Best of 2014 <br/>Hautpflege

Dieses Mal quäle ich Euch (und mich) nicht mit monatelangen differenzierten Artikeln, sondern habe versucht, mir einen verkürzten Überblick zu beschaffen. Ich werde dennoch in Hautpflege, Körperpflege, Haarpflege und in Kosmetik aufteilen, um überschaubare Inhalte für Euch zu schaffen.

Heute fangen wir mit der Hautpflege an und ich habe teilweise in Cluster gebündelt, weil ich sie auch verbunden verwendet habe, ich mehrere Serien dieses Jahr probiert habe und sie mich manchmal eben auch geschlossen begeistern. Zu all diesen Produkten bin ich immer mal wieder zurückgekehrt und ich „hüpfe“ häufig in Sachen Hautpflege über Phasen von 2-4 Wochen, selbst wenn ich nicht gerade etwas für den Blog teste, je nachdem, wonach mir und meiner Haut gerade ist.

Die Links von Produktnamen führen Euch zu den Artikeln zum jeweiligen Produkt. Links von Marken/Shops führen jeweils dorthin und sind transparent gekennzeichnet.

PAI

Keine große Überraschung für die regelmäßigen Leser… aber ich liebe die Pai Skincare Hautpflege. Sowohl der Cleanser, das Öl als auch die Geranium & Thistle Cream sind immer wieder Teil meiner Routine. Ich vertrage sie ausgesprochen gut und als Pai letztes Jahr noch ein Serum für unreine Haut und eines für gerötete/empfindliche Haut herausgebracht hat… war es ganz um mich geschehen. Nicht günstig, aber immer wieder tolle Aktionen und hervorragende Produkte.

Pai Skincare* ist eine faszinierende Naturkosmetikmarke, zertifiziert über die UK Soil Association und auch ihr Blog bietet einen schönen Mehrwert, bei dem ich z.B. über die Hemsley&Hemsley Geschwister gestolpert bin, deren Rezepte ich aktuell wahnsinnig gerne koche.

Wenn meine Haut schwierig ist, kehre ich immer zu Pai zurück.

CAUDALIE

Die Polyphenol Reihe** (inzw. nachgekauft) hat mich bereits am ersten Abend extrem beeindruckt, obwohl es damals das Nachtöl** noch gar nicht gegeben hat. Meine Haut fühlt sich absolut gepflegt und ausgeglichen an, der Duft der (Tages)produkte ist absolut wundervoll und ich kenne wenige Hautpflegeserien, mit denen ich mich rundum so wohl fühle.

Mit dieser Serie habe ich das Gefühl, dass auch unruhige Haut zw. 30 und 40 eine absolut hervorragende Lösung gefunden hat.

Ich liebe übrigens auch die Caudalie Premier Cru Augencreme immer noch und nutze sie gerne, wenn ich ein wenig mehr Reichhaltigkeit um die Augen möchte.

Avene & La Roche Posay

Zwei Marken, die mich schon lange begleiten. Serozinc von La Roche Posay (kann bei Farmaline bezogen werden) gefiel mir als zinkhaltiges und damit auch für unreine Haut extra unterstützendes Thermalwasser extrem gut. Ob es jetzt tatsächlich so ein heiliger Gral ist, wie manche Blogger im Ausland behaupten, kann ich allerdings noch nicht sagen.

Und die Avene Cleanance Reihe hat sich dieses Jahr ein wenig verändert. Manche Produkte gibt es nicht mehr. TriAcnéal ist aber immer noch im Sortiment, statt Cleanance K (habe ich sehr geliebt!) gibt es jetzt Cleanance Expert, die eine angenehme Tagespflege ist, deren Wirkung mir aber schwer fiel, einzuschätzen. Die Cleanance Hydra habe ich inzwischen merhfach nachgekauft. Wenn meine Haut trotz Unreinheiten/Mischhaut mal wirklich Feuchtigkeit braucht, ist sie unglaublich gut! Auch gemischt mit dem Pai Rosehip Oil!

Ein ganz besonderen Platz hat sich aber die YsthéAl Augen- und Lippenkonturencreme bei mir gemacht. Inzwischen habe ich die dritte oder vierte und bin bisher noch über keine Augenpflege gestolpert, die bei so zarter Konsistenz so einen Unterschied gemacht hat!

