Der Februar ist schnell vergangen und war ein ganz besonderer Monat für mich, da der Kleine Schimmer Anfang Februar ihren ersten Geburtstag hatte und der Rückblick auf das letzte Jahr etwas ganze besonderes gewesen ist.

Im Februar war ich aber auch ganz besonders neugierig auf Neues und habe vieles ausprobiert. Bestellungen haben mich erreicht und auch wieder ein wenig PR Produkte, über die ich mich nach meiner Babypause besonders freue. Diese Einblicke und das Weiterreichen dieser an Euch macht mir seit jeher eine große Freude.

*** WERBUNG – EIGENE PRODUKTE & PR SAMPLES***

PR-Samples wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Meine Ausführungen zu diesen sind aufrichtige und persönliche Meinung.

In den Stories auf INSTAGRAM bin ich wieder regelmäßiger! Auch wenn live mir immer noch Probleme macht, weshalb ich Instagram TV (Link führt zu meinem Account) versucht habe ein wenig zu beleben.
Offen gestanden empfand ich InstagramTV immer als recht chaotisch, schrill laut und sehr werbespotgeprägt. – Größere Firmen scheinen InstagramTV sehr schnell erobert zu haben und mit Inhalten zu füllen, die ich nicht sonderlich interessant finde… Es fühlte sich ein wenig wie eine Dauerwerbesendung an, was wahrscheinlich auch viele von Euch abschreckt. – Aber da ich dort 10 Minuten Videos am Stück zeigen kann, deren Ton und Bild synchron sind (im Gegensatz zu allem, das ich über Instagram live oder zusammenhängende „freihändige“Stories mache) … dachte ich mir, ich versuche das Medium für „Get Ready With Mes“ oder kleine Tutorials zu nutzen und habe einfach einmal angefangen.
Es würde mir tatsächlich viel bedeuten, wenn Ihr Lust habt, mir zu helfen, diesen Notlösung zu beleben. Um meinen Ansprüchen für ein Youtube Video nachzukommen, habe ich noch keine Zeit und Möglichkeit und ich würde mich freuen, in IGTV eine erste kleine Lösung gefunden zu haben, auch wenn mir das sympathisch interaktive der Instagram Live Videos fehlt.

RMS MAGIC LUMINIZER

Dieser Highlighter ist alles andere als neu, aber doch neu für mich! Creme Highlighter hatte ich auf rund meiner an sich recht schnell glänzenden Haut nie auf dem Schirm. Jetzt „profitiere“ ich aber von meinem Älterwerden oder den Veränderungen meiner Haut durch die Geburt des Kleinen Schimmers, denn ich möchte immer mehr frisch aussehen, aber manchmal einfach auch nicht zu offensichtlich geschminkt wirken. Manchmal möchte ich gerade keine Glitzerpartikel mehr, sondern einfach einen feinen Glanz und dafür eignet sich RMS MAGIC LUMINIZER sehr gut! Ich würde nicht ständig zu ihm greifen. Aber es gibt Looks oder Stimmungen, da ist er perfekt.


Erst nach dem Kauf habe ich gesehen, dass es noch den LIVING LUMINZER gibt… er wirkt noch etwas heller und nicht so champagnerfarben wie dieser hier …Aber mit um die 40€ ist der sehr beliebte Naturkosmetik Highlighter kein Schnäppchen… auch wenn ich sehr neugierig auf den Vergleich wäre. Aber ich werde zunehmend vernünftiger… wie viele Highlighter braucht eine Frau denn? Ich bin also von diesem erst einmal sehr begeistert und muss ihn nicht gleich wieder vom Thron schubbsen, wenn der nächste kleine Star um die Ecke kommt.

JOUER HIGH COVERAGE CONCEALER

An dieser Stelle bitte einen Trommelwirbel und eine dramatische Pause! – Ich habe meinen Concealer gefunden. Das ist mit Abstand der beste Undereye-Concealer, den ich je hatte und ich bin wirklich an jeden Kauf mit dieser „Hoffnung“ gegangen, denn natürlich hatte ich auch großartiges von diesem oder jenem gehört… bewahrheitet hat sich in und unter meinem Auge davon allerdings zuvor nichts in dem Ausmaß, das ich mir gewünscht hätte…
Nikkietutorials hatte von diesem Concealer in den höchsten Tönen geschwärmt. Natürlich ist sie ein gutes Stück jünger und so war meine Erwartung nicht so hoch, denn ich werde diesen Sommer 40 und unter meinen Augen zeichnet sich das langsam doch ab, so dass sich alle Produkte mit variierender Intensität gerne in den Fältchen wiederfinden oder mich direkt einfach älter aussehen lassen, weil sie zu trocken werden. Bislang war ich sehr glücklich mit dem MAYBELLINE FIT ME CONCEALER (den es inzwischen auch sehr hell in 05 gibt!). Er trocknet nicht an und lässt sich mit regelmäßigem kleinen Klopfen unter den Augen wieder schnell verblenden, so dass er sich wirklich schön auch unter älteren Augen macht, wenn man dies berücksichtigt

