Easy Smoked Out Wing </br>Nachgeschminkt  Juni 2015

Für den aktuellen Monat (Montag, den 01.06.2015) hat Einfach Ina wieder die Vorlage eingereicht. Es handelt sich um den Easy Smoked Out Wing von Desi Perkins. Dieses Mal ist es wieder ein Look, der nicht nur die Augen involviert, sondern insbesondere knallige Lippen in den Vordergrund stellt.

Alle bisherigen Nachgeschminkt Looks seht Ihr hier.

Wie beim letzten Mal werde ich auch hier wieder einige Impressionen zu den verwendeten Produkten einfließen lassen. Ich hoffe, Euch macht das Lesen Spaß! Am 01.06.2015 findet Ihr bei mir alle eingereichten Looks. Einsenden könnt Ihr Eure Artikel noch bis zum 30.05.2015.

***Per Klick könnt Ihr alle Bilder vergrößern***

VERWENDET

  • Bare Minerals Mineral Veil
  • Bare Minerals Mineral Foundation Matte in Fair
  • Inglot Sculpting Powder 503 und 505
  • Tarte Blush Exposed
  • Clarins Eclat Minute Base Fixante Yeaux*

  • Bobbi Brown Rich Chocolateds Palette (Nuance 2 von links)
  • Alverde Warm Vanilla
  • Makeup Geek Pigment Afterglow
  • Art Deco EyeShadow503
  • L’Oreal False Lash Superstar*
  • Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade Blonde & Auburn

  • MAC Trust in Red

  • MAC All Fired Up

 

IMPRESSIONEN / PRODUKTE

Die Bare Minerals Matte Foundation (27,99€ bei Douglas hat mir in den letzten Wochen wieder etwas Normalität wieder gebracht, nachdem meine Haut sich erholt hatte (Periorale Dermatitis) und ich immer noch kaum Pflege vertrage. Außerdem war ich immer wieder erstaunt, dass das Finish insbesondere auf Fotos nahezu makellos wirkt, obwohl die Deckkraft keineswegs „kleisternd“ oder mächtig ist. Ich empfehle unter Mineral Foundation ein Puder als Grundierung zu benutzen, da es den Auftrag gleichmäßiger und schöner gestaltet. Auch in meinen Favoriten April 2015 findet Ihr die Foundation neben einigen anderen Lieblingen des letzten Monats.

Als Basis habe ich nicht meinen MAC Paint Pot in Soft Ochre genommen – wie in der Vorlage – sondern zur Clarins Eclat Minute Base Fixante Yeaux* (24,99€ Douglas)gegriffen. Der Paint Pot ist leider nach etwa 1/3 Benutzung angetrocknet und eigentlich nicht mehr verwendbar. Die Base von Clarins ist durch die Tube deutlich geschützter vor Austrocknung und dadurch simpel und langfristig gut in der Anwendung. Sie ist nicht ganz so hell wie der Paint Pot, aber selbst ohne Lidschatten darübr gleicht sie meine etwas rötlichen Lider gut aus und ist eine perfekte Basis für Lidschatten.

Mit dem zweiten Ton der Bobbi Brown Rich Chocolates Palette habe ich die Lidfalte nachgezogen und nachdem ich versucht hatte, mit MAC Honey Lust einen schönen, hellen Glanz aufs Augenlid zu bekommen, habe ich doch zu Makeup Geek Pigment Afterglow (7,99$ bei Makeup Geek)gegriffen. Allerdings erinnere ich mich jedes Mal wieder daran, weshalb ich nicht gerne mit Pigmenten arbeite: ich fühle mich danach immer wie eine Fee… überall ist Zauberstaub… Egal wie fest der Deckel geschraubt war. Irgendwas setzt sich doch immer am Schraubverschluss ab und landet auf Händen, Schminktisch und neugierigen Katzen. Erstaunlicherweise habe ich nicht viele schwarze Lidschatten und so habe ich wieder denArt Deco Matte Black 503 (4,99€ bei Douglas) verwendet. Als Trick, um eine gerade Linie zu erhalten: legt Euren Finger länglich bis zur Braue an und benutzt ihn als Begrenzung der Pinselführung (s.Bild oben). Die Linie habe ich immer wieder nach oben verwischt und nachgezogen mit dem Versuch, sie unten präziser zu halten und 2/3 auch am unteren Wimpernkranz mit dem schwarzen Lidschatten verraucht betont.

Ganz neu auf dem Markt ist die L’Oreal False Lash Superstar*, die mit einem Wimpernprimer auf der einen Seite und einer scharzen Mascara auf der anderen Seite arbeitet. Ich bin sehr angetan: die Wimpern wirken dichter, verklumpen aber nicht, der zweistufige Auftrag der unterschiedlichen Konsistenzen (weißlicher Primer & Mascara) funktioniert gut und das Ergebnis wird in der Tat dramatisch und voll.

Auf den Lippen habe ich MAC All Fired Up: ein geniales, selbstbewusstes und mattes Pink (20€ bei Douglas). Die Kontur habe ich vorher mit einem der neuen MAC Konturenstifte in Trust in Red (20,50€ bei Douglas) nachgezogen.

FAZIT

Mir gefällt der verwischte Lidschatten-Eyeliner viel besser, als ich erwartet hatte und auch die gleichzeitig zurückhaltende und dennoch schimmernde Grundlage ergänzt sich sehr schön in der Gesamtoptik. Insbesondere bei intensiven Lippen bin ich normalerweise jedoch deutlich zurückhaltender mit Augenmakeup. Hier funktioniert die Kombination für mich allerdings sehr gut und ich habe nur ein wenig bedauert, keinen noch neon-farbeneren Lippenstift verwendet zu haben.

Im Gesamtbild ist es ein Look, den ich auch genau so tragen würde, – zumal ich aktuell eine starke Liebe für intensive Lippenstifte entwickelt habe, wie man bei den zurückliegenen Lippenstiftartikeln deutlich sieht.

Der Easy Smoked Out Wing hat ein paar Komplimente eingeheimst, war simpel zu schminken und gleichzeitig frisch und weich im Ergebnis zusammen mit den knalligen Lippen. Er lässt sich aber auch gut mit Nude-Lippen tragen und betont dann die Augen noch etwas mehr, ohne hart zu wirken. – Ich bin gespannt, wie der Look bei Euch rüber kommt!

Am 01.06.2015 findet Ihr hier alle von Euch eingesendeten Beiträge, ebenso wie die neue Vorlage für den nächsten MONAT! Und Kat wird (in Abwechslung mit mir) den nächsten Monat dann wieder als Gastgeberin der Blogparade bestreiten. Viel Spaß bis dahin! Traut Euch und schickt gerne Vorlagen, die Ihr machen/probieren oder gerne sehen würdet! Aber wer eine Vorlage einreicht, schminkt auch mit!

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!

[rate]

*PR-Sample, Enhält Affiliate Links