Favoriten 2013
Haarpflege

Die Anforderungen an meine Haarpflege haben sich innerhalb der letzten 3 Jahre grundlegend verändert. Vorher hatte ich noch kurze hellblonde Haare (bin von Natur aus blond, aber ich hatte sie regelmäßig beim Friseur noch einmal heller färben lassen) und inzwischen habe ich lange Haare und bin rothaarig. Ausgerechnet die Farbe, die sich mit Inbrunst nicht einsperren lassen will. Die Struktur der roten Farbpigmente ist sehr fein und damit leider auch sehr flüchtig auf den Haaren.

Aber dadurch sind die Bedürfnisse meiner Haare inzwischen folgende:

  • Pflege für langes Haar
  • Dabei bitte trotzdem Volumen & Struktur (ich habe nämlich von Natur sehr glatte Haare)
  • Pflege für leider empfindliche und schuppige Kopfhaut
  • Auffrischung der Haarfarbe für ein schönes Rot

Haarpflege

REF 544 Colour Sulfat Free
Hagelshop / im Set für 34,20€ (ich warte meist auf einen der Gutscheine im Newsletter!)

Ich habe die letzten zwei Jahre herumprobiert und aktuell brauche ich noch die Pflege von Redken auf, allerdings liebe ich diese Reihe hier besonders, auch wenn die Verpackungen so umspektakulär aussehen. Ohne Sulfate und Parabene und mit einem unheimlich angenehmen und dabei zarten Duft von … Blaubeeren (denke ich). Außerdem stammt die Pflegeserie aus Schweden … und ich liebe Schweden. Die Ziffern sind übrigens keine militärischer Chiffre Code, sondern stehen für „Care“, „Shine“ und „Volume“ und einer Skala zwischen 0-5. Das heißt, dass man direkt am Namen sehen kann, welche Wirkung das Produkt haben soll für die verschiedenen Bereiche.

Die Pflege ist hervorragend, das Anwendungsgefühl mehr als angenehm und den Geruch liebe ich.

Garnier Fructis Wunder-Öl*
Amazon / 7,95€ für 150ml – oder natürlich im Rossmann oder DM!

Wurde mir zugeschickt und unerwartet als überraschend gut befunden! Ich habe hier bereits darüber geschrieben und nutze es immer noch gern. Hitzeschutzsprays mag ich meist nicht. Sie verteilen sich zu unkontrolliert und ein Öl-Fluid im Haar, das gleichzeitig als Hitzeschutz dient finde ich in der Anwendung um Welten angenehmer. Dass dieses noch preislich absolut erstehbar und qualitativ gut ist, ist für mich ein guter Grund, es weiter zu benutzen.

Eucerin DermoCapillaire Kopfhautberuhigendes Urea Intensiv-Tonikum*
Medikamente Per Klick/ 10,78 € für 100ml

Ich hatte große Probleme mit meiner Kopfhaut. Ob es das Färben ist (was ich bezweifle, denn es war bereits vorher so), das Wetter oder Stress… meine Kopfhaut juckte und war beschämend unschön. Ich habe deswegen Eucerin zur Hilfe genommen. Sowohl Shampoos als auch dieses Tonikum. Durch die gefärbten Haare greife ich bei Shampoos meist lieber zu speziell Farbschützenden Produkten, so dass die Eucerin Shampoos etwas vernachlässigt wurden – aber das Tonikum habe ich regelmäßig verwendet und bin begeistert. Den spitzen Applikator einfach an die Kopfhaut anlegen und leicht auf die Flasche pressen, während ich es in einer Linie durch die Haare an der Kopfhaut ziehe. Das wiederhole ich mehrfach an anderen Bereichen und massiere es dann ein. Die Kopfhaut fettet nicht schneller, das Gefühl ist angenehm beruhigend, kühl und pflegend und meine Kopfhaut ist viel freundlicher geworden. Würde ich sofort nachkaufen.

Moroccanoil Hydrating Styling Cream
Hagelshop / 28,80€ für 300ml (ich warte meist auf einen der Gutscheine im Newsletter!)

