– Real vs. „Steal“ –
ABH SUBCULTURE

Die ANASTASIA BEVERLY HILLS SUBCULTURE Palette ist für mich eine der spannendsten letztes Jahr gewesen, denn die Farbzusammenstellung finde ich ungewöhnlich und in ihrem warmen Charakter dennoch als sehr unterschiedlich zu den ganzen warmen Paletten des Jahres. Natürlich gibt es auch in diesem Fall neben dem Original immer auch Nachahmer. – Wie für alle guten Dinge macht es entweder Sinn beim Original zu verweilen oder sich nach ähnlichen Produkten umzusehen… das haben wir für Euch getan und in dieser Woche stellen wir Euch bei REAL VS. STEAL die Palette, Alternativen und eine Variation möglicher Looks aus unterschiedlicher Hand vor. – Manche von uns verwenden in dieser Serie die Originalpalette – andere Alternativen.

*** ENTHÄLT PR-SAMPLES, DIE IM ARTIKEL GESONDERT GEKENNZEICHNET WURDEN. DIESE WURDEN MIR KOSTEN- UND BEDINGUNGSLOS ZUR VERFÜGUNG GESTELLT – ÄUßERUNGEN ZU DIESEN SIND MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG***

Ich bin in Sachen Makeup aktuell noch sehr eingeschränkt – und versteht mich nicht falsch: das ist auch gut so. Meine Kleine braucht und verdient Aufmerksamkeit und hat absolute Priorität in meinem Leben. Seht mir daher nach, wenn dies nicht mein abenteuerlichster und aufwendigster Look wird. – Aber vllt. interessiert Euch ja sogar auch die alltägliche Nutzbarkeit einer solchen Palette und damit hätten wir ja vllt. auch einen Bereich abgedeckt, der nicht unwichtig ist.


Für den Teint habe ich den Allrounder, die ESTEE LAUDER DOUBLE WEAR STAY IN PLACE in 1N1 gewählt. – Ich mag ihr Finish, ihre Konsistenz, ihre Farbe, ihre Haltbarkeit… und finde sie im Vergleich zur LANCÔME TEINT IDOLE ULTRA WEAR (meine beiden im Wechsel verwendeten Favoriten i.d.R.) eventuell etwas… zarter, obwohl die Lancôme ein samtigeres Finish macht. Beide großartige Foundations für lange Haltbarkeit und perfekt aussehende Haut. Um den Schlafmangel der letzten Tage (der kleine Schimmer ist jetzt 12 Tage auf der Welt) auszugleichen, traute ich mich wieder an den BOBBI BROWN INTENSIVE SKIN SERUM CORRECTOR in PORCELAIN BISQUE heran, aber immer wieder habe ich das Gefühl, er setzt sich doch komisch ab auf Dauer… Kein heiliger Gral, auch wenn die Farbe wirklich schön ist und die Augenpartie (zunächst) strahlen lässt. Als Kontur habe ich den INGLOT SCULPTING POWDER in 505 verwendet und durch den PHYSICIAN’S FORMULA MURUMURU BRONZER in LIGHT ergänzt. – Beim Blush habe ich HYPOALLERGENIC in 01 gewählt – einer meiner liebsten Alltagsblushes und da ich heute auch nicht vorhatte, abenteuerlich im Makeup zu werden, ein grundsolider Griff (und meinem alten Liebling MAC TENDERLING relativ ähnlich!)

Die Augen habe ich mit MAC PAINT POT  in SOFT OCHRE vorbereitet. Die Augenbrauen habe ich mit ANASTASIA BEVERLY HILLS BROW POMADE in CARAMEL (und etwas Öl gemischt – die Farbe wird einfach zarter, weicher und besser im Auftrag) nachgezogen. – Muss ich auch, denn meine natürlichen Augenbrauen sind meiner natürlichen Haarfarbe entsprechend viel zu hell.

Als Übergangsfarbe habe ich aus der ANASTASIA BEVERLY HILLS SUBCULTURE PALETTE ROXY (ein orangiger Lachston) verwendet und mich letztlich für eine Kombination aus Bronze und Purpur entschieden – alltäglich tragbar und trotzdem ein wenig außergewöhnlich. – Dafür habe ich den Bronzeton ADORN auf dem  beweglichen Lid aufgetragen und mit ALL STAR  den äußeren Lidrand und die Lidfalte verstärkt. ELECTRIC habe ich als kleines Highlight noch auf die Mitte des Lides gesetzt – ein kleiner Akzent, aber wirklich eine ganz tolle Nuance, die bereits einem anderen Look vor einigen Monaten wirklich noch einmal etwas besonderes verliehen hat. Mit ADORN und ALL STAR habe ich auch am unteren Wimpernrand gearbeitet. – Das war es schon.

Für die Wimpern habe ich die L’ORÉAL PARADISE SUPERSTAR X-FIBRE Mascara (PR-Sample) verwendet, – und da ich die Chance nutzen wollte (viel Makeup war seit 2 Wochen einfach nicht, wie Ihr Euch vorstellen könnt. Auch heute war es ein Etappenschminken und Ausprobieren, was geht und was nicht geht) habe ich die ARDELL FAUX MINK LASHES in 812 ausprobiert. Traumhaft schöne Wimpern, die zwar Nerzhaar nachahmen, aber synthetisch sind und damit alle Fronten glücklich machen sollten! Sie sind leicht auf den Augen und wirken in der Optik einfach echter als die meisten falschen Wimpern, die ich kenne. Ich werde mir sicherlich mehr davon bestellen in weiteren Varianten. Das Highlight im Innenwinkel des Auges, Nasenrücken, Amorbogen und Wangenknochen sind die COVER FX CUSTOM ENHANCER DROPS in MOONLIGHT. Ich wollte heute für Euch strahlen und in jedem Fall einen fahlen Teint verhindern.