Und dann habe ich den JOUER HIGH COVERAGE CONCEALER in LACE ausprobiert und… er hat nicht gecreast. Die Fältchen waren mit genauso viel oder wenig Produkt überzogen wie der Rest der unteren Augenregion…Alls war gleichmäßig geblieben. Die Farbe passt perfekt, die Deckkraft ist enorm und man sollte auch wirklich nur eine ganz geringe Menge verwenden. Der Concealer beinhaltet sogar Hyaluronsäure (bindet Feuchtigkeit) und Reservatrol (ein sehr starkes Antioxidans). Ich brauche Engelschöre für diesen Concealer. Aber wichtig zu wissen: während in dem neuen High Coverage MORE THAN A CONCEALER von L’ORÉAL bei ähnlicher Größe 11ml enthalten sind, sind es hier 4,14ml. Also nicht von der Verpackung in die irre führen lassen. Trotzdem… bei der geringen Menge an verwendetem Produkt, dem Leuchten unter den Augen und der Haltbarkeit, kann ich nicht mehr zu Mäkeln finden. Holy Grail Material.

SALLY HANSEN PRIMROSE AND PROPER 240(PR-Sample)

Was passiert, wenn eine Farbe, die man eigentlich nicht gerne trägt, es einem plötzlich doch so angetan hat? Wie kommt das? Aufrichtig? Ich mag zu rosige Nuancen eigentlich gar nicht… richtiges Pink oder Altrosa… Aber wirklich Rosa? Was ist da geschehen?

Ich weiß es wirklich nicht, aber ich glaube, IHR seid daran schuld… Jedes Mal (wirklich!), wenn ich diesen Nagellack getragen habe und in den Instagram Stories aktiv gewesen bin, habt Ihr nach dem Nagellack gefragt und ich war zunehmend überrascht und dann irgendwie angesteckt. Es ist ein warmes, intensives Rosa aus der Reihe der SALLY HANSEN COLOR THERAPY Reihe, die ich sehr liebe. Sie sind angenehm zu tragen und mit Argan Öl angereichert. Es gibt die Farbe auch noch! Ich habe extra nachgesehen, da ich diese letztes Jahr erhalten habe.

ITCosmetics CC CREAM MATTE (PR-Sample)

Von der klassischen IT Cosmetics CC Cream war ich ja schon sehr begeistert, hatte jedoch manchmal das Gefühl, dass sie mir eher „auf“ der Haut liegt, als sich damit zu verbinden. Nichtsdestotrotz trage ich sie sehr gerne, weil sie Pflege, Lichtschutz und Foundation kombiniert und jetzt… jetzt ist mein CC Cream Traum wahr geworden: die IT COSMETICS CC CREAM OIL-FREE MATTE.

Liegt perfekt auf der Haut ohne zu „rutschen“, sieht wunderschön aus und hat ebenfalls Anti-Aging Wirkstoffe und Sonnenschutz, wenn auch leider nur einen LSF40 im Gegensatz zum LSF50 der klassischen CC Cream, aber das ist schnell zu verzeihen, wenn man sieht wie wunderschön sie auf der Haut ist. Sie macht meine Poren deutlich kleiner als die normale CC Cream und sieht nach dem gesamten Tag noch genau so aus wie am Anfang.

Wer bei CC Creams überigens an geringe Deckkraft denkt, der wird sich wundern, denn die Deckkraft beider ist sehr hoch. Mir passt übrigens die Nuance FAIR, die bei einer Haut um die NC15 für jeden gut funktionieren sollte. Aber ich habe schon gesehen, dass es in den USA eine neue Foundation von ItCosmetics gibt mit ganz vielen Nuancen! Da wird sicher auch für jeden etwas dabei sein. Ich bin aber tatsächlich mit FAIR sehr glücklich.

CHARLOTTE TILBURY BLUSH PILLOW TALK

Prolog: „Ich brauch es… Ich brauch es nicht… Ich will es… Ich will es nicht… Ich brauch es…
Epilog: An diesem Blush freue ich mich ein Loch in den Bauch! Es ist genau, was ich gesucht habe und das Gefühl hatte, kaum zu bekommen. Ich liebe die Nuance, ich habe ich gerade nachträglich sogar nochmal einen Swatch gemacht… Die matte mittlere Nuance ist ein satin-mattes warmes Rosa und das Außen ist ein geschmeidig schimmerndes warmes Perlrosa.

