Eucerin Sun Fluid SPF 50

Eucerin+13.04.2013+08-29.27_1024px

Bereits letztes Jahr haben Heli und ich eine Reihe zu Sonnenschutz für das Gesicht gemeinsam geschrieben und dabei unterschiedliche Sonnencremes unter die Lupe genommen. Sie hat sich dabei mehr auf Naturhautpflege konzentriert, während ich mir besonders das Sortiment der Apotheken – aber auch eine koreanische Sonnencreme angesehen habe. Dabei war für mich der damalige Sieger die Eucerin DermoPurifyer SPF 30, die zwar speziell zur Pflege von lichtempfindlicher Haut bei Aknebehandlung gedacht ist, aber da meine Unreinheiten mich damals noch sehr geplagt haben, schien sie mir perfekt geeignet UND feuchtigkeitsspendend gleichzeitig.

Aber jetzt beginnt (wenn auch zögerlich) wieder die Zeit, die vielen die Notwendigkeit eines Sonnenschutzes ins Gedächtnis ruft, auch wenn sie auch ganzjährig nicht vernachlässigt werden darf, denn Sonnenschäden, bzw. die Auswirkungen auf die Haut gibt es über das gesamte Jahr hinweg.

***Alle Bilder lassen sich durch einen Klick vergrößern!***

Eucerin Sonnenpflege

Dieses Jahr hat Eucerin mir die Möglichkeit gegeben, einen Eindruck der neuen 3-fach PLUS Formel zu bekommen. Die Texturen seien 2013 leichter geworden und seien dadurch im Alltag deutlich besser nutzbar. Neben UV-Schutzfiltern sei sowohl in den Fluids als auch Cremes der natürliche Wirkstoff Glycyrrhetinsäure aus der Süßholzwurzel. Dieser stärke die hauteigene Abwehr und unterstütze die DNA-Regeneration neben dem eigentlichen Sonnenschutz zusätzlich.

Glycyrrhetinsäure wird auch in Salben zur Therapie von Neurodermitis, zur Vermeidung von Hautentzündung oder Vorbeugung von Hautirritationen verwendet.

Insgesamt wird es „leicht“ bei Eucerin im Sommer 2013! Der Sonnenschutz für’s Gesicht wurde optimiert und soll leichter und komplikationsloser in der Anwendung sein, denn häufig steht die Praktikabilität oder Verträglichkeit mit anderen Hautpflegeprodukten oder Kosmetika der sinnvollen Nutzung von Sonnenschutz im Weg.  Auch für den Körper gibt es neue, leichte Texturen wie das Eucerin Sun Spray Transparent in LSF50 und LSF 30.

[dropshadowbox align=“center“ effect=“raised“ width=“550px“ height=““ background_color=“#fffff“ border_width=“1″ border_color=“#dddddd“ ]3-fach PLUS Schutz
1. organische UVA/UVB Filter
2.mineralische UVA/UVB Filter
3. Biologischer Zellschutz durch Licochalcone A + Glycyrrhetinsaäure natürlichen Ursprungs (unterstützt Regeneration)[/dropshadowbox]

Eucerin Sun Fluid  LSF30 und LSF50+ ist speziell für Misch- und ölige Haut. Eucerin Sun Creme LSF30 und LSF50+  für normale und trockene Haut.

Produkt: Eucerin Sun Fluid LSF 50, mattierend

„Für normale bis Mischhaut, auch bei fettiger Haut und Akne Die neuen Eucerin® SUN FLUIDs bieten spürbar leichtere, pflegende Texturen, die sogar empfindliche Haut optimal vor UV-Strahlen schützen und dem Teint ein mattes Finish verleihen. Aktuellstes Hautwissen und ein tiefes Verständnis für die Wünsche der Verwender machen’s möglich. Eucerin® SUN FLUID hat bereits viele kritische Verbraucherinnen überzeugt und startet mit optimierter Formel in den Sommer 2013. Die neue Leichtigkeit löste in einer neuen Studie unbeschwerte Gefühle aus: „Das kann doch unmöglich LSF 50+ sein!“ 82 Prozent der Studien-Teilnehmerinnen bestätigten die Aussage: „Hinterlässt ein leichteres Hautgefühl als bei allen Sonnenschutzprodukten, die ich zuvor getestet habe“.

