[Review] KIKO Velvet Mat – Satin Lipstick (Orange)

Vor einigen Tagen habe ich mir bei meinem ersten Kikoeinkauf unter anderem den Kiko Velvet Mat – Satin Lipstick in Orange mitgenommen. Er war mir von der auffällig geschminkten, etwas Rockabilly-artigen Verkäuferin empfohlen worden. Ihr Make-up war großartig geschminkt und farbenfroh und ich hatte Lust, mir etwas empfehlen zu lassen!

Orange-Töne hätte ich früher gemieden. Seit ich rothaarig bin, traue ich mich etwas mehr – auch wenn es sich eventuell ein wenig beißt. Manches ist statt dessen wider Erwarten ein interessanter Kontrast, auch wenn ich in besonders „auffälliger“ Laune sein muss, um zu so einem Ton zu greifen. So richtig heraus habe ich auch noch nicht die Kleidungsfarben, zu denen er besonders gut aussehen könnte. Wie würdet Ihr ihn kombinieren? Ich glaube Moosgrün wäre ganz schön als Oberteil.

Aber kommen wir zum Lippenstift:

Herstellerinformationen:
„Sanft mattierter Lippenstift mit angenehmer Textur und exklusivem Design.
Eine Weiterentwicklung des matten Lippenstiftes: Die besonders seidige, geradezu schwerelose Textur mit hoher Deckkraft wirkt auf die Lippen überraschend feuchtigkeitsspendend und beruhigend und verleiht ihnen ein samtiges Aussehen.
Dank der exklusiven, schmelzfesten Wachse verwöhnt der leichte und angenehme Velvet Mat Ihre Lippen mit einer besonders starken Abdeckung durch Farben mit hoher Pigmentierung.

Die mit K2 Repulp, einem mehrfach wirksamen Pflanzenextrakt, angereicherte Formel von Velvet Mat verschönert Ihre Lippen auf drei verschiedene Arten:
– Sie verleiht ihnen Feuchtigkeit und Fülle*: KRepulp fördert die Bildung von Hyaluronsäure, welche die Feuchtigkeit der Lippen ausgleicht und ihnen Fülle verleiht.
– Sie wirkt energiespendend und revitalisierend*: Die Vitalität der Zellen wird reaktiviert, was Ihre Lippen kräftig und gesund aussehen lässt.
– Sie beugt dem Alterungsprozess vor*: Die Wirkstoffe  fördern die Bildung von Collagen und Sirtuin 1 (dem Protein der Jugend). Dadurch leben die Zellen länger und die Lippen sehen jünger aus.

Durch die innovative Kombination aus Polymeren wirkt diese Formel besonders beruhigend. Die gleitende, perfekt auf die Haut abgestimmte Konsistenz und die große, gemeißelte Spitze ermöglichen ein sinnliches Auftragen und eine klar definierte Linie mit einem einzigen Strich.
In seiner ansprechenden, exklusiv für KIKO entworfenen Verpackung ist der Velvet Mat ein unvergleichlich feminines Produkt, das durch die innovative Spange zum Verschließen noch attraktiver wirkt.
Der in 15 ansprechenden Farben verfügbare Velvet Mat gibt Ihnen die Möglichkeit, einen raffinierten Look mit den aktuellsten Make-up-Trends abzuwechseln.

* Wirksamkeit in vitro getestet.
Hypoallergen = Formel zur Reduzierung allergischer Reaktionen.“

Preis: 6,90 Euro

Optik und Verpackung:
Der zunächst etwas avantgardistisch aussehende Lippenstift  wirkt edel, aber auch etwas… alt. Seltsamerweise. Obwohl das Design eigentlich sehr modern gehalten ist, erinnert er mich ein wenig an die 70er Jahre Science Fiction Designs. Ich finde das keineswegs negativ, aber amüsant. Um an den Lippenstift zu kommen, drückt man ihn von oben nach unten heraus (s. Foto) und zieht das untere Ende dann aus der langen, goldenen Hülle.