Dies ist mein zweiter Blush von Charlotte Tilbury neben First Love. Die anderen haben mich als sehr viel intensiver wirkende Nuancen bei meiner hellen Haut nicht angesprochen. Den Lippenstift PILLOW TALK habe ich mir zugelegt, war aber nicht so hin und weg wie ich es mir gewünscht hätte. Aber dieser Blush ist in seiner Vielseitigkeit, Farbe und den Finishs ein Traum!

CHARLOTTE TILBURY EYES TO MESMERISE JEAN

Braucht es Farben, die man kaum sieht auf dem Augenlid? Und müssen sie dann auch so teuer sein? – Ja und ja, vielleicht. Mir fehlen gerade regelmäßig mehrere Stunden an Schlaf. Inzwischen versuche ich auch schon gar keine Gründe mehr zu finden, ob es ein Zähnchen, eine Phase oder die Mondstellung ist, die meine Maus unruhig macht. Es ist so, es ist nur einen Tag oder ein paar Tage so und dann ist es wieder anders. – Was bleibt sind aber Augenschatten, ein fahler Teint, Pickelchen und ein deutliches Absinken von Energie.

Makeup hilft natürlich nicht gegen alles, aber so eine Nuance, die man kaum sieht, aber die ein wenig CHAMPAGNERSCHIMMER auf das Augenlid gibt, ist perfekt. Gerade das Subtile ist dabei übrigens der Gewinn, denn ich möchte ja gar nicht aussehen, als hätte ich das restliche Makeup und weitere Nuancen vergessen, sondern ich möchte nur, dass die Augen mehr strahlen, heller und lebendiger wirken, dass das Produkt einfach im Auftrag ist und bei dem Preis auch wirklich gut hält. Und das tut es.

Mit der Fingerkuppe hinein, sogar ohne Kaffee im Vorfeld ohne Konzentration auftragbar und dabei sehr angenehm und leicht in der Konsistenz. Eher gelig als cremig und damit wirklich gewichtslos und unspürbar auf dem Lid. Am Anfang ist es sogar leicht kühl und der Hauch von Schimmer sieht sehr edel aus. Genau, was ich möchte und genau für diese Mischung, ist es manchmal wert, auch in so ein Produkt zu investieren.

CLARINS GLOW2GO STICK Glowy Pink (PR-Sample)

Jetzt hätte ich ihn fast vergessen bei aller Eile, und da ich ihn ja auch bereits über die Maßen gelobt habe! Ich liebe das frische Pink, das dieser Creme-Blush gibt und er ist so ein schönes, praktisches Produkt! Ich finde, mit ihm glüht man richtig frisch und auch der Highlighter hat mir – obwohl durch das etwas lavendelfarbene zunächst etwas suspekt – sehr gut gefallen!

Eine ausführliche Beschreibung findet ihr im passenden Artikel über die CLARINS SPRING KOLLEKTION 2019. Aber er hat es wirklich geschafft mich über die Maßen zu begeistern und sehr, sehr häufig auf meinen Wangen zu landen! Das muss erwähnt sein!


Den Artikel habe ich jetzt in einem Rutsch herunter geschrieben! Ein Kind macht produktiv und schnell, kann ich Euch sagen, denn gleich hole ich die Kleine wieder von den Großeltern ab. Inzwischen kann sie laufen und versteht doch erstaunlich viel! Sie liebt es von unseren Tellern zu essen (auch Gnocchi mit Gorgonzola sind kein Hindernis) aber an Brei darf es nur Kürbisbrei sein, sonst findet das Alternativprodukt heraus, wo es herein gekommen ist. Jedenfalls schreibe ich nun flinker und mit weniger Hang zu Perfektionismus. Wie liest sich das? Wildes Wirrwarr oder leidenschaftlich-organische Begeisterung? Bei Favoriten fällt das natürlich leicht… Das ist einfach eine Kategorie, die ich richtig gerne schreibe!

Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn Ihr bei Instagram TV bei mir vorbeischaut! Es wird dort Get Ready With Mes und kleine Tutorials geben. Vielleicht hier und da auch etwas wie ein Favoriten Video oder ähnliches. Für Formate und Wünsche bin ich noch offen. Es ist so schön unperfekt dort und gerne würde ich dort meinen Spaß an Videos wieder schüren… Vielleicht findet sich auch in der Folge Zeit für den Youtube Kanal… aber lasst mich kleine Schritte machen und leistet mir dort Gesellschaft, bis meine Lives wieder funktionieren und die Technik mich wieder lässt!

Was sind Eure aktuellen Favoriten? 
Und wie hat ein Kind Eure Produktivität verändert?