Wenn der Frühling ans Fenster klopft, ist mir nach frischeren Farben und Düften, die mit einem Zwinkern und strahlenden Lächeln Raum und Haut erobern. Dieses Frühjahr habe ich einereseits Platz für Neues geschaffen in meinem Duftschrank und andererseits auch alte Favoriten aktiviert!

*** WERBUNG – Eine Kooperation mit Douglas***
*** Eigene Produkte & PR Sample ***

Nach einigem Stöbern in der DUFT NEUHEITEN im DOUGLAS ONLINE SHOP habe ich mir gezielt interessante Kandidaten heraus gesucht, die ich mir unbedingt erst live vor dem Kauf anschnuppern wollte! Darunter befanden sich zunächst u.a. auch
• ISSEY MIYAKE L’EAU D’ISSEY SHADE OF SUNRISE.
• NARCISO RODRIGUEZ PURE MUSC
• JO MALONE LUPIN & PATCHOULI
• JO MALONE CADE & CEDARWOOD und
natürlich die neuen Frühlingsdüfte von JO MALONE, die sich an Blüten orientieren!

Leider habe ich vor Ort nicht alle gefunden, aber bei Douglas Online gibt es auch die limitierten Jo Malone Düfte der vorangegangenen Kollektion teilweise noch! Es lohnt sich also unbedingt, auch dort vorbei zu schauen, wenn Ihr wisst, was Ihr sucht!

Neugierig wie mein Frühling duftet? Dann lest weiter!

FRISCHE BRISE

MARC JACOBS
DAISY EAU SO FRESH SUNSHINE

Ein freundliches Zwinkern in unaufdringlicher Frucht. Ein Duft, der auch für Frucht-Duft-Skeptiker wie mich ein bisschen Naivität und Unkompliziertheit in den Frühling bringt. Genau, wonach mir der Sinn stand. Die Birne gibt Mimose und Heliotrop eine schön herbe Note. Während ich schweres Marzipan als Grundlage befürchtet hatte, hält sich Heliotrop erstaunlich geborgen zurück. – Eigentlich hatte ich ja sogar sehr gezielt nach Mimose gesucht, um den Duft meiner Tagespflege im Parfum einen Hauch zu wiederholen … EAU SO FRESH SUNSCHINE ähnelt dieser leider gar nicht, hat mich aber dennoch eingenommen!

Für mich ein Duft für einen unbeschwerten Frühlingstag, der Wärme bringen kann , aber auch an einem warmen Sommertag nicht zu schwül und schwer wirkt. Nicht zu mädchenhaft, nicht recht erwachsen. Keine Diva. Ein wenig gemütlich und sehr wohlwollend. – Ich mag Birne sehr in Duftkompositionen. Sie hat eine interessante Art Süße und ist häufig etwas scheuer als andere Früchte. Insgesamt ein körpernaher Duft ohne Kapriolen aber eiiner gutherzigen Freundlichkeit, die mir für diesen Frühling gut gefällt. Auch ein wenig vom ursprünglichen Daisy Charakter ist wahrzunehmen.

Euch war schon lange einmal nach Frucht? Dann ist das EAU SO FRESH SUNSHINE unbedingt einen Blick wert. Lasst Euch aber nicht von der etwas verwirrenden Namensgebung und der Ähnlichkeit der Flakons verwirren… Es gibt Sunshine… es gibt Eau Fresh und einige gelbe Blumendeckel bei Marc Jacobs (s. Douglas Online Shop).. aber nur eines davon ist das EAU SO FRESH SUNSHINE mit Birne, Mimose und Heliotrop.

CLEAN RESERVE SOLAR BLOOM (PR SAMPLE)

Etwas ganz Besonderes und Markantes bringt CLEAN RESERVE SOLAR BLOOM in den Frühling 2019. Der Auftakt ist durch die Holzkohle fast etwas bitter-herb mit leichter Zitrusnote, die auf Dauer an Kanten verlieren und zu einem Gesamtereleben führen, das trocken aber sanft auf der Haut zu liegen scheint. Kokoswasser schmiegt sich weich auf die Kohle und beide gemeinsam werden zu einem Duft, der eine echte Persönlichkeit ist, ohne aufdringlich zu sein.