Textur / Anwendung / Farbe:
Der Lippenstift ist direkt sehr farbintensiv und die Konsistenz ist eher etwas härter als andere Lippenstifte, die ich kenne. Dennoch wird er auf den Lippen weicher. Gerade bei der intensiven Farbe ist die Verwendung eines  Konturenstiftes (Hier Kiko Smart Lip Pencil, 203 Orange; Swatches von Lippenstift (oben) und Konturenstift (unten) im Foto).
Die Farbe ist beeindruckend knallig. Neonorange fast und je nach Lichteinfall wirkt es ein wenig anders.

Haltbarkeit:
Der Lippenstift hält und hält und hält… er wird fester auf den Lippen mit der Zeit, es fühlt sich jedoch (auch wenn es nicht cremig ist) nicht zu trocken an. Eine besondere Feuchtigkeitspflege kann ich aber nicht bemerken.



 Fazit:
Ich bin von der Qualität des Lippenstiftes sehr angetan. Er hat eine hervorragende Farbqualität, ist gut aufzutragen und haltbar. Für 6,90 Euro erhält man hier einen guten Lippenstift, der – in dieser Farbe – alles andere als 0815 ist. Die Farben sind sehr deckend und matt. Wer einen natürlicheren Look möchte oder glänzende Lippen, sollte unbedingt zu einem anderen Produkt greifen. Ich selbst mag matte Finishs gerade bei Farbintensiven Lippenstiften. Ich finde die Optik edler als glänzende, „überlaufende“ Lippen. Glanz bevorzuge ich bei zarten Farbtönen.

Ich freue mich über diesen Lippenstift und kann ihn nur weiter empfehlen. Aufgrund der sehr auffälligen Farbe gebe ich diesem Lippenstift 4 Punkte, denn es macht ihn nicht zu einem Everyday Favorite – aber zu einem Hingucker für Gute-Laune-Tage!


Tags from the story
More from She-Lynx

Aktuelle Favoriten für Juli/August 2017

Was lässt sich am flüssigsten Schreiben und macht am meisten Spaß? –...
Read More

7 Comments

  • Also Orange gehört zu den Knallfarben, die ich an anderen zwar toll finde, aber an mir überhaupt nicht vorstellen kann. Ich finde zu deiner Haarfarbe passt es wirklich, vielleicht mit einem marineblauen Oberteil, auf jeden Fall gedeckt und dunkel.
    Ich brauch für solche Farben auch die passende Laune, weil es doch einfach ungewohnt zu tragen ist.

    • Ich hätte es früher auch nie getragen. Und auch heute ist es wirklich eher was extremes für mich. Danke für Deine Trageideen! Was sind denn Deine ungewöhnlichen Farben?

      • Meine ungewöhnlichen Farben sind es für andere vielleicht gar nicht 😉
        Von Catrice aus der Revoltaire LE der „Bloody Red“, ein leicht blaustichiges extrem dunkles Rot in matt und dann habe ich noch einen anderen sehr auffälligen roten Lippenstift. Knallen beide ziemlich.
        Naja ich habe mir heute erstmal einen Kiwi-grünen Lidschatten für den „umgekehrten“ Lidstrich gekauft.
        An auffallende Farben muss ich mich langsam rantasten, vielleicht klappts dann auch irgendwann mit dem orangen Lippenstift 🙂
        Ich habe halt auch keine große Oberlippe, da ist das mit den Farben eh etwas kompliziert.

  • Die Farbe ist wirklich toll, obwohl Orange sonst auch nicht so meins ist. Ich denke, man kann ihn auch gut mit schwarzer oder dunkelgrauer Kleidung kombinieren. Das wäre auf jeden Fall meine Farbwahl.

  • ui danke für die Review – bei matten Lippenstiften habe ich bisher nur negative Erfahrungen gemacht aber diese werde ich nun mal im Hinterkopf behalten und bei meinem nächsten Kikobesuch werd ich mal einen Blick riskieren 🙂

    • Ich liebe matte Lippenstifte…ich finde sie häufig weniger „pornolippig“, wenn man das so sagen darf und mein GEsicht glänzt oft genug – da müssen es nicht noch die Lippen tun ;-). Die matten Lippenstifte von MAC sind auch wunderschön. Bin gespannt, ob Du was findest! Die Creamy Mat von Kiko fand ich übrigens auch ganz toll!!! Da ist im aktuellen Haul auch einer drin, den ich die letzten Tage sehr gern getragen habe!

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.