Mit Melvita Lavendel, Wasabi und
Wildrose ins neue Jahr

Melvita Banner

Im Dezember habe ich Euch von meinen ersten kurzen Erfahrungen mit Melvita berichtet. Die Vielzahl der Öle, die natürliche und ökologische Herstellung und die Qualität der Produkte haben mich sehr beeindruckt und Melvita hat in der Tat einen schönen Beweis dafür geliefert, dass Naturkosmetik modern, attraktiv und wirkungsvoll sein kann.

Meine Haut ist inzwischen (gemeinsam mit mir) 35 Jahre alt. Anti-Aging wird damit genauso wichtig wie der inzwischen stete und lebenslange Ringkampf mit Unreinheiten, Empfindlichkeiten und Nesselsucht.

Bereits vor etwa 2 Jahren habe ich unerwartet gute Erfahrungen mit Naturhautpflege gemacht und hatte mich dafür in England umgesehen und insbesondere Pai Skincare (s. Artikel hier) lieben gelernt. Die Naturhautpflege im deutschen Segment hatte ich mir nur stichprobenhaft und ohne gute Beratung angesehen, jedoch – zumindest bis jetzt – keine vergleichbaren Erfahrugnen gemacht.

***Alle Bilder lassen sich mit einem Klick vergrößern***

Über die Hintergründe von Melvita habe ich bereits hier geschrieben. Siegel wie Ecocert und Cosmebio bestätigen die Reinheit der Inhaltsstoffe, aber auch Nachhaltigkeit und Ökologie der französischen Firma.

MELVITA Hintergrund (Wiederholung)

1983 hat der Biologe und Imker Bernard Chevilliat Melvita in einer wunderschönen Gegend in Frankreich gegründet: der Ardèche. Er hatte bereits seit 1977 dort gelebt und eine Bienenzucht begonnen, durch die die Idee von Honig in Verbindung mit Kosmetik entstanden ist. – Dabei ist Honig bereits ein altes Mittel für Schönheit & Gesundheit. Er spendet Feuchtigkeit, hat einen schwachsauren PH-Wert, welcher dem der Haut ähnlich ist, ist entzündungshemmend und antiseptisch.

Mel(lat.)= Honig/ vita(lat.)= Leben

Melvita war eines der ersten Unternehmen, das 2002 von ECOCERT und Cosmebio zertifiziert wurde. Diese Siegel beziehen sich nicht nur auf die Reinheit und den Ursprung der Inhaltsstoffe, sondern auch auf die Recyclebarkeit der Verpackungen und verschiedenste Kontexte an den Produktionsstätten im Sinne von Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein.

Wozu Melvita sich verpflichtet

  • Keine petrochemischen Produkte, weder Paraffin noch Silikon.
  • Kein PEG (Polyethylenglykol) und kein PPG (Polypropylenglykol).
  • Keine ethoxylierten Produkte.
  • Weder Parabene noch Phenoxyethanol.
  • Weder Formaldehyde noch chlorierte Derivate.
  • Keine synthetischen Duft- oder Farbstoffe.
  • Kein Diethylphthalat oder Nitromoschus.

“4 Minuten für die Schönheit”

Die Pflege wird bei Melvita in 4 Schritte aufgeteilt: Reinigen (mit Gel, Milch oder Creme), Tonisieren (Blütenwasser), Stimulieren (Eaux Extraordinaire, Serum, Öle) und Pflegen(Cremes, Fluids, etc)

Wo kann man es beziehen?

In Biomärkten wie z.B. Alnatura oder Fair & Quer, aber auch Müller. Online bei Melvita selbst (versandkostenfrei ab 59€) oder bei feelunique.

Da meine Haut durch die Unreinheiten und Anti-Aging-Wünsche ein wenig komplex ist, wurde mir eine passende Routine zusammenstellt, die die verschiedenen Serien ein wenig mischt.

