Nachgeschminkt
Dezember 2015

Taupe Lips, easy Smokey Eyes und voluminöse Haare al á Shannen Doherty in den 90s! Das ist der Look von Melissa Alatorre den Kat von Shades of Nature für diesen Monat Nachgeschminkt ausgesucht hat! Da ich Anastasia Beverly Hills Liquid Lipstick in Sepia da hatte, habe ich mich gefreut, ihn einmal in einem vollständigen Look unterbringen zu können… Außerdem habe ich mich das erste Mal wirklich an falsche Wimpern getraut…

Alle bisherigen Nachgeschminkt Looks seht Ihr hier.

Und heraus kam … ein Hammerlook und die Premiere falscher Wimpern auf meinem Blog.

***Jedes Bild lässt sich per Klick vergrößern***

 

*** Links der Produktnamen führen zu den
jeweiligen Shops und sind teilweise Affiliate Links ***

VERWENDET

SCHMINKPROZESS

Mit der neuen L’Oreal Paris Perfect Match* Foundation bin ich ich immer noch sehr zufrieden! Sie ist nicht zu dick, hat ein schönes, samtiges Finish und ist in 1.5 Linen fast perfekt für helle Haut. Wie schön, dass die Farbauswahl überarbeitet worden ist! Mit etwas Puder (Rimmel Stay Matte) und Kontur (Essence My Favorite Tauping) und einem Blush (MAC Blushbaby), das einerseits intensiv, andererseits nicht zu „farbig“ sein sollte, um keine Konkurrenz zu der Lippenfarbe zu sein, – ist der Teint schon fertig. Als Highlighter habe ich – wie im Video – Becca Champagne Pop verwendet. Bei etwas goldeneren Looks finde ich den Highlighter sehr schön, habe ihn jedoch im Alltag bisher nie getragen, da er mir auf der sehr hellen Haut doch fast ein wenig zu dunkel vorkommt. Im Sommer über Bronzer stelle ich ihn mir traumhaft vor.

Der Lidschatten schien mir zunächst wenig spektakulär, dabei empfand ich ihn jedoch beim Schminken immer besser! Als Primer benutze ich meist die Clarins Eclat Minute Base Fixante, die ich als praktischer empfinde, als den gern verwendeten MAC Paint Pot in Soft Ochre, denn durch die Tube trocknet sie nicht ein und selbst ohne Lidschatten gleicht sie die Farbe der Lider perfekt aus.

 Ich entschied mich für die IsaDora Magic Mauves Palette* und spielte ein wenig mit den helleren Farbnuancen. Nach längerem Überlegen zog ich eine der schönsten Nude Paletten hinzu, die ich kenne: die Clarins Skin Tones*, die ich unbedingt jedem empfehlen würde, der eine schlichte und natürlich Palette sucht. Ich habe hier bereits über sie geschrieben und empfinde sie immer noch als kleinen Geheimtip!

Die L’Oreal Paris Volume Million Katzenblick Mascara* begeistert mich! Tolle, lange und definierte Wimpern mit Dramaeffekt. Sie kommen in diesem Artikel durch die künstlichen Wimpern nicht so heraus, aber ich war mir nicht sicher gewesen, ob ich die falschen Wimpern überhaupt anbringen kann. Und die Katzenblick Mascara wäre eine gute Alternative gewesen.

Normalerweise schließt ein Lidstrich diese Art Looks ab – speziell, wenn darauf noch künstliche Wimpern folgen, mit denen ich ja bislang immer auf dem Kriegsfuß gewesen bin. – Hier bleiben die Augen aber weich und werden nur durch die künstlichen Wimpern dramatischer  Mitspieler der divenhaften Lippen. Ich entschied mich für die MAC #7 Wimpern, die ich durch einen schönen erst kürzlich zurückliegenden Zufall daheim habe. – Gemeinsam mit Resten des DUO Wimpernklebers, die sich noch in einer Schubladen fanden gelang es in der Tat (nicht perfekt, aber ausreichend), die Wimpern anzubringen!

Anastasia Beverly Hills Liquid Lipstick in Sepia war der eigentliche Hauptakteur des Looks. Ich muss immer ein wenig Asymmetrie ausgleichen, wenn ich intensive Lippenstifte trage, aber auch hier gelingt die Anwendung ohne Lipliner zunehmend.