Viele – aber nicht jeder – lieben den Geruch. Ich liebe ihn. Und diese Cream ist für mich ein Zauberprodukt, denn es gibt meinen Haaren beim trocken föhnen gleichzeitig Struktur, Volumen UND Weichheit. Das gibt es alles zusammen! Das war mir vorher auch nicht bewusst. Bereits nachgekauft und geliebt. Manchmal mische ich es mit dem Öl – aber meist will ich eher Volumen in den Haaren haben. Sie fühlen sich genial an und sehen gepflegt aus. Großartig! Ich würde ja gerne auch mal den Shampoo/Conditioner probieren… Aber erst einmal heißt es: aufbrauchen. Hier gibt es noch genug anderes.

Revlon Nutri Color 740 (Irisch Rot)
Hagelshop / 20,96€ für 250ml oder 9,12€ für 100ml (ich warte meist auf einen der Gutscheine im Newsletter!)

Wir zwei kennen uns inzwischen gut und finden immer wieder zusammen. Das Rot wird müde? Kein Problem… Verwendet wie eine kleine Haarkur leuchtet es danach wie es soll. Allerdings habe ich mir auch noch Latexhandschuhe dazu gekauft (DM), sonst wäre es doch eine kleine Sauerei. Innerhalb von 5 Minuten ist die farbige Creme eingewirkt. Den beworbenen Duft finde ich nicht hervorhebenswert… aber die Wirkung ist viel besser. Nach einem Versuch mit einem ähnlichen Produkt von Sexy Hair war ich sehr enttäuscht gewesen. Mit Revlon Nutri Color 740 wird es jedoch ein strahlendes Rot und natürlich gibt es dieses auch für andere Haarfarben! Wird ständig nachgekauft und 1-2 mal im Monat verwendet.

 


Sonstige Tips für Farbe & Haarpflege:
Haare mit mittelwarm bis kaltem Wasser waschen.
Für besondere Pflegewirkung: warm-feuchtes Handtuch um  den Kopf binden und Kuren einwirken lassen
Nur alle 3 Tage Haare waschen und mit Trockenhampoo auffrischen

Welche Produkte liebt Ihr für Eure Haare? Welche stylen sie oder
bewahren die Farbe am Besten? 

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!
[rate]

*PR-Sample
Enthält Affiliate Links

Tags from the story
, , , ,
More from She-Lynx

NACHGESCHMINKT
September 2017
Festival Look

Wenn Ihr Vorlagen einsendet, freue ich mich immer besonders, weil es auch...
Read More

20 Comments

    • Ich muss immer mal probieren 🙂 aber ich freu mich schon richtig darauf, die weiter zu nutzen, wenn ich anderes aufgebraucht habe. Aber… ich werde nie Jahrelang bei etwas bleiben, denke ich. Es macht mir Spaß zu wechseln 🙂 mit den Tigi S Produkten habe ich auch gute Erfahrung gemacht.

    • Bin sehr gespannt, wie Du sie findest, wenn Du sie Dir zulegst. Ich bin normalerweise auch ein kleiner Verpackungsfetischist -aber diese schlichten mag ich irgendwie und mich haben die Produkte überzeugt.

  • Tagchen. 🙂

    Das Eucerin Tonikum hört sich wirklich gut an, ich habe nämlich auch Kopfhautprobleme; es juckt es spannt schmerzhaft manchmal wirds sehr schuppig und dann wieder normal. Ich muss es mal testen.
    Ansonsten habe ich mich immer wenig um Haarpflege geschert und außer Conditioner, ab und an Kuren (keine präferierten Produkte) und Öle (Kokosöl, oder das von Caudalie) mache ich nicht so viel. Es muss sowieso ein mal gutes Stück ab, damit die Zotteln wieder gesund aussehen 🙂
    Aber ich frage mich schon ne Weile ob, die teuren/professionellen Produkte auch mehr bringen. Ich habe mir einen Conditioner gekauft und die ca. 16,00 € Preisunterschied zu „normalen“ Produkten machen sich in der Wirkung nicht besonders bemerkbar. Aber wahrscheinlich ist das Thema vergleichbar mit (deko)Kosmetik und nicht so einfach zu bewerten ^^
    LG

