Pai Skincare – Camellia & Rose Gentle Hydrating Cleanser

Pai Skincare – Camellia & Rose Gentle Hydrating Cleanser

Vom Rosehip BioRegenerate Oil (hier zur Review) habe ich Euch bereits erzählt. Der Camellia & Rose Gentle Hydrating Cleanser in Reisegröße ist das Produkt, das es kostenlos zur Lieferung von Pai Skincare dazu gab und mich bewogen hat, schließlich bei Pai selbst zu bestellen. Es gibt dort etwa alle zwei Monate immer mal wieder Aktionen, die sich in jedem Fall lohnen: eine Augencreme in normaler Größe dazu beispielsweise, dieser Reiniger in Reisegröße oder andere Goodies in nutzbaren Größen! Es gibt aktuell auch spezielle Weihnachtssets und wenn ich nicht schon eines nachbestellt hätte – ich würde das Rosehip Set nehmen, da mich die Maske auch sehr interessiert. Das Öl selbst ist großartig und wird von mir täglich 1-2 mal verwendet! Ich habe nach einem halben Jahr exzessiver Anwendung erst 3/4 des Inhalts verbraucht. Und ich mein exzessiv.

***Alle Bilder lassen sich per Klick vergrößern.***

Pai Skincare Camellia & Rose Gentle Hydrating Cleanser

Pai’s Camellia & Rose gentle hydrating cleanser entfernt leicht Schmutz, Make-Up und andere Unreinheiten, die sich im Laufe des Tages in der Haut bilden. Geeignet für alle Hauttypen, einschließlich zu Allergien neigender Haut. Das Pai Reinigungssystem ist sanft, dennoch wirksam. Anders als Reiniger auf Tensid- oder Alkoholbasis trocknet es nicht aus oder irritiert.
Mit Omega 3 und Vitaminen A, B, C & E versorgt der Reiniger die Haut mit Feuchtigkeit und macht sie weich und geschmeidig. Das zusätzliche peelende Musselintuch trägt tote Hautschüppchen ab und hinterlässt einen glatten, frischen Teint. Um die empfindliche Augenpartie mit Baumwollpads arbeiten, um sogar wasserfesten Mascara zu entfernen.“

– Quelle: Amazingy –

Inhaltsstoffe (Quelle: Pai Skincare):
rose water*, water, camellia oil*, castor oil*, sweet almond oil*, coconut and corn-derived emulsifier, shea butter*, vegetable glycerine*, natural vitamin e, corn extract, basil extract, lavender oil*, geranium oil*, may chang oil*, rose oil*, natural lactic acid (from sugar beet)

*Certified Organic. Soil Association Certified. Suitable for Vegans


Aktionen:

Bei Amazingy gibt es aktuell eine Aktion, bei der man eine Reisegröße (50ml ) Camellia & Rose Gentle Hydrating Cleanser & Muslin Cloth zusätzlich erhält bei 50€ Bestellungvon Pai Skincare Produkten. Der Versand ist hier ab 35€ kostenfrei.

Bezugsquelle ist für mich außerdem Pai Skincareselbst, die inzwischen auch kostenlos nach Deutschland versenden!


Verpackung:

Besonders die Umverpackungen sind einfach schön gestaltet (hier sichtbar). Die Pumpverpackung des eigentlichen Reinigers ist schlicht und leicht. Weißes Plastik, das jedoch schön gestaltet ist. Auch der Pumpkopf selbst hat eine schöne Form und lässt sich gut – auch mit nassen Händen – bedienen sowie die Menge gut dosieren. Die Farbgestaltung der Produkte finde ich sehr schön,  zart und schlicht und gefällt mir zu dem Weiß besonders gut. Das Produkt ist von Licht und Luft geschützt.
Sehr schön: Das Haltbarkeitsdatum ist gut sichtbar aufgedruckt. (unten seht ihr meinen „kleinen“ ersten Cleanser und links daneben die größere Variante, die im Pai Skincare Set für Mischhaut enthalten ist). Es gibt 50ml, 100ml und 200ml.

