Nudes: L’Oreal color riche – 231 sepia silk

Meiner klein-großen Sammlung Nude-Lippenstifte hat sich einer hinzugesellt: der L’Oreal Color Riche in 231 Sepia Silk. Einer meiner liebsten Nude Lippenstifte bisher ist Maybelline Luminous Beige 742 dicht gefolgt vom teureren Clarins Rouge Prodige in Nude. Auch der Maybelline in Rosewood Pearl ist einer meiner – eher kühlen – Nude-Favoriten.

Nude Lippenstifte sind eine interessante Angelegenheit, finde ich… die Lippen sollen großartig aussehen, genau die richtige Farbnuance zu Kleidung, Haaren, Haut und Augen aufweisen und dabei trotzdem nicht geschminkt aussehen. Insbesondere bei Nude-Nuancen greife ich gern auf die normale Drogeriekosmetik zurück, auch wenn der Clarins Rouge Prodige da eine herrliche Ausnahme für mich ist – zu ihm aber ein andermal!

Jetzt geht es um den L’Oreal in Sepia Silk, der als Empfehlung eigentlich für Brünette vorgesehen ist. Ich mag Nude-Lippenstifte insbesondere, wenn sie nicht zu rosa sind. Lieber hell und beige oder leicht holzig-bräunlich. Sepia Silk hat einen sehr schönen hellen Braunton, der sehr sheer auf den Lippen ist. Das Tragegefühl ist weich und angenehm. Die Haltbarkeit bei Nude-Tönen finde ich häufig schwer zu beurteilen, was ja auch wiederum oft das Schöne daran ist: man sieht nicht störend, wenn er sich langsam verflüchtigt und er kann ständig aufgefrischt werden.

Auf dem Tragebild wirkt der Ton heller, als er mir selbst im Spiegel scheint. Ich würde ihn als etwas dunkler korrigieren, aber leider kam das auf keinem Bild entsprechend heraus. Es gibt einen ganz sanften Schein, weil er nicht matt wird, was die Lippen sehr gesund, fast ungeschminkt (im Vergleich zu matten Lippenstiften) und klar wirken lässt.

 

Fazit:
Wer keine Rosa-Nude-Töne mag und einen alltagstauglichen Lippenstift für einen natürliche, aber definierten Look sucht, wird mit Sepia Silk sehr zufrieden sein. Die Lippen werden leicht bräunlich-dunkler, was ich gerade zu einem sonnengeküssten Look mit leichten Bronzer perfekt für den Sommer finde!

 

Tags from the story
More from She-Lynx

Blogging Around the Christmas Tree
Türchen 20

Heute Bloggen Martha und ich um den Weihnachtsbaum herum! Und Weihnachten nähert sich...
Read More

10 Comments

    • Schau Dir dringend auch den Luminous Beige von Maybelline an, den ich auch erwähnt habe. Den Trage ich so gern- hat eine etwas milchigere Konsistenz, während der Sepia Silk sheer-glossig ist. Beide wechseln sich in meiner Handtasche gerade ab. Und ein neuer von Kiko, der ein mattes Finish hat, was auch schön sein kann. – Danke Dir für den Kommentar! Erzähl mir, wie Du ihn findest, wenn Du ihn probiert hast!

    • Zu manchen Hauttönen und Haarfarben sieht das Rosa-Nude auch viel besser aus… bei mir mag ich es allerdings überhaupt nicht bis auf das Rosewood Pearl – und auch das hat eine eher ungewöhnliche Färbung, die sich schwer beschreiben lässt… Rosa-Braun-Taupe…Altrosa irgendwie als Nude. Aber ich finde gerade zu bräunlichen Kleidungsfarben sind die braunstichigen Lippenstifte sehr schön – gerade im Sommer.

  • Dir stehen diese braunlichen Nude Töne einfach so gut! Wäre froh bei mir wäre das so, da sie mir ja total gut gefallen, aber was passiert in der Kombination Nude & Kat, nüscht! Leichenblass oder kein Effekt vorhanden… Dabei ist der soo schön… Schade!

    • Ich hätte es nicht geglaubt, wenn ich es nicht gesehen hätte, gerade WEIL Deine Lippen so schön pigmentiert sind… bei mir trägt die Eigenfarbe sich irgendwie mit und die Nudetöne werden ganz schön -und selbst die hellen, deckenden Nudes werden nicht zu leichenblass, wenn die Augen geschminkt sind. Schade… gar nicht einfach. Aber der Dior Lippenstift stand Dir gut! Aber selbst dieser knallige Ton sah fast zurückhaltend an Dir aus! hmpf… ich hab hier noch ein dunkles Braun von Shiseido… eigentlich musst Du das mal probieren…

  • Die Farbe ist wirklich toll, die muss ich mir mal genauer ansehen. In letzter Zeit kriege ich wieder Lust auf Lippenstift, aber dezent muss er sein.

    • Ich habe auch mit dezenten Lippenstiften vor 2 Jahren angefangen… dann letztes Jahr mein erster richtiger roter Lippenstift… und dann sammelte es sich. – Ich habe trotzdem eher eine Nude-Lippenstiftsammlung mit verschiedenen Nuancen… mal mehr hell, mal bräunlicher oder rosiger, milchiger oder glossiger… eigentlich sollte ich darüber mal einen Artikel machen.
      Zu Farbe bin ich erst später gekommen und muss sagen: auch toll, aber pflegeintensiv am Tag, finde ich. Man hat immer Angst, es sieht komisch aus und checkt regelmäßig im Spiegel… Trotzdem auch mal schön, um die Augen auch mal zu entlasten. Meine sind manchmal empfindlich. Da ist ein Lidstrich das höchste der Gefühle.

  • Witzig, den Rosewood Pearl hab ich auch 🙂
    Allerdings hatte ich mich irgendwie schnell an ihm satt gesehen und eigentlich bei Swap the Beauty eingestellt (Facebook Tauschgruppe, wer das nicht kennt).

    Dieser von L’Oreal sieht ja sehr braun aus, auf meinen extrem wenig pigmentierten Lippen kommt sowas auch meist bisschen dreckig-braun raus…
    Aber an dir sieht er sehr elegant aus! Dir stehen dann auch bestimmt diese neuen bräunlichen Chubby Stick Nuancen 🙂

    • Lustig – so unterschiedlich sind die Dinge… ich mochte ihn sehr, weil er eine untypische Nudenuance hatte! – Danke Dir für Deinen Kommentar und Deine Erfahrungen! – Ich wäre auch neugierig auf die neuen Chubby Stick Nuancen, aber aktuell ist es nicht im Budget… ich war zu unartig in den letzten Wochen, um mir so einen zarten Ton noch zu kaufen, wo ich bestimmt 10 Nudelippenstifte habe… *schlechtes Gewissen*

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.