Favoriten 2013
Cremes

Um Euch nicht innerhalb des nächsten Jahres 1x wöchentlich mit Favoriten 2013 zu erfreuen und damit fast ein halbes Jahr zu benötigen, ziehe ich die zeitliche Abfolge etwas an,  – daher gibt es heute schon den vierten Teil (von 19) meiner Favoriten 2013 in der Sparte:

Feuchtigkeitcremes

Kimberly Sayer – Ultraleichte Feuchtigkeitsgesichtscreme SPF 30
Amazingy / 32,95 €  für 120ml (!)

Bereits nachgekauft und mein größter Sommerhit. Meist nutze ich diese leichte Feuchtigkeitspflege sogar auch im Winter noch über anderer, um mir den Sonnenschutz zu sichern, den sie mit sich bringt, ohne „schmierig“, zu cremig oder schwer zu sein. Eher eine Lotion mit sanftem Zitrusduft. Unheimlich angenehm und mit 120ml jeden Cent wert und im Vergleich zu anderen Mengen bei Feuchtigkeitscremes (oft zwischen 30ml und 50ml) perfekt. Durch den Spender wird jeder letzte Tropfen herausgeholt.

Außerdem ist dieser Sonnenschutz direkt für Haut mit Unreinheiten geeignet, verstopft nicht die Poren und enthält natürliche Sunblocker (Titanoxid, Zinkoxid). Großartige Creme, schöner Duft und hoher SPF. Mein Tagessieger.

Pai Skincare Geranium & Thistle Cream
Pai Skincare/ 38,50 € für 50ml (!) >> größere Flasche inzw. erhältlich

Wer glaubt, Naturhautpflege sei reichhaltig und vertrage sich nicht gut mit Makeup, muss hier umdenken. Auch hier bin ich inzwischen bei der 3. Flasche. Diese wurde übrigens überarbeitet und enthält nun mehr Produkt wie ich hier berichtet habe. Auf dem Bild ist noch die alte Variante abgebildet.

Die Germanium & Thistle ist speziell für Mischhaut und zu Unreinheiten neigende Haut. Sie zieht sehr schnell ein, überpflegt nicht, macht die Haut matt und trotzdem samtig. Als Makeup Unterlage eignet sie sich bestens! Sehr angenehm zu tragen und durch die überarbeitete Version der Flasche kann man jetzt auch  jeden letzten Produkttropfen benutzen. Haut und Poren sehen schön und gesund aus.

Avene Clean-Ac Beruhigende Feuchtigkeitspflege
Medikamente per Klick / 11,05 € für 40ml

Bei all der leichten Pflege benötigt meine Haut trotzdem regelmäßig auch kleine Intensivkuren. Daher benutze ich sehr gern diese Emulsion und habe sie sicherlich 5 Mal bereits nachgekauft. Sie ist relativ leicht, nicht schmierig (ich mag dieses überpflegte Gefühl nicht auf der Haut) und zieht schnell ein. Dabei ist die Haut zart, fettet aber nicht schnell nach. Ich kann sie gut tags und nachts tragen. – Sie wird auch bei austrocknender Aknebehandlung angeraten (MissCocoGlam hat dazu einen Artikel geschrieben, verwendet aber eine andere Creme dazu). Die von ihr verwendete LRP Creme probierte ich auch und empfand sie als eher wachsig und fest. Ich bevorzuge ganz klar die Avene Clean-Ac Creme.

Abends mische ich sie oft mit dem Rosehip Oil von Pai Skincare. Ich habe es auch in den Favoriten 2013 – Seren & Öle mutaufgeführt. Feuchtigkeit ohne Fetten? Dies ist DIE Creme.

Welche Feuchtigkeitspflege hat Euch 2013 begeistert?
Hat sie einen SPF? Verwendet Ihr dafür etwas zusätzliches?

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!

[rate]
Enthält Affiliate Link

Tags from the story
, ,
More from She-Lynx

Nachgeschminkt
Oktober 2017 – SUGAR SKULL
Eure Looks!

