Nudes: L’Oreal color riche – 231 sepia silk

Meiner klein-großen Sammlung Nude-Lippenstifte hat sich einer hinzugesellt: der L’Oreal Color Riche in 231 Sepia Silk. Einer meiner liebsten Nude Lippenstifte bisher ist Maybelline Luminous Beige 742 dicht gefolgt vom teureren Clarins Rouge Prodige in Nude. Auch der Maybelline in Rosewood Pearl ist einer meiner – eher kühlen – Nude-Favoriten.

Nude Lippenstifte sind eine interessante Angelegenheit, finde ich… die Lippen sollen großartig aussehen, genau die richtige Farbnuance zu Kleidung, Haaren, Haut und Augen aufweisen und dabei trotzdem nicht geschminkt aussehen. Insbesondere bei Nude-Nuancen greife ich gern auf die normale Drogeriekosmetik zurück, auch wenn der Clarins Rouge Prodige da eine herrliche Ausnahme für mich ist – zu ihm aber ein andermal!

Jetzt geht es um den L’Oreal in Sepia Silk, der als Empfehlung eigentlich für Brünette vorgesehen ist. Ich mag Nude-Lippenstifte insbesondere, wenn sie nicht zu rosa sind. Lieber hell und beige oder leicht holzig-bräunlich. Sepia Silk hat einen sehr schönen hellen Braunton, der sehr sheer auf den Lippen ist. Das Tragegefühl ist weich und angenehm. Die Haltbarkeit bei Nude-Tönen finde ich häufig schwer zu beurteilen, was ja auch wiederum oft das Schöne daran ist: man sieht nicht störend, wenn er sich langsam verflüchtigt und er kann ständig aufgefrischt werden.

Auf dem Tragebild wirkt der Ton heller, als er mir selbst im Spiegel scheint. Ich würde ihn als etwas dunkler korrigieren, aber leider kam das auf keinem Bild entsprechend heraus. Es gibt einen ganz sanften Schein, weil er nicht matt wird, was die Lippen sehr gesund, fast ungeschminkt (im Vergleich zu matten Lippenstiften) und klar wirken lässt.

 

Fazit:
Wer keine Rosa-Nude-Töne mag und einen alltagstauglichen Lippenstift für einen natürliche, aber definierten Look sucht, wird mit Sepia Silk sehr zufrieden sein. Die Lippen werden leicht bräunlich-dunkler, was ich gerade zu einem sonnengeküssten Look mit leichten Bronzer perfekt für den Sommer finde!