  •  schützt Gesicht, Hals und Dekolleté zuverlässig vor UV-bedingten Hautschäden
  •  LSF 50+ beugt außerdem der Entstehung von Pigmentflecken vor
  •  besonders leichte Texturen machen die Anwendung zum Vergnügen und verleihen ein unbeschwertes Hautgefühl
  •  zieht schnell ein, mattiert die Gesichtshaut
  •  wasserfest
  •  ohne Duftstoffe, Farbstoffe und Parabene
  •  hoher bis höchster UVA/UVB-Schutz (EU konform)
  •  klinisch getestet“

erhältlich in LSF30 und LSF50+

Preis: je nach Bezugsquelle 12€-20€

[wpspoiler name=“Inhaltsstoffe“  style=“wpui-narrow“]Aqua, Cyclomethicone, Octocrylene, Butylene Glycol Dicaprylate/Dicaprate, Glycerin, Butyl Methoxydibenzoylmethane,Methylpropanediol, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine Homosalate,Butyrospermum Parkii (Butter), Polyamide-5,Lauroyl Lysine, Polymethylsilsesquioxane,Titanium Dioxide, Alcohol Denat, Ethylhexyl Salicylate, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid, Glycyrrhiza Inflata, Tocopheryl Acetate,Sodium Hyaluronate, Cetyl PEG/PPG-10/1 Dimethicone, VP/Hexadecene Copolymer, Trimethoxycaprylylsilane, Trisodium EDTA,BHT, Phenoxyethanol, Ethylparaben,Methylparaben[/wpspoiler]

Verpackung

Die Verpackung finde ich angenehm klein und handlich. Sie passt ohne größere Probleme in einen Kulturbeutel (Urlaub, etc) und nimmt nicht viel Raum ein. Man spürt, dass das enthaltene Produkt sehr flüssig ist. Beim Schüttel vor Gebrauch sind eine oder mehrere Kugeln darin spürbar, die beim Schütteln das Durchmischen des Fluids unterstützen.

Anwendung

Vor Gebrauch schüttelt man das Fläschchen. Dabei klacken die in der Flasche enthaltenen Kugeln hörbar und mischen das Fluid gut durch. Es lässt sich problemlos durch die kleine Öffnung in die offene Handfläche dosieren, von der das sehr flüssige Produkt dann gut aufgetragen werden kann. Die Farbe ist ein helles Beige. Ich finde die Einfärbung angenehm, weil sie dem typisch-weißen Sonnencremefilm auf der Haut etwas entgegen wirken könnte.

[dropshadowbox align=“center“ effect=“raised“ width=“550px“ height=““ background_color=“#fffff“ border_width=“1″ border_color=“#dddddd“ ]Tips von Eucerin:
Etwa eine Teelöffelgroße Menge Sonnenschutz für’s Gesicht und am besten in LSF 50+, da – selbst wenn es zu dünn aufgetragen wird – der Lichtschutzfaktor auch „dünn“ noch etwa LSF25 ausmacht! Laut Eucerin sollte der Sonnenschutz übrigens VOR Hautpflegeprodukten aufgetragen werden, damit die UV-Filter bestmöglich wirken können. [/dropshadowbox]

Im Auftrag ist das Fluid sehr zart und weich. Man verwendet es direkt nach der Reinigung und schließt danach die normale Hautpflege bei Bedarf an. Es fließt über die Haut und lässt sich sehr dünn verteilen. Aufgetragen glänzt die Haut zunächst, das vergeht jedoch nach 5 Minuten. Für einen Sonnenschutz ist das Eucerin Sun Fluid tatsächlich extrem leicht und angenehm. Nur der Geruch ist künstlich und etwas scharf, da aber aus guten Gründen auf Duftstoffe verzichtet wird und damit Irritationen verhindert werden, finde ich das in Ordnung. Der Geruch hält sich auch nicht lange.