Pai Skincare Camellia & Rose Gentle Hydrating Cleanser Verpackung

Das mitgelieferte Musselintuch fühlt sich schön an. Allerdings benutze ich es nicht (theoretisch sollte man es mit heißem Wasser auf das Gesicht legen und den Reiniger nach kurzem Einwirken der Wärme von der Haut streifen). – Kindischerweise möchte ich nicht davon abhängig sein, ein sauberes zur Hand zu haben. Gerade bei meiner unreinen Haut würde ich ein solches Tuch auf keinen Fall länger als zwei Tage am Stück benutzen wollen, ohne es dann zu waschen. Ich komme einfach nicht so häufig zum Wäschewaschen bei den zwei Tüchern, die ich habe. Und um nach dem Probieren nicht zu denken „Oh – das ist aber schade“ – habe ich es gar nicht erst probiert. – Ja… Ihr dürft lachen. Vielleicht hole ich mir bei Amazingy nochmal Musselintücher… die gibt es dort etwas günstiger.

Konsistenz & Anwendung:

Es handelt sich entgegen meinen bisherigen Reinigern um eine Creme und nicht um ein schäumendes Produkt. Sie riecht nach Blumen würde ich sagen und hat eine weiße Farbe.
Ich feuchte in einem ersten Schritt mein Gesicht an, gebe etwa eine erbsengroße Menge (das Foto unten zeigt viel zu viel Produkt – das war in der Anfangszeit und ich benutzte jetzt viel weniger) auf die Handinnenfläche und verteile es auf dem Gesicht. – Wenn ich nur wenig Makeup trage, dann nutze ich es sogar ohne mich vorher abzuschminken. Bei vollem Augenmakeup bevorzuge ich jedoch, dieses mit Bioderma Sensibio vorher abzuschminken und reinige auch direkt das ganze Gesicht damit, wenn ich schon dabei bin. – Dann lasse ich den Camellia & Rose Cleanser eine Minute auf der Haut. Das Gefühl ist schön und weich-kühl. Dann feuchte ich ein Wattepad an und nehme die feuchte Creme von der Haut ab.

Danach muss man bei ohnehin öliger Haut gar nicht unbedingt eincremen – aber das Rosehip Oil oder eine andere Feuchtigkeitscreme kann danach aufgetragen werden.(ich mag die Avene Clean Ac Feuchtigkeitspflege oder die dazugehörige Pflege von Pai Skincare Geranium & Thistle (Review folgt noch) sehr).

Pai Skincare Camellia & Rose Gentle Hydrating Cleanser Anwendung

Fazit:

Ich hätte nie gedacht, dass ich ein Freund von cremigen Reinigungskonsistenzen werden könnte… Ich hatte mal Dr. Hauschka’s Waschcreme probiert, die ich jedoch überhaupt nicht mochte und sogar leichten Ausschlag bekommen hatte. Ich dachte, um sauber zu sein, muss es schäumen, bzw. irgendwie… ach ihr wisst… mit so einem „Saubergefühl“ reinigen. – Aber der Camellia & Rose Cleanser hinterlässt die Haut zart, beruhigt und (besonders, wenn ich die Haut vorher schon mit einem anderen Produkt abgeschminkt habe) mit einem wirklich sauberen Gefühl. Ich bekommen keinerlei Reizungen oder Unverträglichkeiten, meine Pickel haben abgenommen (es gibt sie noch, aber nicht mehr so viel). Außerdem scheint dieser sehr pflegende Reiniger auch verheilenden Unreinheiten besser zu tun als eine aggressivere Behandlung. Die Haut wird nicht beim Heilen gestört und wieder aufgerissen. In den Augen brennt der Cleanser übrigens überhaupt nicht und auch Augenmakeup inklusive Wimperntusche nimmt er gut ab. Im Vergleich zu reinem Kokosöl (Review siehe hier) hat er wenig deutlich spürbare Rückstände auf der Haut und ist zarter.

Ich benutze trotzdem (weil ich das Gefühl auch mag) die Clarisonic mit meinem Avene Cleanance Reiniger etwa 1-2 mal die Woche, weil ich das Gefühl einfach mag. Den Camellia & Rose Gentle Hydrating Cleanser würde ich jederzeit wieder kaufen. Besonders in der 200ml Variante lohnt sich der Kauf auch und wahrscheinlich werde ich diese das nächste Mal wählen. Dass mir cremige Reiniger gefallen würden, hätte ich nie gedacht. Bei empfindlicher Haut – und auch gerade bei erwachsener unreiner Haut, kann ich ihn wirklich nur empfehlen und auch trockene Haut freut sich sicher. Beim Abschminken benutze ich ihn nur von Zeit zu Zeit – besonders, wenn meine Haut gereizt ist, denn er ist zwar angenehm – aber wenn ich so nachrechne, ist es doch eine sehr teure Art, sich abzuschminken…