TAGESPFLEGE

Nectar Pur Klärendes Reinigungsgel

Mischhaut bis fettige Haut
200ml /13,90€

Ich benutze das Gel jetzt seit Weihnachten und es ist nur zu 1/4 geleert, obwohl ich es 2x täglich nutze. Bereits ein Pumpstoß reicht für das ganze Gesicht aus. Es schäumt, es erfrischt, es brennt nicht in den Augen und meine Haut fühlt sich danach weich und frisch an. Der Duft ist frisch und leicht grün durch den Wasabi, aber keinesfalls scharf, wie man als Sushi-Liebhaber denken könnte!
Definitiver Nachkaufkanditat. Einer der besten schäumenden Gesichtsreiniger, die ich kennenlernen durfte.

“Das frische, leicht schäumende Gel wird morgens und abends auf das feuchte Gesicht und den Hals aufgetragen.
Es ist speziell auf die Bedürfnisse von Mischhaut und fettiger Haut abgestimmt. Durch die Sebum regulierende Synergie von Wasabi, Pfefferminze und Birkensaft hat das Gel eine milde Reinigungswirkung und stört den pH-Wert der Haut nicht. Es entfernt übermäßiges Hautsebum und Unreinheiten besonders mild. Das Gleichgewicht der Hautflora bleibt erhalten. Die Haut ist frei von Glanz, sie ist ebenmäßig und rein.”

Lavendelblütenwasser Spray

Ausgleichend und Reinigend
200ml / 14,09€

Das Blütenwasser duftet frisch und kräuterig. Den Lavendelduft hätte ich auf Anhieb nicht erkannt. Auf der Haut ist es wie Wasser, erfrischend, mit dem frischen Duft umhüllend und angenehm. Zur Unterstützung bei kleinen Entzündungen soll es hilfreich sein und ist damit ideal für meinen etwas empfindlichen Hauttyp geeignet. Blütenwasser sind nicht hautreizend und werden durch Wasserdampfdestillation gewonnen.

Ich sprühe es nach der Gesichtsreinigung auf, mische das Gesichtsöl (s.u. Nachtpflege) oder nehme die Gesichtsmaske (s.u. Maske & Peeling) damit ab.

“Melvitas Lavendelblütenwasser aus kontrolliert biologischem Anbau wirkt reinigend, desinfizierend und ausgleichend auf die Haut. Es ist besonders für die normale und Mischhaut zu empfehlen. Es stärkt die Widerstandskraft der Haut und hat einen positiven Einfluss auf kleinere Hautentzündungen. Es beruhigt und schützt die Haut.”

 

Rosenblütenwasser Extraordinaire

Feuchtigkeit für durstige Haut
100ml / 16,90€

Ganz besonders beeindruckt mich das Rose Eau Extraordinaire. Flüssig, aber dicker als Wasser verbindet es Pflege und den Duft von Rosen (es gibt auch ein Rosenblütenwasser). Der Auftrag ist extrem angenehm, es zieht in die Haut ein und hinterlässt ein leicht genährtes Gefühl. Wie ein Serum zu verwenden gibt es gerade meiner “älteren” Problemhaut in der Kombination mit der Nectar Pur Pflege einen kleinen Boost an Anti-Aging durch Hyaluronsäure und Antioxidantien.

“In dieser zart duftenden, vorbereitenden Feuchtigkeitspflege kombiniert Melvita die revitalisierende Wirkung von Damaszener Rosenblütenwasser und die feuchtigkeitsspendenden Kräfte der Wildrose. Angereichert mit Hyaluronsäure auf pflanzlicher Basis spendet dieses Pflegewasser nachhaltig Feuchtigkeit, hilft, die Haut zu glätten, und bereitet sie optimal auf die nachfolgende Pflege vor. Ein Extrakt aus Bitterklee hilft zudem, die Haut zu festigen. Durch seine antioxidative Wirkung schützt er das Vitamin C in den Zellen, die so freie Radikale besser abwehren können. 82% der Testpersonen bestätigen einen pralleren Teint nach 4-wöchiger Anwendung.”