    • Gute Frage… Ich nutze seit Jahren nur noch Friseurprodukte, schon deutlich vorm Bloggen. Zuerst Tigi… dann bin ich auch mal abgewandert… Ich glaube, das war so meine Art Luxus und ich wollte meinen Haaren und mir etwas gutes tun. Ich kann gar nicht recht beurteilen ob es letztlich das gleiche ist… man hört immer von „billigen Silikonen“, bzw. der Qualität der Inhaltsstoffe… schwer zu beurteilen. Ich bin dabei irgendwie hängen geblieben 🙂 aber ich glaube nicht, dass es ein „Must“ ist.

  • Grr, nachdem ich meinen Kommentar getippt habe ist Safari abgestürzt. Irgendwie ist die Seite gerade auch extrem langsam 🙁
    Aber Responsive Design jetzt, sehr fein!

    Ich bin immer fasziniert davon, wie sehr sich die Inhaltsstoffe vom Versprechen unterscheiden. Bei milden Shampoos für sensible Haut sind dann oft Lauryl oder im besseren Fall Laureth Sulfate drin und Unmengen von Alkohol, man muss so aufpassen.
    Auch bei NK ist man ja nicht „geschützt“, im Gegenteil. Kaum was zu finden ohne Alkohol und es gibt auch NK Tenside in „reizend“.
    Mich hätten jetzt die Inhaltsstoffe der schwedischen Marke interessiert!

    Ich bin gerade zufrieden mit Sante Shampoo und einem Conditioner von Love me Green. Dazu wöchentlich Kur mit Kokosöl aus dem Reformhaus 🙂

    LG

  • Die Produkte hören sich alle wirklich gut an. Vor allem das Fructis Wunder-Öl und das Eucerin Tonikum haben mein Interesse geweckt.
    Was Hitzeschutzsprays und -fluide angeht, konnte ich einfach noch nicht das richtige Produkt für mich entdecken. Bis jetzt hat mich einfach noch nichts so wirklich überzeugt.

    Gerade nach den kalten Wintertagen haben viele Probleme mit der Kopfhaut. Da diese nicht wie andere Hautpartien mit einer reichhaltigen Creme vor dem Austrocknen geschützt werden kann, sollte man nach Alternativen suchen. Ich denke das Tonikum von Eucerin ist einen Versuch wert und nach deiner Empfehlung wird deren Wirkung sicherlich auch mich überzeugen 🙂

    Liebe Grüße,
    Sally

    • Hallo Sally! Hast Du es Dir eines der beiden inzwischen mal angesehen? Es tut mir leid, dass ich jetzt erst antworte – ich bin aktuell relativ eingespannt und froh, wenn ich überhaupt die Artikel einigermaßen gut schreiben kann. – Hitzeschutz finde ich inzwischen sehr wichtig und ich merke, dass ich sogar noch mehr pflegen sollte *seufzt* alles nicht mehr wie mit 14… Ich würde mich freuen, von Dir zu hören!

  • Das Zeug von Garnier müsste ich mir auch anschauen, es überrascht mich, dass es gut ist. Generell kaufe ich keine Drogerieprodukte. Das bedeutet aber nicht, dass alles beim Frisör gut ist.
    Zu meinen Favoriten – bei den Shampoos bin ich vom Peter Thomas Roth, Aveda und Jo Malone begeistert, bei den Conditioner Shu Uemura Cleansing Oil und bei den Haarkuren Aveda Damage Remedy (Leave in) und Shu Uemura Muroto Volume (zum Ausspülen).
    Demnächst würde ich gerne Kevin Murphy ausprobieren.

