Lancôme Spring 2013 – in Love: Blush, Ombre & Khôl

Die Farben der Lancôme Spring 2013 Kollektion sind gute Laune und  knalliges Vergnügen und möchte damit einerseits den erblühenden Frühling mit den knalligen Farben der Großstadt verbinden. Thema ist „Frühling in der City“ in Technicolor. Neonpink und kräftiges Korall dominieren die Kollektion und werden mit frischen Pastellnuancen ergänzt.

*** Alle Bilder lassen sich mit einem Klick vergrößern***

Die Verpackungen spiegeln die Leichtigkeit wider, um die es gehen soll: zarte, aber knallige Pappkartons bedruckt mit einer Neuinterpretation des Toile de Jouy – eigentlich ein historischer Baumwolldruck aus dem 18.Jhd. In dieser Kollektion finden sich statt der typischen floralen Muster  Makeup-Pinsel, Lippenstift oder  Mascara eingebettet.

Khôl in Love – Jade Crush
&
Ombre in Love – Violette Candy

Kommen wir zuerst zu den Produkten für die Augen. Die Lidschattennuancen sind in zarten Pastelltönen gehalten. Ich kann Euch Violette Candy zeigen. Insgesamt gibt es aber 6 Töne: 3 softe Pastelltöne (Bonbonrosé, Blasslila und Mandelgrün) und 3 intensive Nuancen (Rosé, Violett und Blattgrün).

Khôl in Love – Jade Crush und Ombre in Love – Violette Candy

Violette Candy ist ein sehr zarter violetter Pastellton mit deutlichen Glitzerpartikeln, die man auf dem Swatch gut erkennen kann. Der Farbton selbst ist sehr zart. Ich benutze selten Pastelltöne – kann mir diese Nuance aber insbesondere bei jungen Frauen bis 25 sehr gut vorstellen. Beim Auftrag war ich leider nicht sehr gründlich und habe mir viel des Glitzers auch unter das Auge verteilt, während ich die Farbe aufbauen wollte. Damit ist also eventuell etwas Vorsicht geboten. – Ganz unten im Artikel findet Ihr ein Foto, auf dem ich Violette Candy trage!

(rechts) Lancôme Ombre in Love – Violette Candy

Während der Lidschatten sich noch in einem zarten Bereich bewegt, ist der Khôl Kajal ein knalliges Türkis. Drei Farben gibt es (Deepwater Blue, Jade Crush und Chocolate Affair). Im ersten Moment war ich mit Jade Crush fast etwas überfordert. Ich habe nicht so schöne braune Augen wie Emma Watson, die von dem Farbton sicherlich am meisten profitieren – aber beim versuchten Nachschminken des Signature Looks war ich doch überrascht wie gut es mir in der Gesamtoptik gefallen hat. Bei Blauen Augen würde ich insgesamt eher Chocolate Affair empfehlen – aber alles in allem, habe ich es genossen an einem kalten Wintertag mit diesem knalligen Look in Kombination mit pinken Nägeln und den pink-glänzenden Lippen in den Tag zu gehen, auch wenn das nicht täglich etwas für mich wäre.

Die Textur des Khôhl Kajals war eine Überraschung für mich: sehr weich und trotzdem langhaltend. Er hat 10h mit nur sehr wenig Verwischen gehalten und das kann ihm kaum ein Kajal, den ich kenne nachmachen. Außerdem finde ich die Farbqualität beeindruckend: es ist wie weiche, matte Kreide eine ganz faszinierende Konsistenz und Farbintensität.

Lancôme Khôhl in Love – Jade Crush

Blush in Love – Pêche Joue-Joue

Der Blush der Lancôme Spring 2013 Kollektion ist für mich das Kernstück. Der Puderblush trägt die verspielte Prägung des „in Love“ Schriftzuges gemeinsam mit einem klassischen Rosenmuster im Außenbereich und ist zweifarbig. – Die violette Farbe der Rosen ist nur oberflächlich und vergeht bei der ersten Anwendung.

Es gibt zwei Farbnuancen: Pêche Joue-Joue (Koralle& Rose) und Pommettes d’Amour (Fuchsie & Orange – eher für dunklere Hauttypen). Der Spiegel der leichten Verpackung lässt sich an einer kleinen Schlaufe herausziehen und unabhängig verwenden. – Ich mag die Leichtigkeit der Papp-Verpackungen, die qualitativ hochwertig wirken – aber ich könnte mir vorstellen, dass sie in der Handtasche auch etwas in Mitleidenschaft gezogen werden könnte.

Wie Ihr unten im Swatch erkennt ist der Blush aus einem knalligen Korall-Rosa und einem sehr zarten Beige zusammen gestellt. Im Gesamtton ergibt sich dadurch ein leicht variierbarer Korallton, der auf meinen Wangen eher ins rosige geht, auch wenn der Swatch das gar nicht vermuten lässt. Die Konsistenz ist sehr zart und ebenso wie der Khôhl Kajal war ich von der Haltbarkeit über den Tag hinweg überrascht, denn nach 10h strahlten meine Wangen noch immer fast unberührt.

Unten könnt Ihr zwei verschiedene Looks sehen, die ich mit den Lancôme Produkten der Spring 2013 Kollektion geschminkt habe. Der Kajalstrich, der fast das gesamte Auge umrandet, hat mir viel Spaß gemacht und sah im Gesamtbild sehr spannend aus. Die Technik werde ich auch einmal mit anderen Farben probieren und Jade Crush sieht zu braunen Augen sicher schöner aus und verstärkt die Augenfarbe. Aber auch auf der Wasserlinie selbst hat er eine Haltbarkeit bewiesen, an der manch schwarzer Kajal sich ein Vorbild nehmen könnte und für einen schönen Kick Frische gesorgt. Lancôme Blush  Pêche Joue-Joue kann sehr zart oder intensiver getragen werden und bekommt ein schönes Finish, das zwischen matt und satinartig liegt. Der Glanz auf der Haut im ersten der beiden Look Bilder ist durch einen Creme Highlighter entstanden, da ich versucht hatte, Emma Watsons Look nachzuahmen, die deutliche, strahlende Highlighter auf Wangenknoche und Nasenrücken hatte. Im zweiten Look trage ich ihn ohne Highlighter und etwas zarter.

Fazit:

Ich bin kein Freund von Pastelltönen – aber die knallige Kombination gefällt mir sehr gut! Das ist frech, das ist jung -aber es ist auch sehr spezifisch und ich kann mir vorstellen, dass diese Kollektion Frauen zwischen 20-35 sehr anspricht und auch Variationsmöglichkeiten findet, die jeder stehen… ob im Spiel mit Schokoladenbraun und Pink, Türkis und Korall oder ganz anders. Jade Crush ist einer der haltbarsten Kajalstifte, die ich kenne, was mich durchaus sehr neugierig auf die braune Variante macht, die eventuell in meinen Einkaufskorb wandern würde. Der Blush ist ein schöner – gut alltäglich tragbarer Ton mit einem sanften Zauber und durch die eigene Dosierbarkeit der Nuancen auch gut individuell wandelbar.  Mich stört die fragile Verpackung aus gut verarbeiteter Pappe nicht – ich finde sie ist leicht und luftig – aber ich reise auch nicht viel. Wer einen Blush sucht, der dauerhaft in der Handtasche verbringen kann, wird zwar sicherlich Freude am Produkt – aber eventuell nicht so viel an der Hülle haben. Aber das ist theoretisch – vllt. ist sie widerstandsfähiger als vermutet.

Eine schöne, freche Kollektion, deren Highlights besonders die jungen Frauen sehr ansprechen werden!

Und als nächstes stelle ich Euch die Lancôme Vernis in Love vor und die Baume in Love vor!

Hier findet Ihr auf Beauty & More von Maris Lilly auch eine Review des Kôhl in Love in Jade Crush und hier zum Blush der LE.

Auch Hibby Aloha hat Produkte der Kollektion vorgestellt.

Wenn Ihr in Eile seid und mir trotzdem zeigen möchtet, ob Euch der Artikel gefallen hat, dann lasst mir doch einfach Sternchen da! Bei Gedanken, Verbesserungsvorschlägen oder Hinweisen freue ich mich über ein Kommentar, um sie zu berücksichtigen!

[rate]

Die Produkte wurden mir freundlicherweise von Lancôme kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank!

Tags from the story
More from She-Lynx

Aktuelle Favoriten für Juli/August 2017

Was lässt sich am flüssigsten Schreiben und macht am meisten Spaß? –...
Read More

22 Comments

  • Eine sehr gelungene Kollektion, wie ich finde. Sie passt perfekt in den Frühling und besonders der Khôl Kajal hat es mir angetan! Eine tolle Farbe, die du sehr gut tragen kannst! Es muss nicht immer braun sein! 🙂

    Danke für´s Zeigen der Produkte!

    Liebe Grüße,
    Lia <3

  • Der türkise Kajal ist an dir sehr ungewohnt, sieht aber super frisch, fröhlich aus! für den Frühling und v.a. Sommer ein toller Hingucker! Die Farbe passt super zu deinen Haaren 🙂

    • Ich kann ihn mir als Ausnahme mal vorstellen. Die Farbe ist sehr knallig aber mit den roten Haaren echt gar nicht schlecht trotz blauer Augen – vllt. mal für mutige Tage und momentan hab ich das Gefühl, man könnte fast den Frühling damit herzaubern

  • Schöner umfassender Post, aber die Kollektion an sich find ich tierisch abtörnend.
    Die Farben, die Aufmachung, ne – wirkt billlig auf mich. Aber Papp-Schächtelchen konnte ich für MakeUp noch nie was abgewinnen.

    • Ich war da immer hin und hergerissen – manchmal finde ich es süß und ich hatte selbst einen Blush von The Balm oder die Benefit Sachen sind auch oft in Pappschachteln. Es hat einen unkomplizierten Charme und die Lancôme Verpackungen sind gut verarbeitet. – Ich verstehe gut, was Du meinst. Manchmal mag ich es aber durchaus mal „simpel und leicht“, wenn es dabei nicht billig wirkt und billig finde ich die Dinge gar nicht.

  • Ich gehöre zu denen, die wegen der Verpackung meckern 😉 von weitem sieht das aus wie essence oder so. Ich liebe Lancome wegen den klassisch eleganten schwarzen Cases usw.
    Passt einfach nicht. Obwohl es zumindest zum Frühling passt.

    Der Lidschatten ist ja schwach, wofür zahlt man da? Die bis 20-Jährigen kriegen für ihr Geld viel besseres. Aber ich habe selten über tolle Qualität von Lancome Lidschatten gelesen, muss ich sagen.

    Blush sieht sehr hübsch aus. Aber doch nicht wirklich besonders.

    Der Kajal dagegen haut mich um. Tolle Farbe, fantastischer Effekt. Schaue ich mir an, obwohl ich das nicht vorhatte 🙂

    Irgendwie schränkt sich Lancome hier ein, es soll eine junge Zielgruppe ansprechen, von der aber eher ein kleiner Teil sich so was leistet. Der Rest kauft Catrice. Und die Älteren werden das zu verspielt und in Pappe zu billig finden. Glaube ich zumindest.

    • Ach zum Frühling und Thema „Spring in the City“ finde ich es eigentlich ziemlich gelungen, schön, jugendlich und leicht – und ich mag es auch, wenn Firmen mal von ihrem Image heraus bei Editionen „spielen“… Aber ich kann auch verstehen, was Du meinst. Der Kajal ist übrigens wirklich großartig. – werde mir mal Chocolate Affaire ansehen, ehe er wieder verschwindet!

  • Das einzige, was mich jetzt wirklich von den Socken haut, ist ehrlich gesagt der Kajal. Den kann ich mir auch an dir im Frühjahr und Sommer gut vorstellen. Der Blush ist ganz hübsch, aber mir geht es da wie Schnikki. Für einen „ganz hübschen“ Blush würde ich keine Lancome Preise bezahlen, vor allem wenn es vergleichbares günstiger gibt und wenn die Verpackung so wenig her macht. Der Lidschatten sieht für mich jetzt eher unspektakulär aus. Vielleicht sogar ein bisschen zu dezent?!
    Danke fürs Neugier befriedigen und viele Grüße!

    • Danke Dir für Dein Kommentar. Warte mal die Nagellacke ab – jedenfalls fand ich sie in der Kombi mit dem Rest besonders schön. Ansonsten kann ich aber gut verstehen, was Du / Ihr sagt. Am Blush und dem Kajal freue ich mich auch besonders, weil ich ähnliche Farben eigentlich noch gar nicht wirklich im Repertoire habe und die Kombination sehr gelungen finde.

    • Danke Dir! Ich finde es auch ungewohnt -aber mal hat es was! Vielleicht in Maßen – keiner möchte aussehen wie Malibu Barbie… ich jedenfalls nicht… aber auf den Bildern von Emma Watson fand ich sie so elegant…

  • Ich persönlich finde die Verpackung auch nicht schön – aber Geschmäcker sind schliesslich nicht ohne Grund verschieden! 🙂

    Den blauen Kajal finde ich bei weitem am ansprechensten & auf der Wasserlinie sieht er wahnsinnig toll aus! 🙂

    <3

    • Mich würde es mehr stören, wenn die Produkte dauerhaft so eingepackt wären – aber Du hast total Recht. – Ja der Kajal sticht echt heraus. Der wäre auch was für Dich – Deine Augen sehen mit knalligem zu den schwarzen Haaren auch toll aus… Auf der Wasserlinie ist er ein Frischekick und nicht ganz so heftig. Nur den Lavendelfarbenen Lidschatten würde ich nicht unbedingt sonst dazu tragen. – vllt. ein Graues AMU mit ihm auf der Wasserlinie – mal experimentieren…

  • Der Kajal haut mich auch an dir um – Wahnsinn, wie das strahlt! Ein tolles Produkt, ich liebe ihn selbst und freue mich extrem über das Sample, denn von mir aus hätte ich mir die Kajals nicht angesehen.

    Das Blush steht dir auch sehr gut, alles so frisch zusammen und erholt. Ungewohnter, aber großartiger Look für dich, für ab und an, für den Sommer. Ich finde es sehr schön!

    Liebe Grüße

    • Hej! Wir haben ja heute sogar ein gleiches Produkt vorgestellt! Mir ging es wie Dir – im ersten Moment war ich total überfordert mit dem bunten Kajal – und dann hat er am meisten Spaß gemacht, so dass ich unbedingt den Look nachschminken wollte. In solchen Momenten bedaure ich aber, keine braunen Augen zu haben. Die Konsistenz ist toll.. hab schon geschaut, wo ich Chocolate Affaire herbekomme – aber das hab ich nur bei Amazon gesehen… nicht bei Douglas – war ganz irritiert.

      Ich trage ja sonst eher Erd-töne – Aber sowas macht mir dann doch auch mal Spaß!

  • Der Kajal sieht echt Verdammt gut aus! Sowohl der erste Look, als auch der zweite weiter unten, bei dem Du ihn nur auf der Wasserlinie trägst, stehen Dir perfekt und vermitteln Frühling und Sonne. Ich frage mich allerdings wie oft ich ihn dann tatsächlich tragen würde und ob es bei bei so einer ausgefallenen Farbe nicht vielleicht eine günstigere Lösung tut?

    Ich lese Deinen Blog übrigens echt gerne. Ich verfolge Dich über Bloglovin und muss aber zugeben, dass ich es kaum nutze. Die meisten Blogs kann ich via GFC lesen und an den meisten Tagen vergesse ich Bloglovin einfach….

    Viele liebe Grüsse!

  • Ich bin auch kein Fan von Pastelltönen. Das Einzige, was mich aus der Kollektion wirklich anspricht ist der Blush. Kaufen werde ich ihn mir aber wahrscheinlich nicht. Inzwischen bin ich an einem Punkt angelangt an dem ich nicht alles haben muss, was mir gefällt 😀
    Aber ich finde auch die Aufmachung der Produkte wirklich hübsch. Ich stehe total auf solche ‚Pappschachteln‘.

  • Deine Augen strahlen förmlich von dem türkis farbenen Kajal… die Kollektion ist wirklich gelungen und einfach Frühlings-frisch! Gefällt mir sehr. 🙂

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.