 

Nectar Pur Mattierendes Fluid

Mischhaut bis fettige Haut
40ml / 26,90€

Dieses Fluid hätte ich gerne gehabt, als ich noch jünger war… So leicht und angenehm auf der Haut, wird sofort aufgenommen, ist frisch aber keineswegs “brennend”, ganz leicht und sicher insbesondere im Sommer eine absolute Wohltat. Der Duft entspricht dem des Nectar Pur Reinigungsgels. Die Haut wirkt danach matt, ohne “gemattet” zu sein. Damit meine ich: es legen sich keine künstlichen Matt-Stoffe darauf. Es zieht einfach ein und glänzt nicht. – Als Makeup Unterlage absolut großartig und zusammen mit dem Rose Eau Extraordinaire eine perfekte Mischung, um noch etwas mehr Feuchtigkeit zu bekommen, wenn man nicht mehr 20 ist.

“Diese leichte, frische Emulsion mit dem samtigen Finish für Mischhaut bis fettige Haut stellt das Hautgleichgewicht wieder her und mattiert.
Mit Wasabiextrakt und dem natürlichen Oligoelement Zinklaktat reguliert das Pfefferminzhydrolat die Hautfora und hemmt die übermäßige Talgproduktion. Das mattierende Fluid ist mit Birkenwasser und Mineralessenzen angereichert, die die Haut dauerhaft mit Feuchtigkeit versorgen und ihre reinigende Wirkung entfalten.
Das leichte, nicht fettende Fluid zieht sofort ein und hinterlässt eine geklärte, mattierte Haut, die mit der notwendigen Feuchtigkeit versorgt ist.”

NACHTPFLEGE

Schwarzkümmelöl / Huile de Nigelle

Ausgleichend, Belebend
50ml / 14,90€

Die Reinigung bleibt in der Nachtpflege identisch, jedoch mische ich am Abend das Lavendelblütenwasser mit dem Schwarzkümmelöl (Huile de NIgelle). Der Geruch (von Duft wollen wir an dieser Stelle ehrlichkeitshalber nicht sprechen) ist sehr intensiv und erinnert eher an Kochen mit dem seit 2000 Jahren bekannten Gewürz. Schwarzkümmel weist einige interessante Heileigenschaften auf: schmerzlindernd, entzündungshemmend, antibakteriell, antiviral, antifungal, gegen Geschwüre, antioxidativ, schützend vor strahlungsinduziertem oxidativem Stress und ich habe jetzt nur diejenigen aufgeführt, die Wirkung bei Außenanwendung haben. Auch bei Herpes oder Schuppenflechte soll Schwarzkümmelöl gute Wirkung zeigen.

Setzt man sich über den herben Geruch hinweg (den man übrigens über die Zeit auch lieb gewinnt), ist das Öl eine Wohltat auf der Gesichtshaut und die Haut ist ein paar Stunden nach Anwendung babyweich.

“Der Schwarzkümmel war bereits an den Königshöfen der arabischen Welt begehrt, wo man sich sagte, dass ”er alles bis auf den Tod heilen könne“. Diese aromatische und kraftvolle Pflanze wird für ihre reinigende und ausgleichende Wirkung empfohlen.
Schwarzkümmel stimuliert den natürlichen Eigenschutz der Haut, verhindert oberflächliche Entzündungen und agiert als natürliches Antisebtikum. Die Haut ist gestärkt und ausgeglichen.
Es wird empfohlen, um die Kopfhaut zu beruhigen und Muskelspannungen zu lindern, aber traditionell ist es auch für seine reinigenden Eigenschaften bekannt und besonders für Mischhaut geeignet.”

Glättende Creme für strahlende Haut / Pulpe de Rose

Erste Zeichen der Hautalterung
40ml / 29€

Der Duft der rosa-farbenen Creme erinnert an das Rose Eau Extraordinaire.
Während die Nectar Pur Creme sehr, sehr leicht ist weist die Pulpe de Rose Creme etwas mehr Pflege für erste Anti-Aging-Bedürfnisse auf. Ich liebe die Verwendung von Hagebutte/Wildrose in Hautpflege und meine Haut scheint darauf gut zu reagieren. Manchmal nutze ich die Pflege auch tagsüber, wenn ich etwas mehr Nährstoffe in der Haut brauchen kann und finde sie nie zu schwer oder fettend. Auch sie zieht schnell ein, hinterlässt aber ein samtig-genährtes Gefühl.

