Pflegeumstellung 2012 – Teil 7 – Augenpflege

 

Augenpflege

 

Die Hautpartie um die Augen ist besonders empfindlich. Die Haut ist dünner und die Augen selbst reagieren häufig empfindlich (Brennen, Röten) auf Pflegeprodukte. Ich habe lange keine Augencreme benutzt und habe vor einigen Jahren zu Alverde Augentrost gegriffen, die meinen Augen damals sehr geholfen hat. Meine Haut neigt zu schnellen Irritationen und die Augentrost-Creme war unheimlich angenehm. Für empfindliche Haut in jüngeren Jahren kann ich sie guten Gewissens empfehlen. Aber vor etwa 1 Jahr entdeckte ich die ersten Fältchen.. und da musste sich dann etwas grundlegend ändern. Ich habe gar nicht unbedingt etwas gegen das Älterwerden: ich sehe manchmal Frauen, die auch in hohem Alter ein tolle Ausstrahlung und tolle Gesichter haben. Das würde ich auch gerne bestellen. Und bis dahin einfach… langsamer altern als nötig wäre.

 

Bisher:

VICHY LIFTACTIV RETINOL HA

„Für alle Hauttypen geeignet. Auch für empfindliche Augen geeignet.
Eine umfassende Augenpflege, die alle Typen von Falten korrigiert: dauerhafte, vorübergehende, vorprogrammierte. 
Mit dem neuartigen Pro-Retinol+A, einem Wirkstoffkomplex der nächsten Generation, und Hyaluronsäure sind erstmals 2 der wirksamsten dermatologischen Wirkstoffe in einer Augenpflege vereint.

Ergebnis:
Sichtbare Ergebnisse in 4 Tagen.* Korrigierende Wirkung gegen die verschiedenen Typen von Falten, unabhängig von ihrem Entwicklungsgrad:
1. Dauerhafte Falten sind wie aufgefüllt: in 1 Monat
2. Vorübergehende Falten werden geglättet: über den Tag
3. Vorprogrammierte Falten werden neutralisiert

* Selbstbeurteilung von 109 Frauen im Alter von 30 – 45 Jahren“

Inhaltsstoffe
AQUA, GLYCERIN, HYDROGENATED POLYISOBUTENE, BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER, DIMETHICONE, CYCLOHEXASILOXANE, ALCOHOL DENAT., PENTAERYTHRITYL TETRAETHYLHEXANOATE, POLY C10-30 ALKYL ACRYLATE, SUCROSE STEARATE, DIMETHICONE/VINYL DIMETHICONE CROSSPOLYMER, CERA ALBA, METHYLSILANOL/SILICATE CROSSPOLYMER, SILICA, STEARIC ACID, CAFFEINE,  METHYLPARABEN, SODIUM POLYACRYLATE, SODIUM BENZOATE, RETINYL PALMITATE, HELIANTHUS ANNUUS SEED OIL, SODIUM HYALURONATE, PHENOXYETHANOL, ADENOSINE, AMMONIUM ACRYLOYLDIMETHYLTAURATE / STEARETH-25 METHACRYLATE CROSSPOLYMER, ASCORBYL GLUCOSIDE, ACRYLATES COPOLYMER

 

Ich hatte bereits viel probiert. Bei der vielgelobten Clinique All about Eyes hatte ich Brennen in den Augen und wenig sichtbare Wirkung (natürlich weiß ich, dass Falten nicht einfach verschwinden, aber ausgeruht sieht auch anders aus). Auch die Vichy Liftactiv CxP Augenpflege habe ich mir angesehen, allerdings war sie mir zu reichhaltig (Richtung fettig) und ließ meine Wimperntusche unschön am unteren Augenrand verschwimmen.

Die Vichy Liftactiv Retinol HA war lange für mich im Vergleich die angenehmste Augencreme. Sie hat eine sehr zart-cremige Textur, lässt sich gut verteilen, zieht schnell ein und ich hatte das Gefühl, dass sie zumindest ein klein wenig im Rahmen normaler Machbarkeit wirkt. Wie Ihr schon heraushört: kein Wundermittel. Ich fühle mich nicht 5 Jahre jünger und meine anfangenden Fältchen sind noch gut sichtbar. Dennoch hat sie mir eigentlich ganz gut gefallen.