    LG
    Lucy

    • Es ist natürlich eine Silikonbombe – allerdings ist es das Moroccanoil ebenso… Ich kaufe meinen Haarpflegebedarf auch hauptsächlich aus dem Profibereich. Weiß gar nicht, wann sich das eingebürgert hat. War schon während des Studiums meine Art „Luxus“, aber ich hatte eher das Gefühl , meinen Haaren etwas Gutes tun zu wollen. Shue Uemura soll großartige Pfleg haben! Die Haarkuren sehe ich mir mal an! Ich muss wohl leider mehr pflegen jetzt wo die Haare länger werden und noch weiter wachsen sollen… ich merk’s schon an den Spitzen.

  • Diese Ref-Sachen finde ih ja spontan auch spannend. Schweden ist ja sowas, womit man mich auch immer gleich kriegt (nochmehr: Finnland). Das Leute gezielt sulfatfreie Haarprodukte suchen habe ich jetzt auch schon öfter gehört. Ich muss mal recherchieren, was es damit auf sich hat.

    • Ja! Schlimm – oder? Da findet man ein Land sympathisch und schwupp hört man 3x so intensiv hin, wenn es darum geht… Aber REF hatte mein Friseur auch kurz (war damit aber nicht so zufrieden, hieß es)… und ich fand es aber wirklich gut. Hast Du sie ausprobiert?

      • Nein, noch nicht. Ich habe hier Shampoos für die nächsten Monate gehortet. Ist aber für zukünftige Tests mal abgespeichert…

  • Die Revlon Nutri Color Kur werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren, um meine Farbe aufzufrischen. Bin gespannt wie es funktioniert. Danke für den Tipp!

  • Ich habe überraschenderweise sehr gute Erfahrungen mit “ Linola forte“- Shampoo gemacht, nachdem ich arge Probleme mit meiner Kopfhaut hatte- monatelang- und immer der Meinung war, es geht nicht ohne Volumenshampoo ( in meinem Fall “ Bain Volumactive“ von Kersatase) und Volumenspray ( Wellaflex 2- Tagesvolumen- Föhnspray). Ich habe feine, aber viele halblange Haare. Jahrelang habe ich beides benutzt, meine Kopfhaut fing irgendwann an zu jucken, dann zu brennen und schließlich hatte ich richtige Entzündungen, Schuppen und im Herbst viel mehr Haarausfall als sonst.
    Habe dann alles an Styling weggelassen und nutze seither nur noch das Linola- Shampoo; komischerweise macht es meine Haare NICHT fisselig/ elektrisch/ fein, wie so viele andere Pflegeshampoos, sondern sie sind genauso wie früher, auch Zopf hält und sie sind damit nicht strohig oder sonstwie merkwürdig. Das Eucerin- Tonikum habe ich noch nicht getestet, vom Shampoo bekomme ich leider so fusselige Haare.
    Außerdem noch gut: von Rausch das Herzsamen- Shampoo plus Haarbalsam.

    • Oh das klingt furchtbar… Danke Dir für Deine Erfahrungen! Komisch zu merken, dass Haut und Körper manchmal einfach „unlogisch“ Oder „übersensibel“ reagieren… Und ich habe schon von Leuten gehört, bei denen dann das ganz simple (war’s Aldi?! Weiß ich gerade gar nicht) Shampoo besser geholfen hat als alles andere… Und ich wusste gar nicht, dass Linola eines macht!

  • Vielen Dank für den super Tipp mit dem REF Shampoo und Conditioner. Ich hatte mir die Probiergrößen bei Hagel bestellt und bin sehr zufrieden. Hatte bislang eigentlich nie Conditioner für meine doch sehr kurzen Haare benutzt, aber jetzt gemerkt, dass es ihnen gut tut. Sie sollen jetzt auch etwas wachsen, besonders im Ponybereich. Habe gerade heute die normalen Größen im Zuge der Shoppingweek bestellt und noch etwas gespart 🙂 Also nochmal danke! LG Andrea