Das Hautgefühl ist samtig, fast pudrig-ölig und die Konsistenz erinnert mich ein wenig an die Armani Maestro Foundation: im ersten Moment ölig-flüssig und dann puderartig antrocknend. Danach noch Pflege und Makeup aufzutragen ist völlig problemlos.

Fazit

Ich habe inzwischen wirklich viel mit Sonnenschutz für das Gesicht herum experimentiert, als mir vor 2 Jahren klar wurde, dass ich ihn zu sehr  vernachlässigt hatte und Sonnenschäden einer der Hauptalterungseinflüsse für Haut ist (neben dem Alter an sich natürlich). Meistens fand ich die Sonnencremes furchtbar, denn sie hinterließen eine schmierige Schicht, Makeup hielt schlechter: meine ohnehin schnell glänzende Haut war ein Alptraum im Sommer. – Eucerin Sun Fluid hat mich überrascht. Im ersten Moment glänzt es – im zweiten ist das weg. Dabei nehme ich auch keinen starken hellen Film auf der Haut war (nur ein ganz kleines bisschen „heller“ wirkt alles), die Haut ist zwar von einer Art SilikonPuder Film überzogen, was aber nicht unangenehm ist und kein Vergleich zu schmierigen Alternativen und Makeup hält wie es soll. Ich habe die letzten schönen Tage in Daueranwendung auch über lange Arbeitstage hinweg das Eucerin Sun Fluid getestet und konnte keine negativen Auswirkungen auf Haut oder Haltbarkeit des Makeups feststellen. Nur das Produkt in die Augen zu bekommen war unangenehm und führte zu Tränen bei mir.

Ich würde dazu raten tatsächlich auf den hohen Lichtschutzfaktor von LSF50+ zurück zu greifen, da er selbst bei dünnem Auftrag (bei dem er nicht seinen vollen x50 Faktor entfaltet) langfristig und gut genug wirken kann.

Für trockene Haut gibt es das Äquivalent die Eucerin Sun Creme in LSF30 und LSF50+.

Eure Einstellung:

Bei der damaligen Sonnenschutzserie habt Ihr übrigens auch abgestimmt, wie Ihr es mit dem Sonnenschuz haltet. Vielleicht mögt Ihr Euch die Ergebnisse von damals ansehen oder auch Eure Stimme ergänzend hinterlassen. Ich war richtig überrascht über die Ergebnisse und möchte gerne auch auf Agatas Artikel zu Sonnenschutz in Makeup hinweisen, den ich sehr hilfreich fand. Auch Adelsblass & Kunterbunt wird demnächst zu diesem Thema hier auf dem Blog noch etwas beisteuern und ich freue mich, dass es immer leichter wird, Sonnenschutz und Makeup zu kombinieren.

Agata hat heute übrigens (unabgesprochen -aber ein schöner Zufall) ebenfalls hier über das Eucerin Sun Fluid berichtet und viel Fachwissen miteinfließen lassen! Ich empfehle diese Review unbedingt ebenfalls zu lesen!

Wie wichtig ist Euch Sonnenschutz und was funktioniert für Euch?

[poll id=“2″]

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!

4.49 avg. rating (89% score) - 81 votes

Das Produkt wurde mir freundlicherweise kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Die Inhalte des Artikels basieren auf meinen eigenen Erfahrungen und subjektiven Eindrücken.

