepage werden viele Fragen beantwortet und die Produkte wie Inhaltsstoffe informativ dargestellt. – Konsumenten so aktiv zu informieren, finde ich hervorragend.- Es gibt auch immer einmal Preis-Aktionen oder die Option des günstigeren Kaufs der Produkte im Set, so dass die Hemmschwelle eventuell kleiner wird, wenn man nach einer qualitativ hochwertigen Pflege ohne Firlefanz sucht, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und hervorragender Verträglichkeit beruht.

Auf einige kritische Inhaltsstoffe wird nämlich rigoros verzichtet: auf Collagen, da die Kollagenfasern  zu groß sind, um in die unteren Hautschichten einzudringen und sich Collagen wenig atmungsfähig über die Haut lege und damit häufig Probleme verursache. DIETHANOLAMINE (DEA) – ein gern verwendeter Alkohol als Weichmacher und Feuchthaltemittel, kann haut- und schleimhautreizend wirken. Halogenorganische Verbindungen stehen im Verdacht allergisierend, krebs-erregend und fruchtschädigend zu sein. Mineralöle hinterlassen einen wasser-undurchlässigen Film auf der Haut, wodurch diese überhitzen  und Feuchtigkeit verlieren kann, während Abfallstoffe nicht mehr so gut ausgeschieden werden können. Formaldehydabspalter können allergisierend sein und die Haut schneller altern lassen.
Mit empfindlicher Haut probiert man sich häufig durch einiges durch, was die Haut in der Regel noch empfindlicher werden lässt… die hohe Verträglichkeit von CICÉ finde ich eine gute Spur, der ich zumindest noch eine Weile folgen werde, bevor ich entscheide, ob sie nicht einen festen Platz in meiner Pflege einnehmen!

Ich bin angetan und finde es auch angenehm, dass das Produktsortiment überschaubar ist und die einzelnen Produkte bisher sehr ergiebig und damit auch im Preis-Leistungs-Verhältnis vertretbar sind. Die Produkte werden weiter bei mir in Verwendung sein und ich werde CICÉ im Auge behalten. Die Augenpflege liebe ich schon jetzt sehr – das Peeling möchte ich bald wieder regelmäßiger nutzen und bin aktuell leider hautmäßig eingeschränkt. Eine konkrete kausale Verbindung zu CICÉ und meiner aktuellen Perioralen Dermatitis halte ich übrigens für sehr unwahrscheinlich, zumal es erst nach Wochen einsetzte und ich den Mundbereich ohnehin meist ausspare. – Ich denke, es hängt eher mit dem Ende der Schwangerschaft zusammen. Zumal sie sich aktuell (nach etwa 1 Woche) wieder zurück gebildet hat, auch wenn ich die Produkte weiterhin außen im Gesicht verwende… der einzige Unterschied seither: Schwarzteeumschläge auf der betroffenen Haut und stundenlanges Einwirken lassen von meiner bevorzugten Heilcreme auf den durch die Gerbstoffe des Tees trockenen und heilenden Stellen.

Ihr findet auch bei anderen Bloggern gute und informierte Artikel wie Schminktante, Texterella oder Konsumkaiser.

Darf gute Hautpflege etwas kosten? Welche Priorität
setzt Ihr, wenn es um Eure Haut geht?

Tags from the story
More from She-Lynx

Favoriten
– Dezember 2015 –

Im Dezember wurde es süß, glitzernd und experimentierfreudig! Besondes das aktuelle NACHGESCHMINKT...
Read More

6 Comments

  • Liebe She-lynx,
    danke für die Weitergabe der Tipps und deiner Erfahrungen. hast mir schon häufiger geholfen für meine sehr trockene, empfindliche und ebenfalls sehr blasse Haut, die richtige Pflege zu finden.
    Toll, dass es dich gibt.

  • Immer super wie ausführlich deine Posts sind ! Ich habe auf ein paar der links geklickt und mich überzeugt die Marke leider so ganz und gar nicht. Sicherheit anpreisen und dabei (unter anderem) reizende incis wie Limonene in die Produkte packen ist für mich ein nogo. Ebenfalls ihre Ablehnung von täglichem Sonnenschutz (es wurde bereits mehrmals nachgewiesen dass dieser wenn nur im Gesicht angewendet zu keinerlei Vitamin d Mangel führt) und Mineralöl (weil „austrocknend“ – hallo?) finde ich unprofessionell.
    Ich gebe gerne Geld für Hautpflege aus aber nicht wenn Sie meiner Haut schaden könnte. ( Zu cices Verteidigung kann ich aber sagen dass sie mit dieser art kein Einzelfall sind, sondern eher dir Regel. Leider 🙁 )

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.