Es ist wieder diese spezielle Zeit im Jahr… es beginnt nach Herbst...
Read More

28 Comments

    • Ja! Die ist toll!!! Bin gespannt, was Du von der Paula’s Choice hältst. Hatte den Sunscreen von denen mal… aber der brannte mir leider auf der Gesichtshaut. Benutze aber gerade 2x täglich das BHA von denen (2%) und finde, die Poren sind wirklich schöner geworden – aber bei 1x täglich hatte es ÜBERHAUPT KEINEN Effekt…

      • bei mir hat die 2% Lotion auch nur dann Wirkung, wenn ich sie wirklich brav jeden Tag 2x verwende – so ist zumindest bisher mein Gefühl. Da muss ich wirklich dahinter sein, aber dann ist sie bei mir wirklich sehr gut! Am auffallendsten hilft sie mir bei bereits verheilenden Unreinheiten, da merke ich deutlich, wie sich die Haut damit schneller erneuert. Nur gegen Mitesser hat sie bei mir gar nichts bewirkt leider.

        und Shelynx: böööse ANGEFIXT mit der Kimberly Sayer Creme….. aber momentan hab ich noch einiges anderes Zeug zuhause, wird also vorgemerkt 🙂

        Viele liebe Grüße
        <3

        • *unschuld* außerdem ist die Creme WIRKLICH gut.Da hab ich GAR KEIN schlechtes Gewissen 🙂 mmh… also ich hab tatsächlich das Gefühl, weniger Mitesser zu haben… aber wirklich nur bei 2 maliger Benutzung… find ich ein wenig nervig.. aber immerhin.

  • Ich lese so gern deine Berichte über Hautpflege. Ich bin momentan total unzufrieden mit meiner, obwohl meine Haut eigentlich, für meine Verhätlnisse, gut aussieht. Allerdings fühlt sie sich sehr rau und uneben an und schuppt auch extrem, ausgelöst durch Stress und dadurch bedingtes Ungleichgewicht. Ich musste sogar eine zeitlang antibiotische Salben nehmen, aber komplett verschwunden ist es noch nicht. Der Stress ja leider auch nicht 😉
    Die Pai Creme mag ich auch total gern, habe sie nur durch meinen Testwahn noch nicht nachgekauft. Die Kimberly Sayer interessiert mich auch schon länger, aber irgendwie habe ich sie mir bisher nicht gekauft.
    Bei Avene stört mich häufig die enthaltenen Silikone, weil ich denke, dass die Produkte ohne die weit hinten stehenden Silikone genauso gut wären.

  • Die Pai Skincare Geranium & Thistle Cream hat mir aus dem Probenset, welches ich bei Pai bestellt habe, auch am besten gefallen! Aber die oben beschriebene Creme von Kimberly Sayer würde ich auch gern mal testen (Hallo? Zitrusduft… ich liebe Kosmetik mit (sanftem) Zitrusduft :))

    • Hej! Schön, dass es Dir ähnlich geht! Ja – das ist eine tolle Creme. die Kimberly Sayer ist viel flüssig/zarter, feuchter irgendwie. Die Haut glänzt auch erstmal leicht, aber das zieht dann weg… Und als SPF finde ich sie wirklich unschlagbar. Meist sind die ja eher schwer und pastig… und Zitrusduft… ja… schon schön… Wenn Du keinen Schrecken vor dem Preis bekommst…. Eisenberg hat ein Fluid… das riecht göttlich nach Zitronentörtchen… unglaublich… aber der Preis ist irre… ich hab mir das mal in Hilflosigkeit gekauft auf Empfehlung. Der Geruch ist toll… die Creme ist schön – aber im Preisleistungsverhältnis… nur dafür so teuer?… mmh…

    • ach schön, dass es Dir ähnlich geht! Ja, eine tolle Creme. Kann ich auch durchaus NICHT-Akne Kandidaten absolut empfehlen, die Feuchtigkeit brauchen ohne zu fetten. Werde ich immer nachkaufen!

  • Ui, von der Kimberly Sayer Feuchtigkeitsgesichtscreme habe ich auch schon viel gutes gehört und möchte die auch unbedingt mal probieren.
    Mal gucken, ob ich da irgendwann einmal an ein Pröbchen rankomme.