“Die Melvita Forschung vereint erstmalig die Frucht der Wildrose, Hagebutte, die für ihren außergewöhnlich hohen Vitamin C Gehalt bekannt ist, mit den revitalisierenden, feuchtigkeitspendenden Blütenblättern der Wildrose. Dieser Wirkstoffkomplex hilft der Haut ersten Alterungserscheinungen entgegen zu wirken und einem fahlen Teint neue Leuchtkraft zu verleihen. Reich an belebenden Aktivstoffen udn Rosenblütenwasser sorgt diese Pflege für eine prallere Ausstrahlung und eine nachhaltig mit Feuchtigkeit versorgte Haut. Müdigkeitserscheinungen werden so sichtbar reduziert. ”

MASKE & PEELING

Zarte Peelingcreme Boquet Floral

50ml / 14,90€

Eine zart nach Blüten duftende Peelingcreme mit kleinen, groben Partikeln. Der Duft ist sehr angenehm, man braucht wenig Produkt und bei sanfter Anwendung (niemals physikalische Peelings mit Gewalt reibend verwenden), ist das Ergebnis eine schöne, zarte Haut.

“Die Reinigungscreme ist zugleich ein sanftes Peeling, das abgestorbene Hautpartikel und Unreinheiten entfernt. Muskatrosesamen lassen den Teint ebenmäßig und das Hautbild verfeinert erscheinen. Für ein noch zarteres Hautgefühl kann die Zarte Peelingcreme mit der Sanften Reinigungsmilch kombiniert werden.”

Feuchtigkeitsmaske Rose

50ml / 20,90€

Von der Feuchtigkeitsmaske war ich sehr überrascht: sie trocknet nämlich relativ stark an. Ich hatte mit einer Konsistenz gerechnet, die feucht-gelig bleibt, aber sie trocknet leicht spannend und sogar matt auf der Haut an und wird nach 5 Minuten mit Lavendelblütenwasser wieder abgenommen. Der Duft entspricht den auch bisher erwähnten Rosenprodukten. Die Haut wirkt zart und frisch, allerdings nicht fettig oder übernährt. Es bleibt kein deutlicher Film. Ich kann mir gut vorstellen, dass dies eine schöne Maske gerade bei feuchtigkeitsarmer Mischhaut ist, die ungern ein fettiges Gefühl zurück behält.

“Die frische und geschmeidige Maske mit schützender, feuchtigkeitspendender Rosa Centifolia löscht augenblicklich den Durst der trockensten Haut.
Die intensiv mit Feuchtigkeit versorgte Haut wird strahlend weich und geschmeidig.” 

TEINT

Nectar de Roses BB Cream SPF15

Rosenblütenwasser, Wildrosenblüten, Joghurt
40ml / 29,90€

Auf der Melvita Homepage sehe ich keine weiteren Nuancen, aber die “Nude Rose” Farbe ist nur einen Hauch zu dunkel für mich (NC10–15) und dennoch (mit leichter Hand verwendet) tragbar, angenehm und matt auf der Haut. Für den Sommer wäre es ein tolles und noch zusätzlich pflegendes Naturkosmetikprodukt – für den Winter war es mir leider zu dunkel, um sie mühelos zu tragen.

Das Hautgefühl ist sehr angenehm und die Deckkraft leicht bis mittel. Auch wenn ein Lichtschutzfaktor enthalten ist, empfehle ich eine Sonnencreme darunter, da man nicht genug Produkt auftragen kann, um den SPF15 auch tatsächlich zu erreichen.