Bis ich in letzter Zeit ständig zu hören bekam: „Deine Haut unter den Augen sieht aber sehr trocken aus…“… äh… ja? Das geht aber gar nicht… ich benutze nämlich eine ganz tolle Creme. Aber das war der Haut wohl egal. Und ich ein wenig frustriert.

 


 

Neu:

Eigentlich hatte ich bei Anfang dieser Blogserie nicht vor, die Augencreme zu wechseln. Bis die Rückmeldungen über meine Haut sich mehrten. Daraufhin hat meine Mutter in den Tiefen ihrer Probenschätze gegraben und mir Proben von Estee Lauder mitgegeben (Advanced Night Repair Serum und Advanced Night Repair Eye Cream). Und ich gebe zu… zuerst habe ich diese Proben wenig beachtet… Zum einen ist Estee Lauder sehr teuer, zum anderen mochte ich den Geruch nicht. Der Geruch ist immer noch nicht besser (sehr… kräuterig, alt irgendwie) – aber diese leichte, gelartige Creme war wirklich das beste, was ich bisher getestet habe…

Die Feuchtigkeit wird sofort aufgesogen und ich hatte wirklich das Gefühl, dass die Augenpartie frischer und besser aussieht. Wenn der Preis mich nicht so abschrecken würde… ich würde sie sofort bestellen, aber über 50 Euro für eine Augencreme … lassen mir den Atem etwas stocken.

Ich werde noch Alternativen testen. Im Rennen sind: Primavera Revitalpflege Rose Granatapfel intensiv Augencreme (hier geht es zu einem Bericht von MyBeautyBlog) und Eisenberg Eye and Lip Contour Cream (fast 70 Euro -aber dafür für 30ml Inhalt, normal sind 15ml). Auch die Sebamed Q10 Augencreme, die mir von der Lieben Adelsblass & Kunterbunt empfohlen worden ist, wird ausprobiert!


 

Fazit:

Meine Augenpartie braucht eigene Pflege, die sie nicht reizt und die Haut insgesamt gut mit Feuchtigkeit versorgt und im besten Fall auch die Fältchen etwas mindert, bzw. neue verhindert – so gut das eben geht. – Ob eine Augencreme dabei aber 50-70 Euro kosten darf… müsste schon ein Wundermittel sein. Aber vielleicht habt Ihr so etwas ja oder könnt mir bestätigen, dass die Estee Lauder Advanced Night Repair Eye Cream wirklich so gut ist, dass sie es eventuell wert ist.

Sind Ansprüche an Augencremes zu hoch? Was braucht es, um eine schöne, helle und frische Augenpartie zu haben? Von der Augenmaske habe ich ja bereits hier geschrieben und habe das Gefühl, dass sie wohltut und unterstützt. Natürlich wäre ich auch neugierig auf die hochpreisigen Alternativen (pro Behandlung ca. 5 Euro), aber das schiebe ich erst einmal auf . Ein weiterer wichtiger Punkt: mehr trinken. Viel, viel trinken. Daran muss ich mich selbst auch mehr erinnern. Und schlafen… Gekühlte Kamillenteebeutel seien ein kleines Wundermittel (leider bin ich gegen Kamille allergisch). Bei geschwollenen Augen übrigens lieber auf Hyaluronsäure verzichten, weil es da nicht um „Feuchtigkeit binden“ gehen sollte und am besten nie reiben, wenn sie brennen… lieber mal Augentropfen zur Feuchtigkeit nehmen.

Welche Geheimtips habt Ihr? Und welche Creme-Alternativen? Ich hätte sehr gerne noch Ideen zum Finden und Testen… sonst kann ich nicht anders und kaufe mir die Estee Lauder Creme…

More from She-Lynx

10 Sommertips
für schönes Makeup

Auch wenn der Sommer etwas launisch ist dieses Jahr, hält er trotzdem...
Read More

24 Comments

  • Meine Favoriten:
    – Clinique All about eyes riche (teuer, aber genial gut).
    – Sebamed Q10 (günstig und gut, im Winter reicht sie nicht ganz aus)

    Ich habe wirklich, wirklich viele ACs durch, und die beiden waren/sind für mich die besten, weil sie meine trockene, empfindliche Augenpartie aufs Beste pflegen, ohne dass ich nachcremen muss, und ohne dass sie einen Film hinterlassen.

    Ausserdem vertrage ich sie beide anstandslos gut, was man nicht von allen ACs sagen kann.