    Liebstn Gruß
    Mexi

  • Ich plane spätestens für den Sommer so ne Creme von K.Sayer zu probieren, du hast mir wegen spf ja schon dazu geraten!

    eventuell bestelle ich aber auch mal eine von Pai bei der nächsten Ölbestellung. Wobei ich vorher noch eine von Kivvi haben will, meine Probe fand ich genial…

  • Klingt super interessant für mich, die Creme von Kimberly Sayer- bin ja immer auf der Suche nach DER ultimativen Sonnencreme. Und für Arbeitstage, an denen ich höchstens abends ein bisschen draußen bin, würde mir LSF 30 oder 40 reichen. Habe nur Sorge, dass sie meine Haut etwas austrocknen könnte, aber vielleicht könnte ich sie ja über meiner üblichen Tagescreme dann auftragen. Vielleicht bestelle ich sie mir, lieben Dank für den Tip.
    2013 war ich immer noch treu meinen Clarins Cremes ( Multi- Active Fluid); davon bin ich einfach begeistert. Jetzt im Winter benutze ich das etwas reichhaltigere Fluid aus der Regenerante- Serie ( für mich besser als die Creme aus der Multi- Active- Reihe).
    Dabei bleibe ich erstmal, da stimmt für mich alles. Außer… der LSF könnte natürlich noch höher sein.
    Neu entdeckt habe ich auch das Fluid von Caudalie ( Vinoperfect- Serie)- leicht getönt, man sieht toll frisch damit aus und ich vertrage es auch gut ( keine Pickel.) Ich habe es gerne genommen am WE, wenn ich mich gar nicht geschminkt habe.
    Allerdings wäre wohl die korrespondierende Creme von Vinoperfect noch etwas besser, da das Fluid bei mehrtägiger Anwendung leicht zuwenig Pflege ist. Wirklich eine tolle Marke!
    Freue mich schon auf weitere Posts aus Deiner Reihe!
    Liebe Grüße, Martina

    • Also ich benutze sie (sogar bei Mischhaut) sogar über anderer Hautpflege… Aber austrocknend an sich ist sie nicht… eher vllt. nicht nachfettend oder pflegend genug für einige. Aber nicht trocknend. – Clarins Hautpflege wollte ich auch lange schon mal probieren… viel Gutes gehört und zumindest mit der dekorativen Linie sehr gute Erfahrungen gemacht. Einfach tolle Kosmetik. Ich freu mich immer, wenn ich davon auch etwas auf dem Blog vertreten kann. Caudalie und Shiseido sind dabei aber auch großartig!

  • Die Kimberly Sayer Pflege klingt sehr gut, vielen Dank fürs Vorstellen. Suche auch gerade eine Pflege mit gutem SPF oder auch als leichte Lotion unter der Pflege, nicht so ganz einfach. Meine Entdeckung war die Vinosource Recovery Cream von Caudalie, eine sehr schöne reichhaltige Pflege für die Wintermonate, leider ohne SPF. Lg Jules

    • mmh… also mit SPF kann ich sie wirklich nur empfehlen.. eucerin Sun Fluid ist auch toll – riecht aber intensiv chemisch. Und mir ist SPF 15 von vielen Tagescremes irgendwie gefühlt zu wenig.

  • Hab lieben Dank für den Kimberly-Sayer-Tipp! 🙂 Ich bin so froh über diese Creme, denn ich hatte bisher noch keine einzige „Sonnen“-Creme gefunden, die nicht klebt, seltsam riecht oder eine komische Farbe auf meiner hellen Haut hinterlässt. Das Thema Sonnenschutz war also bislang ungeklärt.
    Von ‚Geranium & Thistle‘ habe ich gerade eine Probe in Verwendung, ähm, wow! 🙂 Ist sie bei Dir auch so fest, wenn Du sie der Flasche entnimmst?
    Eine Feuchtigkeitsentdeckung in 2013 war für mich von Living Nature das Extra Hydrating Toning Gel. Die Konsistenz ist die eines etwas festeren, milchigeren Gels (also nicht wässrig-flüssig), der Geruch sehr frisch, sehr leicht nach Zitrus, vielleicht noch etwas nach Blüten und ganz leicht nach Kräutern? (keine Ahnung, wie man es gut beschreiben kann^^) Das Gel zieht ziemlich schnell ein, ohne zu spannen (was Gels bei mir sonst gerne tun) und kann gut als Serum unter einer reichhaltigeren Creme verwendet werden. Leider ist kein SPF vorhanden.