“Melvita hat eine bio-zertifzierte BB Feuchtigkeitscreme, die die Haut atmen lässt entwickelt: Die Schönheitspflege für einen frischen und strahlenden Teint.
Die getönte Pflegecreme ist reich an Rosenblütenwasser und Wildrosenblütenextrakt, die helfen, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und die Feuchtigkeitszirkulation in der Epidermis zu verbessern.
Die Mineralpigmente verleihen eine natürliche Tönung und sorgen für eine natürlich strahlenden Teint: das Hautbild wirkt sofort glatter und Hautunebenheiten werden ausgeglichen.
Die ultraleichte Textur mit ausgleichendem Joghurt-Puder mindert Hautunreinheiten und reduziert Glanz.”

FAZIT

Ich bin beeindruckt. Etwa 6 Wochen habe mich völlig und allein auf diese Produkte beschränkt. Vor etwa 2 Wochen habe ich wieder meine chemischen Peelings (AHA & BHA) hinzugenommen, aber das ist sicher Geschmacksache. Meine Haut reagiert einfach zusätzlich so gut auf diese, dass ich darauf nicht verzichten wollte.

Die ersten Wochen war meine Haut mit Melvita ausgeprochen gut! Später hatte ich leider einen Schub mit Unreinheiten, die jedoch wahrscheinlich Nahrungsmittel bedingt gewesen sind. Als diese abgeklungen waren, kamen sie auch bei Kontinuität der Pflegeroutine nicht wieder, was für die Nahrung bedingte Hypothese spricht. Meiner Haut geht es mit der Melvita Pflege super und ich finde es schön auch hierzulande eine gute, natürliche Hautpflege zu gibt. Die Inhaltsstoffe sind nicht nur glücklich gewachsen, sondern auch glücklich verarbeitet und verpackt. Übrigens sind die bei Melvita teilweise enthaltenen Alkohole hauptsächlich “gute” Fettalkohole (s. Artikel der Super-Twins zum Thema hier). Diese spenden sogar Feuchtigkeit und sind unbedenklich, – also keine Angst.

Ganz besonders wundervoll finde ich übrigens die Beruhigende Pflege der Apicosma Reihe (hier habe ich sie bereits ausführlicher erwähnt, damals aber noch nicht so lange genutzt), die aber wohl doch noch nicht erschienen ist. Noch während des Februar soll sie aber noch kommen! Eine unglaublich gut duftende Creme für sehr sensible Haut, die ich sehr gerne nach der Heimkehr verwende und teilweise mit meinem Wildrosenöl mische. Ich liebe sie, benutze sie aber nicht so regelmäßig wie die extra für mich ausgewählte Routine, die ich Euch hier vorgestellt habe.

Bei gut sortierten Händlern gibt es speziell geschultes Personal, um auch Euch eine gute Beratung zu ermöglichen. Ich halte diese für wichtig, um die richtigen Produkte auszuwählen.

Die Pflege war beruhigend, duftet herrlich, hat keine Empfindlichkeiten ausgelöst. Ich kenne wirkungsvollere Mittel gegen akute Unreinheiten, die ich leider zwischendurch hatte, aber in der Daueranwendung hat mich Melvita absolut überzeugt und ich werde alle Produkte mit Genuss zu Ende benutzen und wahrscheinlich auch darüber hinaus!

Absolute Favoriten sind das Nectar Pur Reinigungsgel, Rose Eau Extraordinaire und das Kreuzkümmelöl. Ich liebe die Produkte und kann mir gut vorstellen, Melvita dauerhaft zu verwenden.

Bezugsquellen:
Apotheken
Füllhorn
Müller Drogerien
feelunique
Melvita Online

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!

4.80 avg. rating (95% score) - 10 votes

PR-Samples

Tags from the story
More from She-Lynx

Clarins Haute Tenue – Foundationreview

Immer wieder auf der Suche nach dem heiligen Gral der Foundations hat...
Read More

9 Comments

  • Melvita ist wirklich eine tolle Marke 🙂 Das Rosenwasser habe ich auch und liebe es! Die BB Cream besitze ich ebenfalls, benutze sie aber aufgrund der Konsistent lieber im Winter als im Sommer. Ich habe auch noch das Rosen Mizellenwasser, das mag ich auch sehr.