Tags from the story
More from She-Lynx

Lancôme Absolu Rouge
Rose Grand Amour Nr.160

Die Lancôme L'Absolur Rouge Lippenstifte gibt es bereits seit 1990 und Lancôme hat...
Read More

38 Comments

  • Genau die Sonnencrème habe ich von meiner Mutter letztes Jahr bekommen und ich war auch ganz zufrieden mit ihr. Zur Zeit benutze ich eine Skin Care Base mit LSF 30 von einer japanischen Firma, aber im Sommer werde ich wohl auch wieder zu meinem Rest der Eucerin-Crème greifen. Ich habe ja auch ziemlich helle Haut und finde Sonnenschutz extrem wichtig. Inzwischen auch sehr viel wichtiger, als im Sommer auf Teufel komm raus braun zu werden.
    Viele Grüße!

    • Geht mir seit 2 Jahren auch so… Ich glaube, seit ich die ersten Fältchen entdeckt habe… *schlechtes Gewissen*. Aber ich finde die Kombination teilweise so schwierig… da hat man gerade eine tolle Hautpflege gefunden und dann muss man sich mit einer schmierigen Sonnencreme noch zusätzlich einschmieren… Bin ganz froh, dass es anscheinend wirklich immer bessere Produkte gibt!

  • Ich habe mir die Tage auch wieder Gedanken gemacht und werde wohl demnächst mal in die Apotheke ziehen und mir einige Sachen ansehen.
    Mich interessiert auch die Tagescreme von Kimberly Sayer mit 30 LSF, allerdings habe ich sie noch nicht getestet.
    Bis ich eine Lösung habe benutze ich erstmal die Gesichstsonnencreme von dm, besser als nichts und wenn ich im Stall bin kann ich auch glänzen, in der Uni muss die BB-Cream erstmal reichen.

    • Ich benutze sie seit ein paar Wochen. Ich finde sie auch sehr schön und zart und kann sie empfehlen, allerdings tut sie meiner Haut nicht so gut wie die Pai Creme. – Aber die hat keinen Sonnenschutz… dämliches Dilemma. Aber schlechte Auswirkungen hatte sie auch nicht. Habe aber das GEfühl, wieder ein klein wenig mehr unreine Haut zu haben mit Kimberly Sayer… Aber die Konsistenz ist schön, der Geruch auch.

      • Ich habe mir jetzt erstmal das Eucerin Sun Fluid geholt, allerdings nur mit Faktor 30, 50 gab es in meiner Stammapotheke nicht.
        Das werde ich jetzt erstmal testen und vielleicht probiere ich dann mal die Creme von Kimberly Sayer.

  • Ach ein spannendes Thema. Ich benutze derzeit den Bioderma AKN Mat Sonnenschutz mit LSF 30. Leider trocknet der meine Haut ganz schön aus 🙁 Drunter benutze ich das Bioderma Hydrabio Serum. Damit hält sich das austrocknen in Grenzen. AKN mattiert einfach super und genau das habe ich gesucht. Eucerin interessiert mich auch sehr. Leider ist Alkohol enthalteb deshalb bin ich ein bisschen zurück haltend.
    Trotzdem hätte ich große Lust den mal zu testen. Mal sehen, wenn mein bioderma leer ist eventuell 🙂

    LG

  • Hallo,
    Ich haette da mal eine frage bezueglich der anwendung. Traegst du deine normale tagespflege ueber die sonnencreme auf?
    Ist das nicht zu viel pflege fuer die haut und hat dann einen negativen einfluss auf sie?
    Ich bin mir so unsicher und habe bisher nur sonnenschutz oder nur meine tagespflege aufgetragen.
    Lg 🙂

    • Hallo Lynna

      Ich habe früher immer meine Hautpflege vor dem Sonnenschutz aufgetragen. Eucerin rät aber konkret, den Sonnenschutz zuerst und DANN die Hautpflege aufzutragen. Da meine Tagsepflege insgesamt leicht ist, macht es nicht so viel aus und das Fluid ist Gott sei Dank auch ziemlich leicht. Aber mit vielen Sonnencremes, die ich probiert habe, WAR es zu viel Pflege. Ich denke, man muss ausprobieren. Das Sonnenfluid selbst wäre für mich allerdings zu wenig Pflege. Ich habe gemerkt, dass meine Haut viel besser ist (Unreinheiten und auch Glanz), wenn ich sie MEHR mit Feuchtigkeit versorge. Probiere doch einfach mal mit und mal ohne zusätzliche Hautpflege.