In der Dusche sind außerdem inzwischen ebenfalls Dauergäste: das Avene milde, reinigende Peeling** und das Avene Körperöl**. Mischt man beide zusammen, ist das Peeling extra pflegend und absolut wundervoll!

Alpha-H, SHISEIDO und Paula’s Choice

Oben habe ich die Produkte unter ihre Marken zusammengefasst, weil sie geschlossen großartig waren! Jetzt kommen wir zu denen, die kein Team im Hintergrund brauchen oder wollen.

Alpha-H Liquid Gold begleitet mich eine Weile, war auch letztes Jahr schon Favorit, ist optisch neu aufgemacht und inzwischen in der Jumbo Packung (200ml) bei mir im Regal. Am günstigsten ist es bei BeautyBay* zu beziehen und kostet in doppelter Menge nur 10 Euro mehr… Was soll ich dazu sagen… es hält ewig und kein Hautpflegeprodukt hat so schnelle und spürbare Verbesserungen meiner Haut nach sich gezogen. Obwohl ich Mischhaut habe und BHA besser wirken sollten… dieses AHA Produkt ist für mich eines der besten Hautpflegeprodukte EVER.

Die SHISEIDO The Skincare Cleansing Massage Brush** benutze ich jetzt schon seit 2 Jahren auch mit unterschiedlichsten Produkten und sie ist immer noch großartig, nicht gealtert und fühlt sich auf empfindlicher Haut gut an, bietet dabei aber dennoch einen angenehmen Widerstand/eine Massage durch ihre “Noppen”. Bei Douglas* sehe ich sie leider nicht mehr, aber bei Parfumdreams* gibt es sie noch! Ich weiß nicht, ob sie aus dem Sortiment genommen wurde… Bei Shiseido selbst ist sie noch aufgeführt.

Und jetzt kommt ein Highlight aus dem Sommer. Das ist DER Sonnenschutz, der leicht ist, nicht glänzt und meine Haut nicht reizt. Es gab eine andere Sonnencreme von Paula’s Choice, bei der meine Haut schlagartig mit Rötungen und Reizungen reagierte (leider), aber mit diesem hatte ich Glück und habe mich absolut verliebt! Die CLEAR mattierende Tageslotion LSF 30+** ist großartig. Dennoch war ich neugierig auf etwas mehr Sonnenschutz (bei den geringen Mengen, die man verwendet, erreicht man ohnehin nicht den voll ausgeschriebenen Schutz in der Regel, so dass ich lieber höher staple) und habe mir Resist Youth-Extending Daily Mattifying Fluid SPF 50 bestellt.

FAZIT

Natürlich habe ich Tausend Dinge vergessen, die ich ebenfalls geliebt habe… den Nordic Berry Lippenbalsam von Neutrogena, die Melvita Apicosma beruhigende Tagespflege** (oh Gott, der Duft!), die Bioderma Mizellenlotion, die Cleanser der SHISEIDO Ibuki Serie** (Schaum! Duft!) oder Eucerin Aquaphor (seither keine rauen Knie mehr!) Ich habe bei solchen Artikeln immer das Gefühl, nicht alles aufgeführt zu haben, das mich begeistert hat und das fühlt sich fast an, als würde ich etwas vorenthalten, das mir dann erst später (oder gar nicht!) einfällt… also denke ich… und sammle… und sammle… und schreibe den Artikel nicht.

Meine Best of 2014 sind also mit absoluter Sicherheit nicht vollständig, aber voller Produkte, die ich liebe und jederzeit empfehlen würde! Wie sorgt Ihr dafür, dass Ihr keine Produkte bei solchen Formaten vergesst?! Das ist doch wie bei Filmen… Natürlich KENNT man seine Lieblingsfilme. Aber wenn man danach gefragt wird, fallen einem die wichtigsten und bedeutungsvollsten nicht ein.

Jetzt bin ich Euch aber noch Körperpflege, Haarpflege und Kosmetik für 2014 schuldig! Dann sehen wir mal weiter!

Ende 2014 hat es übrigens noch eine Hautpflegemarke geschafft, mich sehr einzunehmen… daran teste ich jetzt seit 4 Wochen und Ihr werdet bald darüber lesen!

Was waren denn Eure Favoriten, bzw. was
sollte ich mir 2015 unbedingt ansehen?

[separator type=“space“]

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!
[rate]

**PR-Sample
*Affiliate Link