Intensiver Frühling von SHISEIDO
Shimmering Cream Eye Color

Im Frühjahr/Sommer 2014 hat SHISEIDO neue Farben der Simmering Cream Eyeshadows herausgebracht! Bereits von der Farbnuance „Sunshower“ (Link führt zur Review) war ich letztes Jahr sehr begeistert. Sie war für mich eine essentielle Begleitung im Sommer und ich habe immer wieder positives Feedback über den feinen Schimmer dieser zarten Nuance erhalten.

Heute wird es farblich intensiver mit drei der acht neuen
Nuancen
der Cremelidschatten aus Japan!

Ganz unten findet ihr Shoyu – einen klassischen Braunton. Etwas lebendiger – aber wahrscheinlich nichts für Euren Alltag – sind Nightfall und Cardinal, die ich Euch zuerst vorstelle.

*** Alle Bilder lassen sich mit einem Klick vergrößern ***

SHISEIDO Shimmering Cream Eye Colors 

Herstellerbeschreibung:

„Schimmernde Cremelidschatten mit juwelenähnlichem Glanz. Die feuchtigkeitsspendende Textur setzt sich nicht in der Lidfalte ab und ist auch für Augenlider mit trockener Haut und feinen Linien geeignet. Atemberaubend beeindruckend – den ganzen Tag lang“ (Quelle: SHISEIDO)

Menge: 6 g
Preis: 28,99 Euro € bei Douglas oder 22,95€ bei Parfumdreams

Anwendung:

Der Auftrag ist durch die sehr zarte Creme-Konsistenz ungewohnt, aber angenehm. Dabei möchte ich den Rat aussprechen in Schichten mit wenig Produkt zu arbeiten, um die Farbe gleichmäßig zu intensiveren und vor allem: trocknen lassen zu können, ohne Spuren auf dem Lid zu entwickeln.

Ich finde die Konsistenz außergewöhnlich weich. Sie spende zusätzlich Feuchtigkeit („Super Hydro Wrap Vitalizing DE“) und fühle sich gerade auf trockenen Lidern angenehm an. Man vermutet aus der Erfahrung mit anderen Creme-Lidschatten eine feste Gelkonsistenz, erhält aber eine extrem zarte und geschmeidige Textur, deren Auftrag am besten mit weichem Synthetikpinsel oder am besten den Fingerkuppen erfolgen sollte.

Auf der Haut verflüchtigten sich innerhalb kurzer Zeit überschüssige Öle und Wasser und die Textur legt sich langsam fester an die Haut an und wird dabei langhaltend („Smooth Fit Base„). Den Trocknungsprozess rate ich jedoch nicht zu stören und die Schichten an Produkt dünn zu halten, um diesen gleichmäßig zu unterstützen.

Farben:

Inspiriert wurden die neuen Farbnuancen von den Reisen des Artistic Directors von SHISEIDO: Dick Page. Die Nuancen sind intensiv, machen Spaß und haben intensive Ausstrahlung! Ich finde es immer wieder beeindruckend, dass SHISEIDO sich dabei auch an ungewöhnliche und individuelle Nuancen wagt (auch bei den Lidschattenpaletten immer wieder zu beobachten!) und somit eine große Bandbreite von klassischen zu außergewöhnlichen Looks möglich macht!

Die zugrundeliegende Technologie der ungewohnten Cream-Eyeshadow Konsistenz nennt sich „Jewel Reflecting Powder„, welches verschiedene Farben von allen Seiten reflektieren soll. So soll der Eindruck entstehen als leuchte jedes Molekül aus sich selbst heraus. Leuchtkraft und Intensität auch bei hellen Farbnuancen sollen dabei besonders hervor kommen.

Die neuen Farben sind :

Durch verschiedene Nachgeschminkt-Erfahrungen habe ich intensive und ungewöhnliche Farben zunehmend lieben gelernt und mich für die letzten drei und dunkelsten Nuancen entschieden: Cardinal RS 321, Nightfall BL 722 und BR 623. 

Bei Mel et Fel findet Ihr übrigens eine großartige „Dechiffrierung“ des systematischen Alpha-Numerischen Farbcodes von SHISEIDO, dessen Kenntnis durchaus bei der Betrachtung der Produkte hilfreich ist.

Nightfall BL722

Als „geheimnisvolles Tintenblau“ beschrieben, stellt sich diese Nuance als herrlich metallisch-intensives Nachtblau heraus. Tief, strahlend und dunkel genug, um im Vergleich zu vielen blauen Lidschatten edel und geheimnisvoll wirken zu können.