      Liebe Grüße!

  • Yay jippyayeah, die Sonne ist endlich wieder da!!
    Und somit ist auch Sonnenschutz angesagt.

    ALLES QUATSCH !!
    Mädels und Lady’s mal ehrlich, keine von uns möchte ab 25-30 mit Falten & Runzeln im Gesicht (und anderSwo auch nicht! *gg) rumlaufen, und mit 35+ dann mit ner Wellblechgarage konkurieren können schon gar nicht !!
    Deshalb:
    SONNENSCHUTZ IST ZU J E D E R JAHRESZEIT WICHTIG; SOGAR U N E R L Ä S S L I C H !!
    Ganz besonders für hellhäutige (rothaarige) Blass-Nasen-Schneewittchen-Kalkleisten. 😉 😛

    Ich hab die CREME-Version für trockene Haut mit LSF 30 und für normale bis trockene Haut mit LSF 50. Meiner trockenen empfindlichen, zu Rötungen neigenden Haut tun sie gut Sie vertragen sich auch mit meinen Foundations und BB-Creams ohne dass diese rutschen oder krümeln.

    Für den Sommer wär natürlich die leichtere Formulierung eines Fluids angenehm.
    Aber so ganz trau ich mich nicht umzusteigen, nach dem Motto:
    „Never change a winning team!“
    Ich hab die Befürchtung, dass es meiner mimosenhaften Pelle einfach nicht reicht, was da an Pflege und Feuchtigkeit drin steckt, oder die Fluid-Formulierung dann die Flutsch-und Krümel-Monster anlockt.

    Ich setz ja drauf dass es Mini-Test-Sets/Reise-Größen zu kaufen gibt..
    Oder dass meine nette Apothekerin ein zwei Pröbchen für mich hat. Denn für den Blindkauf einer Standardgröße ist mir ehrlich gesagt das Risiko zu groß, dass es mir nicht zusagt und anschließend nur rumliegt.

    • Genau so ist es… ganzjährig… aber viele achten ja nicht einmal im Sommer darauf… Ich nehme mal an, Du bist auch eine Blassnase *schmunzelt* Tja… gut zu hören, dass die Creme anscheinend für Dich auch gut verträglich ist! Du könntest doch über dem Fluid immer noch Hautpflege auftragen, falls es sich als zu „dünn“ herausstellt – oder? Einen Versuch ist es wert – oder ich drück Dir die Daumen für eine liebe Apothekerin!!!

      Ganz liebe Grüße!

      • Lach.. exakt! Ich bin auch ne „Blass-Nase“, n Schneewittchen, ne Kalk-Leiste. Mit Neigung zu Sommersprossen und die Natur hat mich mit kupferroten dünnen Haaren bedacht.
        Ich bin erst letzte Woche durch eine Verlinkung auf Deinen Blog gestoßen. Und langsam les ich mich durch alle Beiträge. Sehr informativ und ausführlich, was Du da schreibst. Gefällt mir sehr gut.

  • Perfect timing! Ich stand heute erst vorm Sonnencremeregal und war vollkommen ratlos und überfordert;)
    Nu werd ich Eucerin mal unter die Lupe nehmen, klingt alles sehr gut, danke Dir!

