Cremes von Pai – Mischhaut & Sensible Haut

Vor etwa einem Jahr habe ich Pai Skincare für mich entdeckt und bereits einige Male darüber berichtet (s. hier). Meine Haut ist durch die sehr naturbelassene und vorsichtig zusammengestellte Hautpflegeserie um ein Vielfaches ruhiger und besser geworden und auch wenn ich immer noch gern unterschiedliche Hautpflegeserien und -marken erprobe: ich weiß genau zu welcher Mischung von Pai ich zurückkehren müsste, wenn es „hart auf hart“ kommt.

Hier könnt Ihr insgesamt ein paar Tips und Hinweise zum Thema unreine erwachsene Haut lesen.

Den Camellia & Rose Gentle Hydrating Cleanser kann ich beispielsweise nur empfehlen – ebenso wie einen meiner absoluten Lieblinge: das Rosehip Oil, das eine große Rolle in der Verbesserung meiner Haut gespielt hat (und noch spielt und in Daueranwendung ist).

Gesichtscremes von Pai

Durch ein Probeset (toll, dass es das gibt!) habe ich mir im letzten Jahr sowohl die Geranium & Thistle als auch die Chamomile & Rosehip kennengelernt und zunächst nur die Creme für Geranium & Thistle Creme für Mischhaut auch in Vollgröße gekauft. Damals habe ich mich für ein Multi-Buy Set entschieden (Reinigungscreme ,Gesichtswasser, Gesichtscreme).

Inzwischen nutze ich von der Geranium & Thistle (Geranie & Distel) davon die zweite Flasche! Damals hatte mir aber auch die Creme für sensible und zu Rötungen neigende Haut (Chamomile & Rosehip) extrem gut gefallen und ich habe mich gefreut mir auch von dieser einen Eindruck machen zu können. Ich möchte Euch daher heute beide vorstellen und vielleicht bei der Auswahl behilflich sein.

Geranium & Thistle Cream für Mischhaut

[dropshadowbox align=“center“ effect=“lifted-both“ width=“665px“ height=““ background_color=“#ffffff“ border_width=“1″ border_color=“#dddddd“ ]Herstellerangaben:

„Formuliert um mit den reinsten Bioinhaltsstoffen fettige T-Zone Haut zu klären und ins Gleichgewicht zu bringen

• milde antibakterielle Formel hilft Ausbrüche zu verhindern
• nicht komedogen: frei von porenverstopfenden Inhaltsstoffen, einschließlich Bienenwachs
• ohne austrocknende Alkohole, welche den Ölhaushalt aus dem Gleichgewicht bringen
• formuliert für auf Chemikalien empfindlich reagierende und leicht reizbare Haut

Diese – keinen Fettfilm hinterlassene Creme – glättet und versorgt Mischhaut mit Feuchtigkeit für einen strahlenden, gesunden Teint. Hohe Level an wichtigen Fettsäuren von Bio-Diestel- und GurkenkrautÖl helfen, unruhige zu beruhigen und den Hautton auszugleichen. Die  Formel, die nicht übersättigt oder verstopft, zieht sofort ein und hinterlässt ein matt-samtiges Finish, welches ideal als Make-Up Grundlage dient.

Das macht die Creme zur ersten Wahl für professionelle Visagisten bei Filmdreh und Modeshootings!“

Hauttyp: fettige, empfindliche Mischhaut

Menge: 30 ml

Preis und Bezug: 32,50€ über Amazingy oder Pai Skincare[/dropshadowbox]

Inhaltsstoffe

purified water, jojoba oil*, coconut and corn derived emulsifier, thistle oil*, borage oil*, natural vitamin e, vegetable glycerine*, corn extract, manuka oil, basil extract, geranium oil*, juniper oil*, lavender oil*, natural lactic acid (from sugar beet)

*aus kontrolliert biologischem Anbau und Soil Association-zertifiziert
Geeignet für Veganer.