Die Tragebilder habe ich schlicht in der Anzahl der verwendeten Produkte gehalten, um die Betonung auf Nightfall zu belassen. Als Highlighter habe ich ausschließlich MAC Vex in den Augeninnenwinkel hinzugefügt und  mit schwarzem Kajal und Wimperntusche den Look verstärkt.

Ich finde solche Blautöne sind auch für blaue Augen gut tragbar – jedoch mit braunen natürlich ein kontrastreicher Hingucker! Kombinieren würde ich mit schwarz, dunklem Grau oder (eine meiner Lieblingskombinationen) Blau und Braun.

Cardinal RS 321

Ein intensives dunkles, rötliches Violett mit einnehmend metallenem Schimmer.

Tip: bei Anwendung rötlicher Nuancen unbedingt schwarzen Lidstrich/Kajal zur Abgrenzung mit dem Auge selbst, um ein kränklichen Effekt zu vermeiden.

Gut kombinierbar mit Graunuancen und Schwarz. Für nahezu jede Augenfarbe tragbar.

Shoyu BR 623

Ein kühles und dunkles Braun, das neben den lebendigen Farben einen klassischen, aber auch tiefen Ausgleich schafft. Ich liebe diese Art von Brauntönen, die immer etwas Edles mit sich bringen und insbesondere für blaue und grüne Augen einen Rahmen schaffen, der immer angemessen ist.

Ein ganz klassischer Look als Tragebeispiel mit schwarzem Kajal. Neben SHISEIDO Shoyu kamen nur schwarzer Kajal, Wimperntusche und ein Highlighter (The Balm Mary Lou Manizer) zur Anwendung. Im Vergleich zu den anderen Farbnuancen wirkt Shoyu weniger metallen und damit matter, was ich positiv finde, denn es verstärkt bei dieser Art Farben die Intensität des Looks viel subtiler.

Man kann unten gut erkennen wie leicht die creme-Konsistenz verblendbar ist.

Fazit:

Ich bin ein großer Freund der Shiseido Shimmering Cream Eyeshadows, obwohl ich gestehen muss, dass sie sich bei meinen leider öligen Lidern leider doch in der Lidfalte absetzen. Hilfreich dagegen sind Primer, dünne Schichten Produkt und Zeit zum Trocknen und viel Blinzeln oder eine gepuderte Grundlage.

Die Farbintensität der Creme-Lidschatten ist sehr gut, der metallene Glanz der beiden farbintensiven Nuancen ist ein Hingucker. Bei der Anwendung empfehle ich Synthetikpinsel (schlucken weniger Produkt) oder die eigenen Finger. Während Sunshower zarte Glitzerpartikel enthielt, sind Nightfall und Cardinal metallisch. Shoyu zeigt sich klassischer mit einem tiefen, dunklen Braun, dessen Finish geschmeidig, aber nicht deutlich glänzend ist.

Das Preis-Leistungsverhältnis bei SHISEIDO passt für mich jedes Mal wieder, ob bei Pflege oder Makeup, der Mut zu anderen Konsistenzen und Farben weckt meine eigene Spielfreude und für ein einfaches Sommermakeup insbesondere bei trockener Haut kann ich die hellen Nuancen der Shimmering Eye Creams empfehlen! Yuba scheint ein schöner, neutraler Cremeton zu sein und Patina oder Sable aus dem Standardsortiment ergänzen diesen sicherlich sehr schön. Persönlich plädiere ich übrigens für die Aufnahme von Sunshower in das normale Sortiment… es ist ein traumhafter Sommerton für blaue Augen (bei Parfümerie Pieper hat man noch Glück, scheint es!).

Wenn es morgens schnell gehen, Intensität angenehm variierbar sein und Ihr eine große Bandbreite an interessanten Farben (aber auch klassischen!) sucht… schaut Euch die SHISEIDO Shimmering Cream Eye Colors unbedingt an.

Der Artikel war jetzt bildgewaltig… aber ich habe Euch schon gefühlt zu lange auf ihn warten lassen und wollte Euch die Farben am liebsten im direkten Vergleich zeigen.

Wie gefallen Euch die Produkte? Welches ist Euer Lieblingslook
unter den obigen oder wie würdet Ihr sie kombinieren?

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!
[rate]

PR-Sample
Affiliate Links

Tags from the story
More from She-Lynx

Kleine Hilfsmittel: Augen & Lippen Maske

Jeder von uns entdeckt kleine Helferlein für bestimmte Problembereiche. Mein aktueller Helfer...
Read More

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.