    Trotz Neigung zu Schwellungen übrigens mag ich Gele nicht so gern, da sie zu wenig pflegen. Alternativ nehme ich diese Roller (z.B. Balea Vital, mein Favorit, aber auch von Rival de Loop oder Garnier), und darüber kommt dann noch die normale AC.

    Wobei man von der abschwellenden Wirkung dieser Roller nicht zu viel erwarten sollte 😉

    Liebe Grüsse, Gaukeleya

    • Danke Dir für Deine Erfahrungen! – Die Clinique All about Eyes Riche habe ich nicht probiert -nur die normale und die brannte extrem in meinen Augen. Die Sebamed verwende ich gerade auch ein wenig und finde sie sehr angenehm.

      Von Vichy gibt es ja so einen Roll on auch… bin am Überlegen, aber häufig ist es ja auch so, dass es da wirklich auch günstige Produkte tun. Der farbige Concealer von Garnier mit Roll on in hell ist auch ganz schön. Manchmal ersetzt er sogar einen richtigen Concealer, aber wie sehr er pflegt… eine Augencreme darunter ist da für mich schon Pflicht.

  • Leider habe ich auch keine anderen Ideen, bin aber froh, nicht allein mit dem Problem zu sein. Habe erst gestern darüber gebloggt. Zur Zeit hab ich von Balea die Aktivierende Augenpflege, merke aber keine Verbesserung…Ich kämpfe arg mit mir, weil ich nicht wirklich bereit bin, über 50 Euro für eine Augencreme auszugeben, möchte aber andererseits eine wirklich gute Pflege haben. Alles nicht so einfach. *seufz*

    • Ach ich glaube, „Frau“ erwartet auch zu viel von diesen Cremes… Aber es wäre doch so schön, wenn sie wirklich helfen würden… Und irgendwie nervt es mich auch, dass die Augenpartie jeden Tag anders aussieht… Ich fürchte, ich muss auch wirklich einfach mehr trinken. Probier doch mal die Sebamed Q10. Da haben jetzt mehrere ganz gutes von erzählt und es ist noch in einem wirklich annehmbaren Preissegment.

      Ganz liebe Grüße

  • „Frau“ hat da wahrscheinlich wirklich zu hohe Erwartungen, aber wenn man schon viel Geld für Pflege ausgibt, sollte eine gewisse Wirkung schon da sein, finde ich.
    Ich glaube, ich teste wirklich mal die von Sebamed und wenn sie mir nicht zusagt, kann ich immer noch zu teureren Waffen greifen.

    Ganz liebe Grüße zurück.

  • Ich möchte jetzt nicht zuuu viele Namen in den Hut werfen, sonst kannst Du Dich am Ende überhaupt nicht mehr entscheiden, aber nur in Kürze:

    -Olaz Regenerist Augen Lifting Serum ist toll, aber auch silikonig. Etwa so wie die Clinique vom Auftragegefühl her.

    -Yes to Blueberries Augencreme ist nicht silikonig, sondern mehr reichhaltig. Günstiger und eine schöne Pflegewirkung.

    Bei der Advanced Night Repair von Lauder hat mich immer die Verpackung gestört. Ich patsche nicht so gern in solche Töpfchen. Sonst hätte ich sie sicher schon ausprobiert, weil das Serum aus der Reihe sehr angenehm war.

    Viel Spaß beim Ausprobieren und ich wünsche eine erfolgreiche Suche!

    • Vielen Dank für Deines Tips! Ich werde mir beide vielleicht mal ansehen! Das Olaz Serum ist ja leicht im DM zu bekommen- für die andere Augencreme seh ich mich mal um. Ich freu mich sehr über die Tips und bin überrascht, dass Du so viele (Du sagst ja, Du hast nicht alle genannt!) gute Augencremes in Erinnerung hast!

  • Es ist zwar noch fast bisschen früh für einen Lobgesang, aber ich kann mich nicht zurück halten…
    Bin seit Jahren auf der Suche und habe weiß Der Kuckuck was alles ausprobiert. Und vor 2 Wochen scheine ich eine ganz fantastische Augenpflege gefunden zu haben dank eines Berichts über eine neue Natur-Serie von Sans Soucis beim Beautyspion.
    Die Serie enthält unter anderem eben die Augenpflege, deren Hauptbestandteil Arganöl ist.
    Sie ist reichhaltig aber nicht fettig, zieht gut ein und wirkt bei mir wie keine andere!
    Meine sonst sehr knittrige Augenpartie hat sich bereits wirklich geglättet und sieht ganz erholt aus.
    Ich werde bald noch meine Review dazu verfassen, wollte ihr noch etwas Zeit geben 🙂

    • Ehrlich?!… *aufhorch* mmh… schlimm, dass man immer direkt ausprobieren mag… Du hast einen schönen Blog! Wirst Du noch über die Creme schreiben in 1-2 Wochen vllt? Dann hau ich mir solange noch auf die Finger und warte ab, wie es Dir weiter mit ihr geht.