  • Juhu, endlich gehts los mit Sonnenschutz!
    Letztes Jahr habe ich von Vichy Capital Soleil das Micro- Fluide LSF 50 für Misch- und fettige Haut verwendet und war ganz zufrieden; mein Hauptkritikpunkt ist immer dieser weiße Film im Gesicht, den ich doch meistens bekomme. Das finde ich echt furchtbar. Hauptsächlich suche ich einen hohen Lichtschutz fürs Wochenende, wenn ich viel draußen bin und eben auch oft ungeschminkt.
    Jetzt habe ich noch eine Probe von La Roche- Posay hier ( 50+ Anthelios XL Gel- Creme toucher sec. Mattierende Gel- Creme), auf die ich sehr gespannt bin. Außerdem eine Probe von Kiehls LSF 50.
    Sehr interessant fand ich aber auch Dein Vorstellen von Eucerin- vielen Dank. Hat mich sehr neugierig gemacht. Kommt auf meine Merkliste!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, viele Grüße,
    Martina

  • Danke für den schönen Artikel! 🙂

    Ich musste leider heute feststellen, dass viele Apotheken diesen Artikel noch nicht führen, sondern noch die Version aus dem letzten Jahr haben.
    Hätte fast diese ausversehen bestellt. Kannst du mir bitte einmal die PZN Nummer sagen? Die steht doch auf den Produkten drauf?!
    Dank Dir 🙂

    • Das ist ja süß 🙂 Ich hab gestern auch wirklich geschmunzelt, dass wir zeitgleich das gleiche Thema hatten. Wobei ich ja aus schnöder Verbrauchersicht schreibe – das echte Fachwissen hat Adelsblass&Kunterbunt von uns. Ich kann nur mit komplizierter Haut aufwarten, aber mein Fachbereich hilft mir – zumindest bei Inci-Listen – nichts 🙂 Da bin ich dann froh, um so tolle Menschen wie Dich und sie, die mehr beisteuern können und ich finde das tatsächlich auch etwas wichtiges bei all dem Halbwissen…

      Ich freue mich sehr, dass Dir unser Gespann gefällt. Ich bin froh, dass sie sich hier auch immer mal so einbringt und wirklich einen „blassen Schimmer“ hat von dem, was sie redet.

  • Vielen Dank für diesen interessanten Blogpost. Besonders in den letzten zwei frühlingshafteren Wochen habe ich bei mir in den Klickzahlen wieder viel mehr Zugriff auf die Sonnenschutzserie. Obwohl man ja das ganze Jahr dran denken sollte, geht es mir selbst auch so, dass ich erst mit dem schönen Wetter wieder disziplinierter bin. *grummel*

    Den Kimberley Sayer Sonnenschutz habe ich mir letzte Woche bestellt. Ich bin sehr neugierig drauf. Auch die leichte Version, weil ich mit meiner trockenen Haut meine normale Tagespflege dazu kombinieren wollte.
    Ich bin sehr gespannt, was Du dazu sagen wirst.

  • Bald geht’s los mit den „Sonnenschutzwochen“ hier. Teil 1 (Basiswissen) und 2 (einige Inhaltsstoffe) sind fertig, 3 (Mythen und Märchen) und 4 (Natürlicher Sonnenschutz) sind in Vorbereitung.

    🙂

  • Sonnenschutz ist wirklich unglaublich wichtig! Ich trage ganzjährlich SPF unter bzw. in meinem Make-up. Ohne min. LSF 15 verlasse ich das Haus nicht, da ist es dann egal ob es gerade wolkenverhangen und regnerisch ist.
    Das Sun Fluid von Eucerin ist finde die einzige Sonnencreme fürs Gesicht auf dem Deutschen Markt die mich nicht „nervt“, wenn ich sie auftrage.
    Das Tragegefühl ist wirklich sehr angenehm und die Wirkung überzeugt. Leider kommt sie nicht an meinen „Heiligen Gral“ heran, den gibt es nämlich nur in Amerika. Neutrogena Dry Touch Sun Screen in SPF 85 bzw 100 (ich kaufe in den USA immer höher, weil die andere Gesetzte haben was die Bezeichnung von SPF angeht). Diese Sonnencreme ist wirklich genial. Leider hier nicht erhältlich.