Eigene Eindrücke:

Die  Creme ist strahlend weiß und riecht für mich zart, aber undefinierbar nach Naturprodukt. Frisch irgendwie, aber nicht zitrisch. Eher frühlingsfrisch. Schwer zu beschreiben. Sie lässt sich hauchdünn verteilen und das leicht kühlende Gefühl auf der Haut (keine Angst – überhaupt nicht vergleichbar mit starken Ölen wie Pfefferminz oder derlei) verfliegt leider ganz schnell. Die Creme ist innerhalb von höchstens 1 Minute eingezogen und hinterlässt ein federleichtes, aber zartes Gefühl auf der Haut. Ich benötige 2 Pumpstöße.

Als Makeup Unterlage ist sie wirklich bestens geeignet. Ich finde es nur bedauerlich, dass man über dieses schöne Naturprodukt noch einen Sonnenschutz auftragen muss… Das fühlt sich für mich überhaupt nicht stimmig an und ich würde mir sehr einen Sonnenschutz von Pai wünschen. Aber natürlich bin ich da auch anspruchsvoll: er soll natürlich nicht glänzen und auch federleicht sein. – Wer weiß… ich habe munkeln hören, es wird an etwas derartigem gearbeitet… aber… Die Haut ist nach der Creme weder glänzend noch stumpf matt. Insgesamt ein sehr schönes Hautgefühl und ein schönes Hautbild.

Im Winter ist die Creme teilweise erstaunlich fest – im Sommer wird sie etwas „weicher“. Beides ist aber angenehm.

Mit meiner Mischhaut hat sie sich sehr gut geschlagen! In Zusammenwirken mit dem Rosehip Oil (abends 3-4 Tropfen mit Thermalwasser gemischt ins Gesicht … *schnurr*) und den anderen Pai Produkten wurde meine Haut innerhalb von 2 Wochen so gut wie sie noch nie gewesen ist. Welches Produkt wie viel Anteil daran hatte, ist allerdings schwer zu sagen.

Chamomile & Rosehip Sensitiv Hautcreme*

[dropshadowbox align=“center“ effect=“lifted-both“ width=“665px“ height=““ background_color=“#ffffff“ border_width=“1″ border_color=“#dddddd“ ]Herstellerangaben:

„Formuliert, um äußerst empfindliche Haut mit nur den reinsten natürlichen Inhaltsstoffen zu beruhigen und zu pflegen – insbesondere schnelle Beruhigung von Rötungen.

• äußerst reine Rezeptur minimiert das Risiko von Irritationen
• hilft, die Erscheinung von Rötungen zu lindern
• reich an Matricin & Azulen – effektive, beruhigende Wirkstoffe der Natur
• konzentrierte Transretinolsäure in Hagebutte ist ein wesentlicher Antrieb für die natürlichen Reparaturfunktionen der Haut
• OHNE reizauslösende Stoffe wie Alkohol, Sodium Hydroxymethylglycinate und Phenoxyethanol

Hauttyp: sehr empfindliche, zu Rötungen neigende Haut

Voll von Antioxidantien und Omega 3, 6, 7 & 9. Die seidige Creme versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und lässt sie gesund strahlen.Erstklassige Gewinnung von Kamille und Hagebutte durch superkritisches CO2 garantiert die beruhigenden und stärkenden Eigenschaften in deren höchstkonzentrierten und gänzlichen Form.“

Menge: 30 ml

Preis und Bezug: 32,50€ über Pai Skincare[/dropshadowbox]

Inhaltsstoffe:

purified water, chamomile water*, apricot kernel oil*, corn-based emulsifier, jojoba oil*, rosehip oil*, thistle oil*, shea butter*, vegetable glycerine*, natural vitamin e, chamomile extract*, rosehip seed extract, corn extract, manuka oil*, rosemary antioxidant*, lavender oil*, rose geranium oil*, basil extract, natural lactic acid (from sugar beet)
* aus kontrolliert biologischem Anbau und Soil Association-zertifiziert.
Geeignet für Veganer.