Ungewohnt:
Falsche Wimpern anzubringen und zu tragen!

Wiederholbar:
Alles! Vor allem falsche Wimpern! Ich muss und will viel mehr falsche Wimpern tragen. Obwohl meine Wimpern inzwischen selbst durch das Wimpernserum (Artikel hier) sehr lang sind, macht es unheimlich viel aus.
Außerdem gefällt mir der eher warme Augeninnenwinkel! Ich finde ihn extrem harmonisch und er scheint den ganzen Look freundlich zusammen zu bringen.

Nie wieder:
Zu alten Klebstoff verwenden… es teilten sich sogar die Bestandteile … das war mir etwas… unheimlich.

FAZIT

Ich bin sehr positiv überrascht von dem schönen Zusammenspiel von Lippen und Augen. Insgesamt wirkte der Look trotz dunkler Lippen sehr harmonisch und ich habe ihn sogar den Tag über getragen. Leider erkennt man bei den Nahaufnahmen bereits, dass meine Haut wieder etwas störrischer zu werden beginnt (ich bin aktuell wieder seit ein paar Tagen auf einer Pflegepause). – Aber auf normale Gesprächsentfernung konnte die L’Oreal Paris Perfect Match Foundation die Illusion guter Haut schaffen.

Sepia ist schon eine sehr intensive Farbe. Für Liebhaber bräunlicher Töne ist er aber ein kleines „Must“. Ich denke, es ist etwas wärmer als MAC Stone, – allerdings wäre es fehl am Platz, ihn selbst als „warm“ zu deklarieren. Die Kombination mit MAC Blushbaby hat mir sehr gut gefallen und ich werde sie als potentielle Makeup-Partner in Erinnerung behalten.

Ich bin schon SEHR gespannt, welche Produkte von den anderen Teilnehmerinnen gewählt worden sind! Ob auch andere sich an falschen Wimpern versucht habe. – Erfolgreich oder nicht. Mir ist es in diesem Look das erste Mal gelungen, selbst falsche Wimpern zu verwenden. Durch das eher „einfache“ Augenmakeup habe ich mich getraut, denn ich dachte, es wäre nicht so leicht zu verwischen oder ruinieren. Vielleicht war ich dadurch selbstsicherer.

Das daraus entstandene Portraitbild ist für mich dabei eines der schönsten geworden und ganz unerwartet. Ich hatte Euch bei Instagram bereits als kleinen Teaser eine Version mit Filter gezeigt. Jetzt seht Ihr den Look im Gesamtbild und ich bin gespannt, was Ihr sagt. Auch wenn ich mit falschen Wimpern sicher noch üben muss, hat mir dieser Look doch ganz im eigentlichen Sinne von Nachgeschminkt eine Technik außerhalb meiner Komfortzone gezeigt, die ich öfter anwenden möchte. Schlichteres Augenmakeup mit falschen Wimpern und intensiven Lippen.

Ich bin sehr gespannt auf Eure Beiträge, die verwendeten Produkte und ich kann mir gut vorstellen – gerade weil Anastasia Beverly Hills Sepia wohl nicht mehr zu erhalten ist – dass es sich lohnen wird, sich nach Dupes bei Euch umzusehen! Mir fallen aus dem Stand MAC Stone und Alverde Muskat Braun (LE) ein. Zeigt Eure Sepia Dupes her und macht noch bis zum 05.12.2015 mit!

Am 07.12.2015 findet Ihr bei mir bei alle von Euch eingesendeten Beiträge und [Shades of Nature](http://www.shades-of-nature.de/) wird Ihren Look zeigen. Die neue Vorlage für den JANUAR 2016 werde ich Euch bei der Blogparade verraten! Und Kat wird in Abwechslung mit mir den nächsten Monat dann wieder als Gastgeberin der Blogparade bestreiten. Viel Spaß bis dahin! Traut Euch – und schickt mir auch gerne Vorlageideen(Und wer eine Vorlage macht, schminkt auch mit 😉 )

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!

[rate]

*PR-Sample
✐ Affiliate Link

More from She-Lynx

Nachgeschminkt
September 2017 – Festival Look
Eure Looks!

Selten hat mir ein Look so viel Spaß gemacht! Eigentlich sind nur...
Read More

5 Comments

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.