  • Ich bin eben von der Schminknerdin auf deinen Artikel aufmerksam geworden.
    Was mich noch interessiert: Nutzt du das Fluid dann nur morgens oder legst du tagsüber (für die Mittagspause, Heimweg oder so) nochmal nach?
    Ich frage mich halt immer wie lange der Schutz einmal aufgetragen quasi vorhält oder anhält? Ich kann mir nicht vorstellen das ich von morgens um 6h bis nachmittags um 17h dann ausreichend Schutz habe mit einmal auftragen morgens.

    chastity64

    • Ich komme häufig während des Tages überhaupt nicht wirklich zum Auffrischen oder nachlegen – zumal ich ja Makeup darüber trage. Daher nehme ich auch eigentlich einen so hohen LSF, der ja die Dauer der Sonnenexposition ohne Sonnenbrand erhöht. Ich glänze zart schnell, schwitze aber in der Regel nicht so sehr am Tag, dass mir das Makeup (und damit auch der Sonnenschutz) davon läuft – daher fühle ich mich damit eigentlich ganz wohl. Wenn ich zwischendrin heim komme, schminke ich mich ohnehin ab und trage wieder Lichtschutz darüber auf. Was für dich vllt. eine zusätzliche Möglichkeit wäre: es gibt zunehmend auch Sonnenschutzsprays, die farblos sein sollen… die kann man auch mal über das Gesicht sprühen theoretisch. Ich mache das jedoch extrem ungern.

      • Danke für deine Antwort!
        Ich hab auch immer Puder und Rouge/Bronzer drauf, neben dem anderen wie AMU und Augenbrauen. 😉
        Daher stelle ich mir das Nachcreme nämlich auch schwierig vor. Alles mitzuschleppen hab ich keinen Nerv.
        Aber dann werde ich das auch mal ausprobieren. Das Fluid von Eucerin habe ich mir kürzlich auch gekauft und muss nun mal regelmäßig nutzen. ):-)
        chastity64

  • hallo shelynx, hab gerade nach der sonnencreme gegoogelt und sieh an da findet man gleich einen blogpost von dir, perfekt 😀 nachdem die augencreme von annemarie börlind die du mir empfohlen hast schon super ist werd ich die sonnencreme auch mal ausprobieren. momentan habe ich ölige haut (wie konnte das passieren?! im winter war sie doch noch total trocken) daher könnte das gut passen.
    liebe grüße!
    christina

  • Hi, erst mal wollte ich hallo sagen, ich lese euren Blog sehr gerne, aber leider muss ich was das Fluid betrifft vollkommen widersprechen. Sorry, aber das ist wohl der größte Sonnenschutzmittel-Flop der mir je über den Weg gelaufen ist.
    Ich habe die 30 SPF Version und bei mir geht der extrem speckige Glanz absolut nicht weg, auch nicht nach 15 Min. Dazu muss man erwähnen, dass ich trockene Haut habe, sollte eigentlich kein Problem für ein mattierendes Fluid sein, oder?
    Und das nächste ist, ich hab noch nie sooo viel geflennt wie bei diesem Fluid. Ehrlich, das kriecht ja in die Augen wie nix! Sobald ich es um die Augen aufgetragen habe, muss ich wie ne Irre abpudern, um nicht knallrote Augen zu bekommen die die ganze Zeit tränen.
    Ich finde es furchtbar, insbesondere für die 15 € die ich dafür hingeblättert habe. Werde wieder zu meinem Ladival Schutz und Regeneration Fluid zurückkehren, das hat auch Tinosorb S, glänzt aber weit weniger und bringt mich nicht so zum Weinen! (Hatte das Eucerin ohnehin nur wegen der „mattierenden“ Wirkung ausprobiert, naja das hat sich ja erledigt 😉 )

    • Hallo Mia! bist Du sicher, dass Du die neuere Version hast? Vllt. war es noch eine von letztem Jahr? – Eucerin hat sie nämlich frisch überarbeitet und ich habe das Fluid auch gerade mit im Urlaub gehabt und ausgiebig getragen. Mit den Augen hast Du allerdings recht: ich finde auch den Geruch ziemlich unangenehm und beißend – verzeihe es aber durch die Wirkung, die bei mir wirklich gut ist!