Eigene Eindrücke:

Während Geranium & Thistle  absolut leicht ist, ist Chamomile & Rosehip deutlich pflegender, was man schon an der cremigeren Konsistenz merkt. Während die Creme für Mischhaut bei kalten Temperaturen etwas fester wird, ist diese hier dauerhaft sehr zart/cremig, was sicher auch an enthaltenen Ölen liegt. Der Geruch ist etwas wärmer als bei der „Kollegin“, aber ähnlich.

Ich habe mich gefreut, diese Creme noch gegen die Geranium & Thistle testen zu können, weil die Wahl mir damals wirklich schwer gefallen ist. Auch sie zieht relativ schnell ein – hinterlässt jedoch einen Schutz auf der Haut.

Ich finde sie für meine Mischhaut tatsächlich eigentlich zu pflegend. Außerdem hatte ich das Gefühl manchmal auf das enthaltene Nussöl vllt. zu reagieren (s.Flasche hinten) – manchmal nicht. Trotzdem tat sie Rötungen gut und die Haut wirkte recht ausgeglichen, bis ich leider einen Ausschlag hatte, der aber auch ganz anderen Variablen geschuldet sein mag, – das muss ich noch austesten. Aber eine individuelle Nussallergie ist keine Aussage über ein Produkt an sich und leider einfach eine Laune der Natur, auf die ich gerne verzichten würde. Beim Lippenbalsam von Pai, der so gut roch (Bergamotte!), ging es mir leider ähnlich.

Fazit:

Die Stärke dieser Cremes liegt nicht in ihrem olfaktorischen Erlebnis. Dabei ist trotzdem angenehm und sehr natürlich – aber die eigentlich Stärke liegt an den Inhaltsstoffen – ja sogar dem Anbau der Inhaltsstoffe selbst – und der Wirkung. Geranium & Thisle  ist eine wunderbare, leichte und angenehme Feuchtigkeitspflege bei empfindlicher Mischhaut! Die Haut wirkt damit so beruhigt und angenehm… Wie oben erwähnt… die zweite Flasche habe ich bereits gekauft.

Chamomile & Rosehip soll sogar für Rosacea geeignet sein. Ich habe die Erkrankung bei einem Freund lange Jahre beobachten können… er war ewig falsch diagnostiziert worden und hat danach händeringend Cremes gesucht. Ich habe vor ihm die restliche Creme einmal zum Ausprobieren zu geben. Vielleicht ist sie für ihn viel besser geeignet und er findet in der Pai Pflege so viel Gutes wie ich.

Dass man die Spender öffnen kann, finde ich perfekt! Ich glaube Helianthe hat auch bereits einmal versucht den Spender einer aufgebrauchten Feuchtigkeitscreme für ihre Foundation zu verwenden (es gibt ja leider immer wieder welche ohne Pumpspender)…

Leider verbraucht sich die Geranium & Thistle gefühlt sehr schnell. Und es setzen sich immer Reste am Boden der Flasche ab, an die man nicht heran kommt, was ich bei so einem guten Produkt immer schade finde… ich werfe es ungern weg und ich komme nicht an alles mit einem Wattestäbchen. Auch dafür ist aber praktisch, dass sich die Spender öffnen lassen!

Ich bin begeistert von der Geranium & Thistle und freue mich, Euch beide Cremes vorstellen zu können, die beide große Stärken haben! Vielleicht hat es Euch bei der Auswahl ein wenig geholfen. Produkte wie der Camellia & Rose Gentle Hydrating Cleanser oder das Rosehip Oil – aber auch die Augencreme sind für mich weitere Favoriten der Pai Hautpflege. – Eigentlich müsste ich mir jetzt als nächstes einmal ihre Körperpflege näher ansehen…

 

 

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!

[rate]

 

* PR-Sample
Enthält Affiliate Link