Die Lippen habe ich mit SHISEIDO SMOOTHING LIP PENCIL in BR706 umrandet, da die Fotos – bedingt durch die Kleine – aber erst deutlich nach dem Schminken stattfanden, habe ich schlichtweg vergessen, noch einmal einen Gloss darüber zu legen. Ziel war eigentlich, pralle schöne Lippen zu zaubern ohne deutliche Farbe. – Aber so ist das Ziel zumindest halb erreicht.

Mein Urteil über die ABH SUBCULTURE Palette

Die Palette musste sich im Netz einiges an Kritik gefallen lassen. Die Farbabgabe sei nicht gut, die Farbe krümele… ich persönlich kann höchstens sagen: ja, die Konsistenz der ABH Lidschatten ist anders als die der von uns vllt. meist gewohnten MAC Lidschatten. Bei diesen mag man beherzt mit dem Pinsel rühren können… bei den ABH Lidschatten heißt es WIRKLICH mit sanfter Hand nur tupfend aufnehmen… nicht rühren! Die Farbe löst sich so leicht, dass sie sonst krümelig wird. – Letztlich halte ich das aber nicht für ein Qualitäts- sondern ein Anwenderproblem.

Wir mögen uns – die SUBCULTURE Palette und ich. Auch die ungewöhnlichen Gelb-Nuancen (eine wärmer, eine gelber) finde ich eine Bereicherung. So etwas kann man MAL gebrauchen oder damit spielen. Gerade mit blauen Augen lässt sich unheimlich schön ein Kontrast zaubern – zum Beispiel mit einem simplen Braun. Die Palette enthält insgesamt warme Farben, die jedoch angenehmerweise nicht alle ins rötlich-bräunliche tendieren. Es gibt Petrol, Olivgrün, Purpur, Bronze, Lachs… Wer eine Palette mit Nuancen sucht, die er sonst nicht im Repertoire hat, aber gerne einmal als Akzent nutzen würde… zugreifen. Sie sind hier alle versammelt. Gleichzeitig reicht die Palette auch völlig aus, um sowohl

Schaut doch vorbei!

Bei den anderen Damen findet Ihr weitere Looks mit der Palette – oder den gefundenen Alternativen (!) , so dass Ihr überprüfen könnt, ob es Ähnlichkeiten zu anderen Produkten gibt, die Euch die Qual der Wahl ermöglichen!  – Ich bin sehr gespannt auf die Looks der anderen!

Wir hoffen, wir haben Euch ein wenig Lust aufs Ausprobieren und Vergleichen gemacht! 
Kennt Ihr ähnliche Lidschatten oder Paletten?

12. Februar Bibi Fashionable
13. Feburar Sweet CherryWishdreamstar
17. Februar RosegoldaholicTalasia

Interessiert Euch die
ABH SUBCULTURE Palette?

More from She-Lynx

„What Seemed Like A Sunday“

Das könnte Dich noch interessierenBildbearbeitung für BlogsIch mache mir ein Bild von…[Gewinnspiel]...
Read More

10 Comments

  • StrahleAuge! Du siehst toll aus… die Augen blitzen und trotzdem stahlst du Ruhe aus… wunderschön und wahrscheinlich ist nicht die Palette daran schuld. Aber umso mehr zeigt sich, mit der Palette braucht man nicht viel und schon steht ein toller Look!
    Alles Liebe auch ans Schimmerchen!
    Viele Grüße,
    Liz MiniMe

  • Hach wie schön! Ich bin so froh, dass du den Look noch geschafft hast UND das er so wunderschön geworden ist! Ich glaube Rot mit dem Bronze ist einer meiner liebsten Kombis aus der Palette <3

  • Dein Look ist wieder genial und so was von tragbar!
    Ich weiß bei der Palette einfach nicht ob „ja“ oder „nein“. Bis auf gelb, orange und pfirsisch hat die Palette genau meine Basisfarben. Allerdings ist das eine dieser Paletten, bei der ich nicht wüsste, wie ich die Farben untereinander kombinieren soll, aber einzelne Farben gerne als Mono hätte. Drückt mir jemand einen 50€ Gutschein ind ie Hand, wüsste ich nicht, ob ich mir die Palette gönnen soll oder lieber in etwas anderes investiere. Bekäme ich sie geschenkt, würde ich mich wie ein Schnitzel freuen.

  • Hallo : d Das ist ein genialer Look und auch wie Lila schreibt, wüsste ich nicht, ob ich mich für die Palette entscheiden würde, denn der Preis ist ja schon ganz schön heftig. Bei Beautybay oder so gibt es sie ja aktuell reduziert um 33€ und ich hab mir schon echt überlegt, ob ich sie mir nicht zulegen soll, doch umgekehrt, schaffe ich es, die Looks auch mit meinen bisherigen Paletten zu schminken, die ebenso Liebe brauchen.

    Liebe Grüße, Heli

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.