    • Hallo Mimi! – Ach schön! Ich hoffe, Du wirst sie mögen. Ich liebe sie sehr. – und die Pai Creme ist wirklich erstaunlich fest – auf der Haut aber sehr schön. – Ich guck mal nach dem Gel! Lieben Dank! Tips finde ich auch immer hilfreich und meine Haut braucht langsam mehr Feuchtigkeit als früher.

      • Danke, ja, ich mag sowohl die Kimberly-Sayer- als auch Geranium&Thistle-Creme sehr. 🙂 Sie sind sehr unterschiedlich aber jeweils in ihrer Art toll!
        Wenn Du magst, kann ich Dir von dem Gel gerne etwas zum Ausprobieren schicken.

  • Dank Pai Geranium & Thistle traue ich mich nach einem Jahr Abstinenz von jeglichen Feuchtigkeitscremes (wegen ständiger Hautverschlechterung) nun auch wieder so langsam an etwas Pflege ran 🙂 – danke für den Tipp! Meine Mutter, seit einigen Jahren Rosazeapatientin, ist auch ziemlich begeistert von der Verträglichkeit und nutzt sogar das Rosehip Oil mit guten Ergbenissen (bei mir führt es leider eher zu Pickelchen).
    Die Kimberley Sayer-Pflege klingt auch recht verlockend, gerade weil ich mich momentan aktiver mit dem Thema „vorzeitige Hautalterung durch UVA/UVB“ auseinandergesetzt habe und etwas erschrocken bemerkt habe, dass ich in den fast 25 Jahren, die schon unter der Sonne wandele, noch nie eine Tagespflege mit LSF besaß (was aber meiner zickigen Haut zu verdanken war, die sich stets gewehrt hat). Benutzt du mittlerweile nur noch den Sonnenschutz von KS oder kannst du auch noch die Eucerin Dermo Purifyer SPF 30 empfehlen, die du damals getestet hast? Mit der liebäugele ich ja akut ein bisschen…
    Liebe Grüße, J.

    • Hallo Jana! Oh das freut mich sehr! Und LSF habe ich auch erst Ende 20 angefangen bewusst zu verwenden.. mir war das vorher nie so wirklich klar… Ich mag den KS Sonnenschutz deutlich mehr, wechsle teilweise ein wenig mit dem Eucerin Fluid (riecht furchtbar chemisch, ist aber nicht so schwer auf der Haut) und probiere gerade von Bioderma einen für unreine Haut. Der weißelt sehr und ist etwas fester, aber auch gut. Der Dermo Purifyer hat bei mir irgendwie sehr geglänzt. Ist aber sicher auch nicht schlecht. Hängt ein wenig von der zugrundeliegenden Haut ab!

      Ganz liebe Grüße! Auch an Deine Mutter. Rosacea ist nervtötend… ein guter Freund von mir leidet darunter.

  • Ah, du meinst bestimmt die Bioderma Photoderm AKN? 😉 Da wäre ich auf einen Bericht (solltest du sie denn nicht ganz verwerfen in der Testphase) auch ziemlich gespannt. Bisher konnte ich leider noch keine Probe davon in der Apotheke ergaunern…
    Die Dermo Purifyer SPF 30 habe ich heute zum ersen Mal getestet, von Glanz bisher zwar noch keine Spur, aber irgendwie habe ich das Gefühl, sie zieht nicht ganz ein, liegt obenauf und lässt sich quasi „abreiben“, wenn man über die Haut streicht. Die Suche geht wohl also weiter – aber du bist wie immer eine große Hilfe dabei! 🙂

    Liebe Grüße, J.

    • ja, genau! Weißelt ganz schön. Ist aber angenehm. Ja, das mit dem Abreiben ist es vllt… bei mir bekommen solche Konsistenzen so ein Plastikgefühl auf der Haut und das glänzt bei mir auch immer.