  • Wir stöbern gerade mal ein bisschen bei dir…

    Cool, dann hattest du früher kürzere hellblonde Haare und jetzt längere rote Haare. Bei uns ist es in gewisser Weise genau umgekehrt gewesen.
    Als wir anfingen, unsere Haarfarbe zu wechseln, haben wir in den letzten Jahren fast jede Haarfarbe ausprobiert: Von pechschwarz, braun mit blonden Strähnchen, kupferrot bis extrem rot, dunkles braunrot bis hin zu unserem heutigen hellblond. Am längsten hatten wir schwarze, kupferrote (lang) und jetzt blonde Haare (kurz).
    Am besten gefallen uns bis heute warme Rottöne, ob hell oder dunkel und Blondtöne, besonders ganz hell (aber kein Weißblond, Platin). Während all unserer Haarexperimente verwenden wir schon seit Jaaaaahren die Alcina Sauerspülung. Oh, auch hier wieder Saures g Wir schwören drauf 😀 Unser damaliger Frisör, der leider nicht mehr unter uns weilt, hatte von Alcina (fast) alles da und seit er uns die Sauerspülung „angedreht“ hat, kommen wir nicht mehr von ihr los. Sie glättet das Haar sofort, ohne Einwirkzeit.
    Wir kaufen das Produkt auch am liebsten über den Hagelshop und warten auf eine Rabattaktion. Beim Frisör kosten 250ml ca. 8-12 €. Beim Hagelshop holen wir uns immer die XXL Tube mit 1250 ml für ca. 23 €. Ein mega Schnäppchen… Ohne das Zeug können wir nicht mehr g .

    Das Revlon Nutri Color 740 (Irisch Rot) haben wir uns notiert. Unsere Mutter hat einen warmen Rotton und sucht immer etwas, womit sie sich ihren Rotton auffrischen kann :). Super Tipp! Was Haarpflege und Kosmetik angeht, sind wir bei dir ja goldrichtig freu

    In einem anderen Post von dir hast du den Alverde Warm Vanilla Lidschatten vorgestellt… wird die Tage gekauft :)) danach haben wir schon länger gesucht….

    Doppelt liebe Beauty Grüße, Annalena und Magdalena

    • Ach da freu ich mich aber gerade wie ein Kind, dass Ihr bei mir auch so viel findet, wie ich bei Euch!

      Balea Med Gesichtswasser ist gekauft
      Schneckenduo bestellt
      Microdermabrasion bestellt

      Ihr habt mich sehr motiviert, vieles nochmal zu durchdenken, verändern … manches möchte ich noch aufbrauchen, bevor ich ganz umsteige… aber… ich bin sehr neugierig, ob es noch mehr Unterschied macht, als ich ohnehin in den letzten Jahren hatte… meine Haut fing ja leider auch mit Unreinheiten an.

      Bei Hagelshop kaufe ich auch immer. Und die Revlon Color Nutri ist super! Andere Farben kenne ich nicht – es gibt mehrere Rottöne, glaube ich. Aber sie fühlen sich gut an und sind deutlich koloriert (Vorsicht mit der Kopfhaut!). Danke für den Alcina Tip! Ich habe aktuell lieber Sprühconditioners verwendet, um einen zusätzlichen Waschgang der Haare zu vermeiden… das Rotpigment geht so schnell raus… Alverde Warm Vanilla ist wirklich der einzige matte Highlighter, den man braucht. Besser kann kein teurer sein – und durch solche Nuancen geht man ja täglich in der Anwendung…

      Dass Ihr so viele Haarfarben durch habt, hätte ich nicht gedacht! Das kurze Blond sieht ganz hervorragend an Euch aus! Ihr seid auch sehr experimentierfreudig! Toll! Man kann sich so verwandeln! Ich hab die letzten Jahre – wie Ihr gesehen habt – ja auch viel ausprobiert, fühle mich aktuell aber so wohl wie nie mit dem langen kupfernen Haar. Ich fühl mich echter als in meiner hellen Naturfarbe.

      Ich schick Euch herzliche Grüße und freue mich über den lebhaften und sympathischen Austausch! Alles Liebe und bis bald! Ich freu mich, von Euch zu hören!

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.