Newcomer September

Ich möchte vielsprechende Newcomer-Produkte in Zukunft auf meinem Blog begrüßen und monatlich die Top 3 der „Neuen“ posten, die mich in diesem Monat am meisten begleitet oder beeindruckt haben. Das wird sich nicht immer gut auf drei beschränken lassen – aber ich will mir alle Mühe geben.


Kiko Unlimited Gloss – 01 Pearly Beige

Eigentlich bin ich kein Freund von Glossen, aber ein schönes Gefühl auf den Lippen mag ich durchaus und viele schwärmen von dem Clarins Lippenbalsam, den ich leider bisher noch nicht probieren konnte. Beim Stöbern durch Kiko blieb ich an diesen kleinen putzigen Tuben hängen, die es in 24 verschiedenen Farben gibt! Begleitet haben mit 01 Pearly Beige und 08 Bright Orange.

Pearly Beige hat es mir besonders angetan… ein wunderschöner, zarter Beige-Nude Ton, der sich sehr anschmiegsam über die Lippen legt und der Duft ist wie Vanillepudding, was ich sehr lecker finde. Das Ergebnis auf den Lippen ist ein sehr pflegendes Gefühl und ein weicher Glanz. Er hält tatsächlich lange, auch wenn ich die 6h, die auf der Kiko Seite angegeben stehen, nicht ganz teilen kann.


Kiko Blotting Paper

Beim gleichen Einkauf entdeckte ich das Kiko Blotting Paper. Ich habe inzwischen mehrere durch… teuer wie günstig. Die allerbesten, die ich je hatte, war das Blotting Paper von Shiseido Pureness. Diese sind jedoch mit 20,95 Euro/ 100 Blätter nicht gerade günstig. Danach habe ich Bobbi Brown probiert, essence und andere. Was mir in die Hand fiel und sich „Blotting Paper“ nannte. Die meisten waren nur „Butterbrotpapier“, dass das überschüssige Öl auf der Haut einigermaßen aufnahm. Das Besondere am Blotting Paper von Shiseido war immer, dass es hauchdünn mit Puder bestäubt war und so direkt ein leicht gepudertes Finish hinterließ ohne cakey zu werden! – Und das Kiko Blotting Paper hat eben diese Eigenschaft ebenfalls.

Es passt in der schlichten weißen Hülle gut in die Handtasche, die einzelnen Blätter lassen sich gut entnehmen. Es saugt den Ölglanz stark auf und hinterlässt die Haut mattiert. Für 6,90Euro /100 Blätter ist dies ein vorzügliches Preisleistungsverhältnis und eine absolute Handtaschenempfehlung.


Catrice Blush Toffee Fairy

Seit einigen Monaten gibt es Catrice im DM Sortiment, nachdem ich jahrelang nur andere von Catrice habe schwärmen hören, aber mir nicht selbst ein Bild davon machen konnte. Jetzt scheint es, als könnte ich kaum den DM verlassen, ohne etwas von Catrice mitzunehmen. Zuletzt haben mich zwei Blushs der Drogeriemarke begleitet und zwar Toffee Fairy und Apropos Aprico. 

Toffee Fairy ist ein wunderschöner Karamellton auf der Haut! Und muss man den Namen nicht lieben?! Das Finish ist leicht satin-schimmernd und die Nuance hat einen schönen, warmen Ton. Genau das könnte für eher kühle Hauttypen schwierig an dem Blush sein und zum Konturieren finde ich ihn zu warm – aber als Blush oder eventuell Bronzer für Blasshäutige ist er ein Traum!

Was noch… 

Wovon ich diesen Monat ja auch bereits sehr geschwärmt habe, ist die Dior Nude Foundation in 010 Ivory, die mich sehr überrascht hat und eine selten schöne Haut zaubert. Außerdem: der ANNAYAKE Lippenstift in #48 (den ich gestern erst wieder als unangerührten Tester im Douglas gesehen habe! Ausprobieren!) und der Duft Gucci Première – ein rauchig-ledriges Parfum mit zarten Untertönen. Als Lidschatten hat mir MAC Woodwinked – ein toller kupferner Goldbraunton sehr gefallen, den ich von der lieben Jana im Tausch erhalten und sofort geliebt habe!