Wenn Ihr mir zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lass mir doch einfach Sternchen da! Dann weiß ich, welche Themen Euch gefallen & hilft mir bei Ideen und Umsetzung für weitere!  Ich freue mich über jeden Stern und natürlich vor allem über jedes Kommentar, um die Artikel für Euch so interessant wie möglich zu gestalten!
[rate]

Tags from the story
More from She-Lynx

ANNY 065 Dark Night

Auf dem Blassen Schimmer seht Ihr nicht häufig Nagellacke. Ein Grund dafür...
Read More

16 Comments

  • Ich wollte mir den Post erst gar nicht angucken, aus Angst angefixt zu werden, Aber dann dachte ich mir: die Flo wird schon wissen was sie tut 🙂 Von den Sachen die ich mir bestellt habe gefällt mir übrigens das Rosehip Oil auch immer noch am besten, gefolgt von der Tagescreme. Das Peeling, wegen dem ich eigentlich bestellt habe, ist leider ein bisschen zu sanft für meine schuppige Haut. Aber die Testphase ist ja noch nicht abgeschlossen.
    Ich wünsche Dir ein frohes Fest meine lieber Grinch!

    • Naja – meist weiß ich , was ich tue:-) Aber in diesem Fall ganz sicher. – Schade, dass das Peeling zu zart ist – vllt. magst Du es auch mal eher mit BHA ausprobieren? Schön, dass die anderen Dinge Dir gefallen! Das Öl ist meine persönliche Wellnessbehandllung jeden Tag. Ich liebe das total! – Ich wünsch Dir auch ein schöne Fest, Du liebes Päckchen und hoffe, Du hast lauter schöne Dinge zum Auspacken!

  • Den Reiniger habe ich hier als Probe, aber immer noch nicht ausprobiert. Irgendwie bin ich immer sehr skeptisch bei cremigen Reinigern, da viele von mir getesteten Exemplare nur unzureichend Make-Up entfernt haben, was natürlich ganz schnell zu mehr Unreinheiten führt. So ein Tuch wäre mir generell suspekt, zumal ich auch der Meinung bin, dass man es täglich wechseln müsste. Bei Gelegenheit werde ich den Reiniger aber mal testen – vermutlich würde ich aber das Grobe vorher schon entfernen.

    Liebe Grüße und ein schönes Weihnachtsfest
    Isabel

    • Also ich entferne das Makeup meist vorher auch erstmal mit der Sensibio Lotion. Irgendwie ist mir das oft lieber- wobei es geht, wenn ich nur Foundation und Puder trage. Aber es fühlt sich irgendwie richtiger an. Dann ist es aber auf der Haut danach eine echte Wohltat und ich habe nicht das GEfühl, dass sie noch dreckig ist… es ist als cremt man sich gleichzeitig ein wenn man sich wäscht – bisschen komisch aber schön. Probier aber den Reiniger mal als Gesichtswachcreme… das ist wirklich toll!

      Frohe Weihnachten Dir auch und ganz liebe Grüße

  • Klingt sehr interessant. Hast du die Reinigungscreme von Liz Earle schon mal ausprobiert. Bin gerade am Testen und eigentlich auch sehr zufrieden.

    Ein frohes Fest & ein paar besinnliche Tage.

    Grüße aus Bayern, Beautick.

  • Ich habe bei meiner letzten Bestellung auch ein kleines Pröbchen bekommen, aber mich bisher noch nicht überwunden sie zu testen.
    Ähnlich wie du bin ich eigentlich auch ein Anhänger von schäumender Reinigung, vor allem wenn ich Foundation drauf habe.
    Durch meine ebenfalls eher mauen Erfahrungen mit der Waschcreme von Dr. Hauschka bin ich doch sehr skeptisch. Aber ich werde ihn demnächst einfach mal testen, einfach weil die Probe zum Rumliegen zu schade ist. Die dazugehörige Creme gefällt mir bisher aber sehr gut.

    Wünsche dir frohe Weihnachten mit deinen Lieben!

  • ich danke dir für dein süßes Kommentar und möchte dir auch noch wunderschöne Restfeiertage wünschen <3

    ich hab mir jetzt grad den Artikel zur Waschcreme durchgelesen und muss sagen, dass ich anfangs skeptisch war aber sich dein Fazit toll anhört! Ich greife nämlich auch immer mehr zu beruhigenden Produkten und versuche aggressive gegen Unreinheiten nur noch sehr selten bzw punktuell einzusetzen, weil es die gesunde Haut sonst ja auch kaputt macht. Und ich hab ohnehin schon sonst eher trockene Haut. Daher hast du gerade mein Interesse für diesen Reiniger geweckt! Ich guck mich jetzt nochmal auf der Homepage um!

    Liebste Grüße

    • Ich hoffe, es wird Dir gefallen, wenn Du es Dir holst. Ansonsten probiere mal alternative Cremereiniger oder auch diese Ölwaschmethode. Mir tut das sehr gut und es reguliert lustigerweise meine eigene Ölentwicklung eher herab und macht die Haut besser. Ich kann mir gut vorstellen, dass es auch bei trockener Haut sinnvoll ist. Ich wäre neugierig zu hören, was Du ausprobierst und ob es funktioniert!
      Ganz liebe Grüße

  • Den Artikel habe ich jetzt 2 Tage in meinem Dashboard gelassen, um mir nach Weihnachten die nötige Zeit zum Lesen zu nehmen (ich kenn dich doch :)). Momentan schleiche ich nämlich extrem auffällig oft auf der Pai Website umher und überlege was ich alles testen könnte. Was eigentlich total doof ist, denn ich bin gerade erstaunlich zufrieden mit meiner Pflegeroutine. Verdammte Anfixerei aber auch!
    Die Marke und die Produkte sind mir sowas von sympathisch, dass ich demnächst wohl einfach etwas ordern muss… wahrscheinlich wird es das Rosehip Oil werden 🙂 Zum Glück lässt mich die Waschcreme relativ kalt, denn normalerweise mag ich wie du auch solche Cremeprodukte zum Abschminken überhaupt nicht . Ich bleibe vorerst bei meiner Dr. Bronners Soap und gutem altem Wasser. Außerdem habe ich jetzt seit ein paar Tagen auch noch das Bioderma Sensibio und Sebium in Benutzung… das reicht erstmal an Abschminkprodukten 🙂

    • Das find ich schön – denn mir persönlich gefallen die Produkte ziemlich gut (bis auf den Lippenbalsam leider). Hast Du das eigentlich schon gesehen? Gibt 10Euro Gutschein. – Komisch wie einem manche Firmen/Produkte „sympathisch“ sind. GEht mir genau so und gleichzeitig weiß ich, dass die natürlich so entworfen sind und ausgelegt und es eine Imageangelegenheit ist…
      Abschminken tu ich mich meist übrigens trotzdem mit der Bioderma Sensibio – oder inzwischen (mal einen 500ml Pott gekauft) mit Kokosnussöl.

      Wie ist denn die Sebium? Unterscheidet die sich irgendwie von der Sensibio? *neugier*

  • Ich mag das Bioderma Sebium fast lieber als das Sensibio. Ich benutze es nach dem Abschminken mit der Dr. Bronners Seife als Gesichtswasser-Ersatz. Vom Gefühl er ist es genauso mild wie das Sensibio (kann man auch für die Augen verwenden), es riecht aber nicht so seltsam säuerlich.

  • Vielen Dank für diesen interessanten Artikel. Ich habe das mit den Musslin-Tüchern mal eine Weile gemacht als ich den Liz Earle Reiniger hatte. Unterdessen habe ich fünf Stück von den Tüchern, so dass ich über die Woche kommen könnte, aber es ist einfach aufwendig. Meiner Haut tat es ganz gut, das muss ich schon sagen, weil es ganz sanft peelt, aber Make-up habe ich auch vorher entfernt, sonst hatte ich das Gefühl, ich schmiere mir alles durch’s Gesicht. 🙂

  • ich informiere mich gerade, welche Produkte von Pai denn auch für meine Haut geeignet sind & der Cleanser klingt einfach super! Momentan nutze ich ein Reinigungspuder von Declare, dass ich sehr gerne mag, doch ich habe teilweise das Gefühl, dass noch Make-Up auf der Haut zurückbleibt. Den Cleanser werde ich mal mitbestellen 🙂

    • Ich muss immer in zwei Phasen reinigen: zuerst abschminken (Bioderma meist oder Kokosnussöl) und dann den Cleanser der Wahl – und dann habe ich auch das Gefühl, dass alles sauber sei. Auf nur den Cleanser allein würde ich mich nicht verlassen.

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.