  • Ich war in letzter Zeit sehr verzweifelt, weil ich keine passende Hautpflege gefunden habe. Meine Haut spielt seit Wochen total verrückt (seit der Anwendung der LHA-Sachen von LRP) und sieht total ungepflegt aus. Ich habe mich dann an deinen Post erinnert und dachte, ich probiere die Pai Geranium & Thistle Creme – trotz des stolzen Preises – mal, obwohl ich vom Rosehip Oil jetzt nicht so geflasht bin, aber da gehöre ich wohl zu den Pechvögeln, bei denen das sehr komedogen wirkt. Schlimmer konnte es mit der Haut eh nicht werden. So I gave it a try und hab’s bestellt. Bin sehr auf die Langzeitanwendung super gespannt, nehme es erst seit ein paar Tagen. Am Nachfetten ändert sie kaum etwas (im Gegensatz zu anderen NK-Produkten kurbelt sie das aber nicht an), es sind ja auch keine wirklichen Absorbierer vorhanden, aber vielleicht tut sie auf lange Sicht etwas Gutes :). Aber sie schneidet diesbezüglich auch nicht schlechter ab als sämtliche absorbierenden Produkte die ich vorher schon mal ausprobiert habe.

    Absolut positiv überrascht bin ich von dem Effekt auf die Poren. Sie sehen fast wie weggewischt aus und man sieht sie nur noch halb so stark. Der Effekt ist sogar besser als mit dem Z-Pore (der leider trockene Partien unschön betont). Ich habe nämlich das Problem, dass ich total verstopfte und dadurch zwar nicht tiefe, jedoch super dunkle und somit stark sichtbare Poren habe. Es ist mir ein absolutes Rätsel, wie diese Creme das schafft.

    Ich hoffe dieser Effekt kommt nicht dadurch, dass sie die Poren verstopft bzw. zukleistert. Ich hatte mal ein russisches NK Pflegeset, was anfangs super schöne, geklärt wirkende Haut gemacht hat. Bis ich dann nach 2 Wochen gesehen habe, dass es mir die Poren total verstopft hat.

    Ich hoffe das passiert mit der Creme nicht.

    Aber bisher: Vielen Dank für den Tip :).

    • Ja, es ist eine ganz schöne Odyssee, bis man gefunden hat, was einem selbst hilft… Bei mir war das Öl großartig -aber ich hab die ein oder andere Stimme gehört, die damit unzufrieden war. Die Creme nutze ich aktuell auch wieder vermehrt, weil sie meine Haut absolut beruhigt. Den starken Weichzeichnereffekt habe ich leider nicht ganz so wie Du – aber ich finde, das Hautbild sieht schön und gepflegt aus, was ziemlich viel ist für so eine NK-Creme. Da sie speziell ja auch für unreine Haut empfohlen wird, kann ich mir nicht vorstellen, dass sie verstopft – wäre aber neugierig zu hören, wie sie sich weiter bei Dir macht. Kampf gegen Glanz habe ich inzwischen aufgegeben. Aber es wird ein wenig besser lustigerweise gerade je weniger mattierende Produkte ich verwende und auch ein wenig je nach Ernährung. ansonsten evtl. etwas zusätzlich zum Klären der Poren verwenden? BHA? Und natürlich gut reinigen – aber wer Hautthemen hat, tut das wahrscheinlich eh.

      Ich wünsch Dir viel Erfolg mit der Creme!

  • Ach, das erinnert mich wieder daran, dass ich die Kimberly Sayer’s Creme seit etwa zwei Jahren ausprobieren will. 😉 Wo hast Du diese gekauft? Weißt Du das zufällig noch?

  • Hi Flo,
    nachdem ich Deinen Artikel gelesen hatte, vergangenes Jahr, habe ich mir auch die Sonnenpflege von kimberly sawyer bestellt und muss sagen SEEEEEHR angenehm. Leicht frisch gar nicht klebrig. Ein Muss für meine Haut mit vielen dunklen Flecken seit der Schwangerschaft vor 10 Jahren.
    LG

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.