      Tut mir leid, dass es bei Dir so heftig daneben ging… das ist natürlich schade um die Ausgaben und die roten Augen! Wäre Kimberly Sayer Feuchtigkeitspflege mit SPF30 dann vllt. eher was für Dich? Mattiert nicht – ist aber sehr zart und glänzt dadurch nicht so viel. LG!

      • Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass sie die neue Version hatte – ich hab nämlich bei meinem Kauf extra darauf geachtet, die neue Version zu bekommen.

        Zuhause aufgemacht, „Hui, riecht ja ganz schön heftig“ gedacht, aufgetragen, 15 Minuten später hab ich dann aufgegeben und alles abgewaschen, weil meine Augen so sehr getränt und gebrannt haben, dass ich praktisch nur noch am wischen war 🙁 Jetzt brauch ichs am Hals auf, da gehts.

        Ich gurk seitdem mit Vichy Capital Soleil Fluid und der Anthelios Gel-Creme (Die leider nach alten Reifen riecht, warum auch immer) rum, die sind beide gut, wenn auch die letzte weißelt.

  • Ich finde deine Artikel wirklich super interessant und toll 🙂
    Mich würde interessieren: Würdest du dieses Sonnenschutzmittel mittlerweile immer noch empfehlen bei zu Unreinheiten neigender Mischhaut oder hast du noch andere Empfehlungen? Und welche Hautpflege verwendest du über dem Sonnenschutz? 🙂

    • Hallo Anne. Ich benutze es immer noch, manchmal ist mir der Geruch aber zu scharf und in den Augen kann es sich unangenehm anfühlen. Der Effekt ist jedoch wirklich super. – Ich nutze aktuell meist entweder Kimberly Sayer, liebe als Alleinpflege das Caudalie Polyphenol oder teste aktuell die Anti-Rötungen Creme von Eucerin, die einen LSF von 25 hat. – Vllt. ist da etwas für Dich dabei? Die leichteste ist in jedem fAll die Kimberly Sayer. Bioderma hat auch eine, die man auch bei Akne/Mischhaut verwenden kann. Sie ist angenehm auf der Haut weißelt aber leider deutlich

      • Vielen lieben Dank für deine schnelle und hilfreiche Antwort! 🙂 Ich bin speziell auf der Suche nach einem Sonnenschutz im Urlaub und dein Vorschlag mit der Creme von Kimberly Sayer gefällt mir hervorragend. Bist du der Meinung, dass diese Creme auch im Urlaub, wo man besonders viel den Sonnenstrahlen ausgesetzt ist, ausreichend ist?

        • Gerne doch – manchmal komm ich leider erst spät zum Antworten – aber dieses Mal hab ich endlich am WE wieder etwas Zeit gehabt. – Also… Es ist nicht wasserfest… für alles, was mit Anstrengungen oder Wasser zu tun hat, würde ich Dir daher Eucerinfluid empfehlen. Auch wenn es scharf riecht – aber der SPF geht bis auf 50 hoch und ist daher auch für einen langen Tag oder selbst, wenn er nur in geringer Menge aufgetragen ist immer noch brauchbar.

  • Ich kann Deine guten Erfahrungen mit dem Sunfluid leider nicht bestätigen. Sie wurde mir in der Apotheke emfpohlen, da ich an Rosacea leide und auf sehr hohen Lichtschutz angewiesen bin.

    Da das Produkt relativ viel Alkohol enthällt, habe ich es im Gesicht überhaupt vertragen. Schon nach 2 Tagen Anwendung hatte sich mein Hautbild extrem verschlechtert. Jetzt bin ich umgestiegen auf eine andere Marke, ebenfalls aus der Apotheke, und alles ist gut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *