Entspannt in den Frühling …

Jetzt ist es fast 19 Uhr und ich habe den Artikel, den ich eigentlich geplant hatte, einfach umgeworfen. – Es wird Frühling – auch wenn es keiner merkt! Ich liebe die kalten Jahreszeiten – aber auch ich könnte langsam eine Belohnung auf seine Ergreifung ausschreiben… wobei lieber lebendig als tot.

Entspannt … mit Hautpflege

Ich habe versucht einmal gezielt herauszugreifen, was ich jetzt im Frühling und durch den Frühling besonders gerne benutze im Bereich Hautpflege. Die Produkte, zu denen ich ziemlich zielsicher gegriffen habe, sind folgende:

1) Caudalie Eau de Beaute

Vor einiger Zeit entdeckt und sehr unregelmäßig benutzt, dient es mir aktuell wieder öfter zum Setten von Puder & Foundation. In meiner Sehnsucht nach Frühling genieße ich den Geruch, der an Kräuter erinnert mehr als im Winter. Ich kann dem Eau de Beaute bisher keine großen Wunder zusprechen -aber es ist sehr angenehm und eine tolle Erfrischung, die für mich ein bisschen Frühling im Gesicht ist.

2) Kimberly Sayer Ultra Light Facial Moisturizer – SPF 30

Da ich gerade ohnehin die Kimberly Sayer Reihe für Mischhaut für mich probiere (ich wollte mir einmal ansehen, ob neben Pai noch andere Naturkosmetikmarken existieren – ich bin nicht gerne auf eine Marke oder ein Produkt „angewiesen“ – da bäumt sich mein „Unabhängigseinwollen“ auf und will mehr sehen, ehe ich da wirklich einer Produktgruppe oder Marke ein Krönchen aufziehe… Und dabei ist auch diese Feuchtigkeitspflege dabei. Was mir besonders gefällt, ist die leichte Konsistenz, der irrsinnig tolle, zitronige Geruch und der natürliche Sonnenschutz von sogar 30SPF durch  Lichtschutzfilter aus den Mineralien Titanoxid und Zinkoxid. Ich habe ihn bei Amazingy (hier zur Produktseite) bestellt und bin total angetan, benutze ihn aber noch nicht lange genug für eine ausführliche Review auch bezüglich von Hautunreinheiten. Aber eine leichte Feuchtigkeitspflege bei Mischhaut, unreiner und öliger Haut mit Sonnenschutz aus dem Naturkosmetikbereich ist für mich ein toller Frühlingsfund!

3) Pai Skincare – Kukui & Jojoba Exfoliator

Frühling ist auch Abstreifen der alten Dinge… sich häuten… die frische, junge Haut stärken und zum Strahlen bringen… Und dafür finde ich den Pai Kukui & Jojoba Exfoliator toll… Er ist zunächst gelblich und etwas zäh – riecht nach exotischen Zitrusfrüchten und wird mit Wasser plötzlich gel-milchig. Für ein Peeling Produkt ist es sehr zart und erfrischend auf der Haut und ein tolles, zartes und durch seinen Duft belebendes Produkt.

Entspannt mit Make-up

1) NARS Blush Sex Appeal

An diesem Blush ist Belle von Honey & Milk Schuld… Sie war so freundlich, ihn mir auszuleihen mit den Worten „den könnte ich mir gut an Dir vorstellen“… Das abgebildete Exemplar ist das Ihre. Dieser Blush ist einer der schönsten Nude-Blush für helle Hauttypen, die ich je gesehen habe. Für jeden, der nicht NC/NW10-15 ist, dürfte er viel zu hell sein. Für die Schneewittchen unter uns ist er aber ein sehr zartes Pfirsich-rosa, das nicht zu warm, nicht zu kühl ist und auf den Wangen ganz zart einen Ton ergibt, den ich lange gesucht habe! Frühling auf den Wangen!

2) Lancôme Blush in Love & Khol in Love Jade Crush

Hier habe ich Euch die Lancôme Spring 2013 LE bereits vorgestellt. Für mich sind beide Frühling pur und eine tolle Mischung aus Intensiv und Zart. Außerdem (und nicht lachen) ich habe bisher kaum rosige Blushes…

3) Etude House Apricot Pudding

Ein pastelliges, milchiges und helles Orange, das auf heller, gelbstichiger Haut ein wunderschöner Frühlingsblush ist. Die Konsistenz ist für einen Blush, der nur etwa 5 Euro kostet sehr schön, gleichmäßig und langhaltend.

4) Dior Nude Lipstick- Ingenue

Ein toller frischer und etwas koralliger Farbton. Die ganzen Nude Lippenstifte sind großartig (ich habe drei), aber dieser hier ist besonders frühlingshaft für mich, weil er ein weiches Rosa mit einem frischen Korall verbindet. Auf dem Bild wirkt er viel zu unscheinbar.

5) Clarins Rouge Eclat – Juicy Clementine

Vor einigen Wochen habe ich Euch die neuen Rouge Eclat hier schon einmal vorgestellt. Juicy Clementine ist ein auffälliger Ton und ähnlich wie beim Lancôme Jade Crush Khol Kajal habe ich aktuell erstaunliche Lust auf knallige Farben! Auf Nägeln, an den Augen und auf den Lippen. Natürlich nicht alles auf einmal. Wenn der Frühling nicht kommt, mach ich ihn mir!

Entspannt mit Duft

1) Unschuldig und zart
Petits et Mamans von Bvlgari. Eine ausführliche Review findet Ihr hier. Für mich DER unschuldige Frühlingsduft… Babypuder, Weichheit, mädchenhaft und luftig.

2) staubig-zarte Wärme
Narciso Rodriguez – Essence (Review hier). Ein herrlich warmer Puderduft von gespeicherter Sonne in der Luft. Ein erwachsener und trotzdem zarter Duft.

3) Feminine, erwachsene Blume
Cartier – Baiser Volé (Review hier). Pure Lilie. Wachsende Blume… DER feminine, starke, aber auch sehr markante Frühling mit Stolz den Kopf aus dem Schnee reckend!

4) Staubige Rose
Chloé. Für mich ein schöner Duft im Übergang zu Winter und Frühling. Noch genug Wärme von hölzernen Noten und genug Blume um den Frühling zu begrüßen.

5) frech und frisch
Marc Jacobs – Daisy (Review hier). Blumig, frech und spritzig mit genug Hölzern und Moschus, um ihn interessant zu machen! DER Frühlingsduft für unbekümmerte Tage.

Fazit

Das waren ein paar typische und gern genutzte Frühlingsprodukte von mir, auch wenn sich der Frühling 2013 nicht so recht zeigen will und den Release verschoben hat. – Was sind für Euch typische Frühlingsprodukte, denen ihr im Winter kaum einen Raum gebt, aber mit Freude wieder aus den Schubladen kramt, sobald der Frühling kommt (oder kommen sollte)?

Ich habe bestimmt noch andere vergessen… Frühling macht mir Lust auf Lavendel und Grün. Macht mir Lust auf Aufräumen, obwohl  ich eine ziemliche Chaotin bin. Es macht mir Lust auf den Kaffee in der Mittagspause im Freien und das Gefühl, dass die Sonne noch scheint, wenn der Arbeitstag vorbei ist.

Biene von Lullabees und Mrs. Mohntag zeigen Euch heute
ebenfalls Frühlingsposts aus der Serie „Entspannt in den Frühling“.

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!
[rate]

Tags from the story
More from She-Lynx

Festliches Makeup – Weihnachten / Silvester 2012

Es gibt kaum Zeiten,die so schillernd, glitzernd und festlich sind wie der...
Read More

18 Comments

  • Die leichte Tagescrème von Kimberly Sayer sieht auch für mich sehr interessant aus. Ich würde mich freuen, wenn da irgendwann noch ein ausführlicherer Bericht folgen würde!
    Außerdem ist mir dank deines Artikels Baiser Volé wieder eingefallen, wird heute gleich mal benutzt. Ich finde die Reihe sowieso eine tolle Idee. Es wird jetzt (selbst bei mir ;)) Zeit für Frühlingsstimmung, auch wenn Petrus das bei uns noch anders sieht.

    • Kommt auf jeden Fall – aber nach nur 3-4 Tagen wollte ich noch keine Aussagen treffen – außer dass sie toll riecht und SPF hat! Ich hoffe aber sehr darauf – das Hautgefühl ist sehr schön und zart – anders als bei anderen Cremes mit hohem SPf, die ich kenne. – Schön, dass Dir die Frühlingsreihe gefällt! Am Ende opfern wir einen Hahn und dann ist bestimmt endlich Frühling ^^

  • Ohh ein toller Post der richtig Lust auf den Frühling macht <3 Sobald es etwas wärmer ist dürfen Duschgels mit einem frische Kick nicht fehlen. Ebenfalls nicht – Bodylotions die etwas frischer sind.

  • Ich liebe deine Dufvorstellungen immer so sehr, da würde ich am liebsten in die nächste Parfümerie rennen und alles probe schnuppern. Vor Allem das Petits et Mamans muss ich mir unbedingt mal ansehen, das klingt wirklich nach dem perfekten Frühlingsduft.

    Ich selbst habe eher wenig explizite Frühlingsdüfte, normalerweise tendiere ich immer eher zu schweren Düften. Einzig L’imperatrice von D&G ist mein Heiliger Gral wenn es ums frisch und blumig riechen geht, in dem Duft könnte ich baden.

    • Dabei war diese Duftvorstellung ja super kurz! Und nächste Woche gibt es noch eine richtig ausführliche von einem bisher noch unerwähnten Duft, den ich seit letztem Jahr sporadisch verwende. – Schau Dir Petits et Mamans aber mal an! Er ist das näheste an Babypuder ohne zu parfümiert zu riechen, das ich kenne und genau ein Duft, den man bei über 30° tragen kann, ohne sich zu süß, schwer oder wie ein Fruchtcocktail zu fühlen.

  • Hach, ich sehne auch den Frühling herbei…Genail dein Wanted-Plakat! xD
    Auf deine Review zur Kimberly Sayer Creme bin ich sehr gespannt, sie steht nämlich schon auf meiner Testliste für Frühling/Sommer.
    Über Swatches zu dem tollen Etude House-Blush würden mich auch sehr freuen=)
    Bei

    • Oh – vllt. sind Deine Eindrücke ja sogar schneller als meine! Gib mir 2-3 Wochen mit der Creme – ich will Hautpflegeartikel nicht mehr zu übereilt schreiben, weil die Haut häufig etwas braucht um zu reagieren. – Über den Etude Blush werde ich sicher auch noch schreiben! Zwei Stück hatte ich mir bestellt und bin angetan, auch wenn die Verpackung furchtbar ist.

      Ich wünsch Dir eine bald Wärmflaschenfreie Zeit!

  • Hach, ich sehne auch den Frühling herbei…Genial dein Wanted-Plakat! xD
    Auf deine Review zur Kimberly Sayer Creme bin ich sehr gespannt, sie steht nämlich schon auf meiner Testliste für Frühling/Sommer.

    Bei mir gibts im Frühling verspieltere AMUS und wieder weg von der Herbst-Winter-Kombi: Kontur+Lidstrich…nicht zu vergessen ganz viel Peach im Gesicht xD
    Aber wirklich freuen tu ich mich eigentlich auf T-shirt und Shorts, nicht mehr dick einpacken müssen, nicht mehr mit Wärmflasche schlafen und keine 3 Paar Socken in der Wohnung mehr tragen müssen xD

    LG, Kim

    PS: Deine Duftbeschreibungen sind mal wieder phänomenal

  • Vielen lieben Dank für Deine schönen Duftvorstellungen- ich hätte jetzt am liebsten alle Düfte hier und würde sie alle gerne ausprobieren! ( Vorallem, weil ich immer arge Probleme habe, ein Dufterlebnis in Worte zu fassen bzw. einen Duft zu “ erklären“.)
    Bei meiner Gesichtspflege ändere ich eigentlich nicht so viel, wenn es denn Frühling wird; außer dass ich mich wieder für Sonnenpflege interessiere ( die KEINEN weißen Schleier hinterlässt und nicht zu reichhaltig ist und nicht zu gelig etc; bin schon auf Deine Sonnenprodukte gespannt).
    Nur was sich wirklich ändert ist die Körperpflege: Im Winter brauche ich sehr reichhaltige Körperlotionen, am besten Körperbutter und keine kühlenden Duschgele; sobald es wärmer wird, nehme ich leichte, erfrischende, duftende Lotionen ( meist Maxiproben aus der BoB o.ä.; da habe ich mich im letzten Jahr nicht festgelegt und habe verschiedene benutzt.)
    Aber die Tage werde ich jetzt mal los und Deine Duftempfehlungen, soweit möglich, testen!
    Viele Grüße, Martina

    • Ich liebe Düfte…dabei habe ich aber leider, leider keine sehr feine Nase. – Aber je mehr ich mich aktiv mit Düften beschäftigt habe, umso mehr konnte ich doch für mich entdecken und hatte eine irrsinnige Freude daran, zu versuchen mein Erleben mit Sprache einzufangen. Dabei ist das aber natürlich unheimlich subjektiv und es kommt ja noch hinzu, dass jeder Duft bei jedem teilweise erstaunlich anders riechen kann… Trotzdem kennst Du das vllt: Düfte wecken Bilder und Gefühle.

      Ich bin gespannt wie sich die Kimberly Sayer Pflege macht. Bisher bin ich sehr angetan – kein weißer Schleier, sehr leichte Creme.

      Ich bin gespannt, wie Du die Düfte findest, wenn Du testschnuppern gehst! Ich habe hier auch eine ganze Serie zum Thema Düfte gemacht, in der noch mehr meiner Lieblinge enthalten sind. Vllt. wirst Du fündig!

    • Dabei war der Abschnitt doch ganz klein… mini *unschuldig guck* Ich freu mich aber langsam auch auf den Frühling… mir ist momentan dauernd kalt… und abends heimkommen und die Sonne ist noch da… darauf freue ich mich… auf dem Balkon sitzen und es sich schön machen…

  • Dein wanted-Plakat kann ich unterschreiben 😉 ich kann das Wetter absolut nicht mehr sehen.
    Der Nars-Blush sieht wirklich schön aus, der könnte mir auch gefallen.
    Etude House ist hier nicht so einfach zu bekommen, oder?

    • ach total vergessen: die Kimberly Sayer Creme werde ich demnächst auch bestellen. Die Nachtcreme gefällt mir nämlich sehr gut. Und Lichtschutzfaktor hätte ich, im hoffentlich bald kommenden Frühling, doch gern.

    • Ich probiere den NARS Blush mal vorzustellen und zu fotografieren (er ist sehr hell), sobald mein Exemplar da ist. Die Etude House kann man ganz einfach über ebay bestellen. Bei RubyRuby oder Bello-Girl habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht.

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.