  • Ich liebe und nutze Melvita seit 3 Jahren. Mir wurde damals in einer Apotheke das Fluid für junge Haut empfohlen und seitdem habe ich es schon sehr oft nachgekauft. Der Preis von 20 € erschien mir damals sehr hoch, jedoch ist das Produkt so ergiebig, dass ich trotz täglicher Nutzung nur alle 9 Monate Nachschub ordern muss. Wenig später kam dann noch das Hamameliswasser hinzu, welches ich mit dem Pai Wildrosenöl nutze. Die neusten Errungenschaften sind das Arganöl (meine Haare lieben es und waren noch nie so schön) sowie der Duft L’Or Bio, den ich mir nach deiner tollen Beschreibung zugelegt habe. Und ich habe nichts gegen noch weitere Produkte in meinem Badezimmerschrank einzuwenden 😀
    Eine Frage noch: Welche AHA und BHA Produkte nutzt du denn? Ich war sehr zufrieden mit der Cleanance K von Avene, aber die wurde ja leider aus dem Sortiment genommen und jetzt suche ich nach Alternativen, vllt kannst du mir ja weiterhelfen 🙂

    • Liebe Anela, – Ich benutze an AHA sehr gerne und schon lange das Liquid Gold von Alpha H, gehe aktuell aber mit der Radkant Night Peel von Teoxane fremd. In den Startlöchern, um danach ausprobiert zu werden stehen Produkte von Paula’s Choice, die mir wärmestens empfohlen worden sind… wir werden sehen… – Von ihr ist aber auch die BHA, die ich nehme CLEAR EXTRA STRENGTH ANTI-REDNESS EXFOLIATING SOLUTION WITH 2% SALICYLIC ACID. Ich habe das Gefühl, das BHA wirkt nur, wenn ich es wirklich täglich (am besten 2x) nehme… Aber… die chem. Peelings tun meiner Haut besser als das Rubbeln. Und ich merke es durch glattere und gleichmäßigere Haut mit weniger Unreinheiten einfach deutlich. – Ich hoffe, ich konnte Dir helfen und sende Dir ganz liebe Grüße! Schön, dass Dir die Mehlvita Produkte auch so gefallen! Ich werde sicher bei einigen davon bleiben! Ich finde die Pflege ganz toll!

  • Ach ich liebe Melvita einfach. Auch bei meiner Gesichtspflege überwiegen die Produkte der Marke. Das Eau Extraordinaire ist auch dabei – wobei ich hier Rose und Organe nutze. Beim Blütenwasser bin ich ein Freund von Orange und Kornblume. Und eine der wenigen Cremes die bei mir im Winter durchgehend für gut durchfeuchtete Haut sorgt, ist die intensive Pflegecreme aus der APICOSMA Serie. Am besten in Kombination mit der cremigen Reinigungsmilch. Die Pulpe de Rose Produkte habe ich im Sommer/Herbst sehr gern genutzt. Da hat es mir vor allem das Plumping Radiance Duo angetan. Hast du das auch mal ausprobiert?

  • Wirklich sehr tolle Produkte!
    Ich mag ganz besonder das Reinigungsgel und die tolle BB Creme 🙂
    Beide Produkte habe ich auf meinem Blog auch schon mal vorgestellt 🙂

    Herzliche Grüße, Frauke von
    ekulele

  • Liebe She-Lynx,
    Danke fürs Markieren :)).

    Wenn doch der Alkohol der alleinige Übeltäter wäre… Aber Naturkosmetik enthält oft ätherische Öle, Zitrusfrüchte, Menthol und Pfefferminze, um nur ein paar weitere „Kollagen-Abbauer“ zu nennen. Sie alle bedeuten Pro-Aging :(. Leider, denn die Produkte sind schön anzusehen, aber auf die Haut würden wir sie nicht lassen aua.

    Reizungen kann die Haut sehr gut verschleiern. Auch wenn oberhalb keine allergischen Reaktionen zu sehen sind, wird der Schaden unter der Haut dennoch angerichtet: Kollagenabbau ist die Folge.