      Ganz liebe Grüße und danke Dir für die tollen Kommentare!

  • Oh danke! ich gebe mir Mühe mit meinem Blog 🙂

    Werde garantiert in Kürze schon mein Loblied dann veröffentlichen, da ich noch von keiner Augencreme zu begeistert war. Und da sie mit ca. 15€ keinen Luxus darstellt wie Estee Lauder oder Clarins, ermutige ich dann alle, die noch auf der Suche sind, sie doch mal zu testen!

    LG

    • 15 € finde ich auch super…Wenn ich bedenke, wie viel manche andere Creme kostet… Ich werde sie mal probieren, glaub ich. Eine Freundin von mir schwört auch auf Augenvaseline (Nacht) und die Sebamed Q10 Pflege für den Tag… das probiere ich auch mal demnächst. Ich kann selbst gar nicht sagen, ob jetzt Hyaluronsäure, Q10, Retinol oder sonstwas wirklich Unterschiede machen… Hast Du vorher-nachher Bilder?

  • Dummerweise habe ich natürlich kein Vorher-Foto gemacht, weil ich schon resigniert hatte, was Augenpflege angeht. Ich werde zwar jetzt mal eins machen, aber für mich ist die Verbesserung schon enorm. Eventuell lässt sich das anhand von privaten Fotos der letzten Monate nachvollziehen, ich werde mal schauen.
    Ich denke nur, dass es schwierig ist, anhand von amateurhaften Fotos was zu beurteilen, weil man durch verschiedene Lichtverhältnisse besser aussehen kann.
    Letztendlich hilft sowieso wohl nur selbst ausprobieren und schauen, wie die eigene Haut reagiert.

    Solltest du nach einem Serum suchen, schau dir vielleicht meine Review zu dem Boots No7 Serum an 😉

    • Ach, Du hast ja Recht – ich glaube, das war mein innerer Versuch nach Objektivität . Aber es stimmt völlig: lässt sich ohnehin nicht gut vergleichen. Meine Augen sehen manchmal von Tag zu Tag ganz anders aus und es hat eher damit zu tun, wie viel ich getrunken habe oder wie das Licht ist…

      Ich war jetzt neugierig und hab mir die Creme mal bei Amazon bestellt (war günstig und ohne Versandkosten). Wie beziehst Du denn das Serum? Gibt es das nicht nur in der UK?

    • ah… ich sehe gerade
      Boots Laboratories Serum 7 Lift ist etwas anderes als das Boots Serum, dass es in UK oder USA gibt… ich stöbre mal beim Hersteller und Reviews! Danke Dir! Ich mag Seren!

  • Klar, je mehr Objektivität, desto hilfreicher ist es, überhaupt an einen Test zu denken, nicht wahr?

    Hm, das normale Serum 7 sollte genau das sein, das in UK so gehyped und von der Uni Manchester geprüft wurde. Boots will ja seit Anfang 2012 den deutschen Markt erobern. Es gibt aber verschiedene Versionen (für reifere Haut zum Beispiel).

    Leider gibts die Produkte trotzdem noch kaum in den Apotheken, aber jede Apo kann eigentlich auf Anfrage bestellen! Ich hatte auch mehrere Online-Apotheken gefunden, die das anbieten.

    Vor paar Tagen habe ich übrigens nach dem Lesen bei MacCarrie über die französische Marke Etat Pur, die nun in Deutschland lanciert wurde, gleich eine Bestellung getätigt…
    Hier mache ich auf jeden Fall ein Makro-Foto vorher 🙂 bin sehr sehr gespannt!

    • Ach – jetzt bin ich doch durcheinander… ist das hier das richtige? *schmunzelt* immerhin lassen wir beide uns da schnell auf Versuche ein… Aber es ist auch wirklich so, dass ich mich scheue für eine Creme 60 Euro auszugeben, wenn gleich gute oder bessere Ergebnisse auch günstiger zu erreichen sein könnten… Gibt irgendwie mehrere Boots Seren… und weiß gerade nicht, ob das Boots, was ich gefunden habe, auch DAS Boots ist, das Du meinst. Welches Serum genau ist es?

    • sooo… ich glaub, es ist das gleiche und sieht nur bisschen anders aus… das normale Beauty Serum meinst Du wahrscheinlich – oder? *bösangefixt* na, dann wollen wir mal sehen… mein Vichy Serum 10 neigt sich eh dem Ende…

  • Es ist schlimm, ich lasse mich wahnsinnig schne anfixen. Versuche aber immerhin seit der Geburt meines Söhnchens vor fast 2 Jahren nach günstigen Produkten Ausschau zu halten 🙂

    Ich habe das Serum für „erste Anzeichen der Hautalterung“ genutzt, also das Beautyserum (http://www.boots-laboratories.de/Productos/beauty-serum). Das Lift ist wohl für ältere Haut mit mehr Falten gedacht. Ich denke (tiefer eingelesen habe ich mich nicht), dass es vor allem an der Konzentration von Rethinol sich unterscheiden wird. In 10 Jahren dann das Lift 😉

    • Danke Dir! Bin neugierig. Habe lustigerweise einen Vergleich vom Vichy Serum und dem Boots Serum gemeinsam gefunden. Da hat Vichy „gewonnen“ – aber ich schau es mir mal an. Den Preis kann man auch mal zahlen. Bin sehr gespannt!

  • Echt? Kannst du den Link dazu mal posten?
    Mich hatte bei Boots einfach diese groß angelegte Studie der Uni Manchester beeindruckt, man kann das recht gut nachlesen in diesem British Journal of Dermatology oder so ähnlich, hab ich in meiner Review auch verlinkt (http://beautyjungle.reimbude.de/?p=297). Da sind auch Fotos drin.

    Letztendlich ist nichts bahnbrechendes in dem Serum drin, sagt der Boots Chef. Die haben sich nur getraut an einer Studie Teil zu nehmen und das Ergebnis in jedem Fall zu veröffentlichen.

    Aber jetzt will ich das von Vichy naturlich auch mal testen 😉

    • Gern, ist ein kleiner Blogeintrag, den ich aber sehr gelungen fand. Und gerade deshalb spannend, weil ich mit Vichy Serum 10 „angefangen“ habe und mir jetzt mal das Boots ansehe. Schau mal hier.

  • Hallo Shelynx,
    ich liebe Deinen Blog und hab mir schon viele tolle Tips rasgesucht (:
    Dein Post zum Thema Augenpflege ist zwar schon älter, aber nichtsdestotrotz kann ich das Augenfältchen-Fluid von Arya Laya empfehlen.
    Zieht gut ein, keine bedenklichen Inhaltsstoffe, dafür vollgepackt mit hochwertigen Wirkstoffen.
    Ist zwar auch nicht so gaaanz günstig, aber es ist SEHR ergiebig.

    Viele grüße,
    Nina

    • Oh ich freu mich trotzdem über jeden Tip! Und so teuer finde ich sie gar nicht für 30ml! Die meisten enthalten ja nur 15ml und sind doppelt so kostspielig. GIbt ja leider nicht viel dazu im Netz… vllt. schau ich sie mir mal an! Vielen Dank für den Tip! Ich freue mich immer, was neues zum Stöbern und ausprobieren zu finden und gerade diese Themen (Augen, Haut, etc.) wird ja leider im Laufe der Zeit eher mehr Thema als weniger.

      Ganz liebe Grüße und vielen Dank!

      • Ja, das Thema „Haut“.. darüber kann ich auch laaaaanges Liedchen singen.. x_x Und steigendes Alter macht es echt nicht besser.

        Leider findet man zu den Arya Laya-Sachen wirklich nur sehr wenige Erfahrungsberichte im Netz.

        Das Augenfältchen-Fluid spaltet so ein bisschen die Geister:
        Manche vertragen offenbar die ätherischen Öle so nah am Auge nicht, anderen ist es zu reichhaltig.
        Wieder andere sind schlichtweg begeistert (meine Wenigkeit z.B. (; ).
        Wer lieber gelige Texturen mag: es gibt noch ein Augen-Gel von Arya Laya, das soll wohl auch ganz gut sein, ich glaube, zum Sommer hin lege ich mir das auch noch zu, da kann zumindest tagsüber meine fettige Haut besser mit umgehen.

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.