Die Blüte von Orangen scheint sich auf beeindruckend erwachsene und schörkellose Art zu entfalten, dabei dennoch im Gesamtbild gerade durch eine fast spröde Holzbasis (Holzkohle) leuchtend wie Licht durch einen staubigen Morgen. Während Kokos sonst schnell zu einem Fruchtcocktail beiträgt, der seinen Zenit überschritten hat, findet sich hier tatsächlich eine luftig-wässrige Variante, die nur einen Hauch Geschmeidigkeit über den markanten Protagonisten beiträgt.

Ganz etwas Besonderese für Individualisten!

JO MALONE ORANGE BLOSSOM

Eigentlich wollte ich mir ja JO MALONE LUPIN & PATCHOULI und JO MALONE CADE & CEDARWOOD aus der letzten Kollektion von Jo Malone ansehen, die jedoch im Douglas Mannheim nicht mehr vor Ort waren. Dafür kam ich aber wie gerufen für den Verkaufsstart der neuen JO MALONE FRÜHLINGSDÜFTE! SILK BLOSSOM, FRANGIPANI FLOWER, STAR MAGNOLIA und ORANGE BLOSSOM. – Die letzt genannte Nuance ist eigentlich bereits im Standardsortiment von Jo Malone vertreten und für die Spring Collection 2019 nur in ein schöneres Kleid um“flakoniert“ worden. – Aber es war die Nuance, die mich am meisten gefesselt hat!

Ein Duft wie purere Optimismus! Herrliche gute Laune! Ein Duft, den auch jedes Kind mögen wird! Und das war mir wichtig; ein Duft, den auch meine Kleine riechen und strahlen würde! Genau, was ich gesucht habe und so klar und intensiv! Den komplexen Aufbau der Duftnoten bemerkt man gar nicht – und das auf eine gute Art! Alles fällt genau an seinen Platz und räumt Klementinenblüte und Orange das Spotlight ein ohne in sich zu konkurrieren. – Dabei sind eigentlich u.a. noch Zitronengras, Wasserlilie, Holz der Schwertlilie und Eichenmoos enthalten, die ich jedoch nicht ausmachen kann.

Ich habe mich für einen kleinen „normalen“ Flakon aus der Standardserie entschieden, aber auch die Frühlingsedition ist in ihrem farbigen Gradienten wunderschön… Gute Laune in einem Flakon… ich bin gut gestimmt, wenn ich nur an den Duft denke!

ALTE LIEBE

GUERLAIN APRÈS L’ONDÉE

Dieser Duft ist etwas ganz besonderes für mich und war dabei gar keine Liebe auf den ersten Blick geweseen. – Eines der ältesten Parfums, die es heutzutage noch zu erstehen gibt und seit 1906 erhältlich… „Nach dem Regenschauer“ heißt es übersetzt und das drückt es gut aus… Ein Meer aus nassen floral-kräuterigen Eindrücken, hell aber intensiv vor allem durch die enthaltene Anisnote, die mich immer wieder an feuchtes Eisen erinnert… als ginge man an einer alten Mauer entlang, die von Eisenstäben besetzt ist. Dahinter eine verregnete Wiese. Ein wenig melancholisch. Und irgendwie doch letztlich sacht abgepudert.

Voller Widersprüche, zärtlich aber distanziert. Ätherisch und doch sehr präsent. Die Kombination ist so vielfältig wie eine stille Persönlichkeit, wie ein „stilles Wasser“. APRÈS L’ONDÉE wirkt kühl und ist doch freundlich, wenn man sich die Zeit nimmt, „sie“ kennen zu lernen. Es gefällt mir an „ihr“. Wäre sie der Charakter eines Romans, … ich würde sie mögen. Sie wäre jemand mit Geheimnissen, Sehnsüchten und Zärtlichkeit, die sich aus Erinnerung nährt.

MARC JACOBS DAISY EdT

Vor kurzem war Muttertag und dieser Duft war einer der schönsten, den meine Mutter mir noch in meiner Studienzeit geschenkt hat. Genau dieser kleine nachfüllbare Flakon war damals ein Geschenk gewesen, das ich heute noch praktisch und schön finde! (Es gibt ihn übrigens immer noch hier bei Douglas.) Ich habe ihn häufig in der Handtasche dabei und MARC JACOBS DAISY ist einer jener Düfte, die zu vielen Gelegenheiten und Lebensaltern passen. Jung, aber nicht kindisch. Modern, aber nicht hart. Unbekümmert, aber nicht einfältig.

Er dockt ein wenig an das unbekümmerte, jugendlich Weibliche an, ohne süß oder typisch floral zu sein. Er ist spritzig und hell, besitzt aber eine unaufdringliche Tiefe und etwas, das ihn unverkennbar macht in seiner Mischung aus wilden Erdbeeren, Blüten, hellen Hölzern und Moschus. Ich liebe ihn und er darf für mich – nicht nur – im Frühling nicht fehlen!

Mein Frühling

Mein Frühling dieses Jahr ist auch ein wenig anders als je zuvor, denn letztes Jahr um diese Zeit war der Kleine Schimmer erst wenige Wochen alt und ich habe auf Parfum vollständig verzichtet. Dieses Jahr gilt es nun, sowohl etwas für mich zu finden als auch die Nase meiner Kleinen auf schöne Art neugierig zu machen, aber eben auch nicht mit penetranten oder zu intensiven Düften zu stören. – Natürlich ist da auch BVLGARI PETITS ET MAMANS (s. Blogartikel hier) unbedingt eine Empfehlung, über die ich jedoch schon so oft geschrieben habe, auch wenn der verlinkte Artikel alt ist… Der Duft befand sich ständig in meinen Favoriten… Wenn er Euch interessiert, lohnt sich übrigens wie bei kaum einem anderen auch der große Flakon von 100ml , da der preisliche Unterschied sehr klein ausfällt. (Der Duft ist hier bei Douglas erhältlich)

Mir war dieses Jahr nach etwas Neuem… Gerade durch die Duftabstinenz 2018 und da ich insgesamt genug Babyprodukte geschnuppert habe, wollte ich gar nicht unbedingt nur im pudrigen Segment bleiben, auch wenn ich PETITS ET MAMANS immer noch sehr liebe. Aber ich wollte es jung und spritzig und irgendwie auch energetisierend!

Wenn ich neue Düfte suche orientiere ich mich zunächst an Duftnuancen, die ich mag, die ich aber intensiver oder anders arrangiert suche. Danach durchforste ich erst einmal das vorliegende Sortiment, lese Beschreibungen und Rezensionen und bei Möglichkeit verschaffe ich mir einen Eindruck. Besonders hilfreich ist natürlich, wenn jemand mit ähnlichem Geschmack über einen mir fremden Duft berichtet. Meist lassen sich darüber wundervolle Inspirationen holen und ein „Nasenzwilling“ bringt auf gute Ideen! Dann traue ich mich auch hier und da ganz blind zu bestellen. – Wie findet Ihr neue Düfte?

Habt Ihr eigentlich schon die NISCHENDÜFTE im Douglas Online Shop gesehen? Ich liebe ja Nischendüfte sehr. Aber es ist natürlich eine Hilfe, wenn man sie vorher einmal schnuppern kann! – Für die nächsten „Duftschnupperausflüge“ in den gut sortierten Douglas einer Großstadt wären JULIETTE HAS A GUN SUNNY SIDE UP oder PENHALIGON’S LONDON ARTEMISIA sicher für den Frühling auch interessant.

Aus eigener Liebe kann ich Euch für Frühling und Sommer außerdem ETRO VICOLO FIORI (s. Blogartikel hier) sehr ans Herz legen. – Und ich… ich suche gerade eigentlich auch etwas ganz bestimmtes: einen Duft, der dem Mimosenduft meiner Tagespflege ähnelt und falls Ihr Hinweise auf einen sehr rein-zarten Mimosenduft habt… gebt gerne Bescheid!

Mein Frühling ist gefüllt von einer Art Renaissance. Einer Wiedergeburt. Ich beginne wieder zu arbeiten. Mein Alltag sieht jetzt völlig anders aus als vor der Geburt meiner Tochter und auch ganz anders als das erste Jahr mit ihr. Ich fühle mich nicht als die gleiche, aber auch nicht fremd. Es ist eine Zeit vom Wiederentdecken und Neuerfinden. Wie vielleicht jeder Frühling.

Was sind Eure Frühjahrsentdeckungen?
Euer Frühling… wonach duftet er?