    Nectar Pur Klärendes Gesichtsgel:
    Übeltäter sind Peppermint am Anfang sowie Parfum und ätherische Öle am Ende. Probier es doch mal mit dem Dermasence Mousse. Es ist unser schäumender Liebling :).

    • Tipp zur Reinigung am Abend und Morgen:
    Nur abends Reiniger verwenden, morgens Reiniger stehenlassen. Das Öl, das die Haut in der Nacht produziert, hält die Haut feucht und geschmeidig. Dieses „Schutzschild“ nicht entfernen. Die Haut wird sonst noch empfindlicher. Lauwarmes Wasser oder ein mildes Gesichtswasser verwenden. Danach Serum und Sonnencreme auftragen :).

    Lavendelblütenwasser Spray:
    Lavendel ist eigentlich auch ein Reizstoff. Sicher, dass Blütenwasser nicht hautreizend ist? Duftwässerchen meiden wir lieber. Probier es doch mal mit dem Balea Med Ultra Sensitive Gesichtswasser. Das enthält keinen einzigen Reizstoff :).

    Glättende Creme für strahlende Haut / Pulpe de Rose:
    Die Creme besteht fast aus ätherischem Rosenwasser :(. Leider kein Anti-Aging, sondern Pro-Aging. Alkohol steht auch im oberen INCI-Bereich und am Ende wieder ätherische Öle…

    Wenn du eine super Anti-Aging Creme suchst, dann probier mal den PC Barrier Repair Moisturizer mit Retinol. Wir lieben diese Feuchtigkeitscreme: Sie bekämpft alle Zeichen der Hautalterung :D.
    Hier sind weitere Retinol-Produkte:
    http://www.super-twins.de/2014/12/17/retinol-das-power-vitamin-alt-aussehen-war-gestern/

    Wir wollen die Produkte nicht madig reden. Und eigentlich könnten wir uns denken, hey, dann sollen doch die anderen schneller alt aussehen als wir hämischgrins*. Aber am liebsten würden wir sie alle retten :)).

    Duften darf bei uns gern Haarshampoo. Wir mögen den Duft Indiens und Afrikas und lieben zurzeit das ICON India Shampoo mit Moringa- und Argan-Öl. Antioxidantien sind auch noch drin :). Der Duft ist einmalig, damit hätten wir wahrscheinlich in Kenia jeden Mann „angelockt“ hihi.

    Hakuna Matata, Annalena und Magdalena

  • Als es noch in Karlsruhe einen Melvita-Shop gab, hab ich mir bei jeder Gelegenheit dort etwas gekauft. Die Produkte haben mich immer begeistert. Seit der Shop geschlossen ist, hab ich die Marke ein wenig aus den Augen verloren, muss ich gestehen. Ich bestelle so selten Kosmetika online. Gesichtspflegeprodukte von Melvita hatte ich aber noch nie.

  • Von Melvita habe ich auch einige Produkte in meinem Schränkchen (endlich!) 🙂
    Die Handcreme mit Honig find ich richtig toll. Sie pflegt die Hände gut und duftet so angenehm. Weiterhin habe ich noch das Rosen-Hydrolat und ein Feuchtigkeitsgel, die habe ich allerdings noch nicht getestet.
    Achja, eine Art Lipgloss habe ich noch. Das klebt ein bisschen und der Duft ist leider nicht so 100% meins, aber es pflegt ganz okay 🙂

    Grünste Grüße, Frl Immergrüm

  • Wunderschöne Produkte 🙂 Das Reinigungsgel klingt auch sehr interessant.
    Wie schön dass Du so gut mit den Produkten zurecht kommst. Ich mag Melvita auch sehr und vertrage sie sehr gut. Was ich leider nur schade finde ist dass die meisten der Produkte keine allzu lange Haltbarkeit haben, aber das muss man wohl bei vielen NK Produkten in Kauf nehmen 🙂 Ganz lieben Dank auch für die Verlinkung. Lg Jules

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *